Photoshop-Tipps: Jede Woche neu

Kurven für den Zeichenstift

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Name ist Programm: Mr. Photoshop alias Olaf Giermann greift tief in die Photoshop-Trickkiste und zeigt Ihnen seine liebsten Techniken und Effekte. In interessanten Lektionen und Mini-Tutorials erklärt er besondere Photoshop-Funktionen im Einsatz, zeigt spannende und außergewöhnliche Techniken und hilft Ihnen, gängige Probleme zu verstehen, zu lösen und zu vermeiden.
04:47
  Lesezeichen setzen

Transkript

Für das Freistellen von harten Kanten ist der Zeichenstift "das" Werkzeug der Wahl. Und gerade wenn es um geschwungene Formen geht, tun sich viele Anwender schwer, diese genau nachzuzeichnen. Deshalb möchte ich Ihnen heute einfach mal einen Trick zeigen, wie Sie zwischen zwei Punkten eine perfekte Kurve mit dem Zeichenstiftwerkzeug ganz unkompliziert erzeugen können. In diesem Tipp am Donnerstag gibt es einen Quick-Tip für den Zeichenstift, und zwar für den Zeichenstift, wenn Sie ihn einsetzen zum Freistellen von Objekten mit scharfen Kanten. Und was ist so ein Objekt bspw. sehr häufig? Ja, z. B. Autos wie dieses hier. Wenn Sie hier mit der Schnellauswahl vorgehen usw., dann werden Sie hier schnell überspringende Auswahlen haben, weil es ist beides grün. Die Kanten werden vielleicht nicht richtig erkannt, vielleicht haben Sie auch Glück, vielleicht haben Sie hier auch kein Glück bei diesem Stern, dass hier die Schnellauswahl überhaupt nicht funktioniert. Mit dem Zeichenstift können Sie hier wirklich pixelgenau arbeiten. Ich möchte Ihnen jetzt keine komplette Freistellung zeigen, sondern nur einfach mal ein Problem, was viele Anwender mit dem Zeichenstift haben. Und zwar können Sie mit diesem, den finden Sie hier und den können Sie aktivieren mit der Taste "P", und zwar können Sie mit diesem ganz einfach Kurven freistellen bzw. auswählen, indem Sie klicken und ziehen, d. h., wenn ich einfach klicke und klicke und klicke, dann mache ich nichts anderes als mit dem Polygonlasso. Was uns der Zeichenstift aber ermöglicht, ist es, hier zu klicken und zu ziehen und damit den Pfad genau entlang der Kontur, der geschwungenen Kontur zu führen. Wenn ich dann hier oben noch mal klicke und ziehe, und dann mit gehaltener "Alt"-Taste hier den Punkt wieder etwas breche, kann ich mich hier sehr schnell entlang arbeiten, aber dieses Vorgehen mögen viele Anwender nicht. Es ist schon ein bisschen fummelig, das braucht etwas Erfahrung. Und gerade wenn Sie so Kurven haben wie diese hier, dann wissen viele nicht, was machen Sie, wenn Sie jetzt hier ziehen und das passt nicht. Und jetzt geht es hier oben weiter und dann macht der Punkt da eine Kurve. Also, das nervt sehr viele Anwender und deshalb ein kleiner Trick, wie Sie dieses Klicken und Ziehen vermeiden können. Ich gehe mal in die Pfadepalette und lösche einfach mal diesen Arbeitspfad. Und wir machen einen neuen. Nehmen wir mal an, Sie möchten jetzt hier diesen Kotflügel nur freistellen über diese gesamte Länge und auch diese Lampe, dann könnten Sie es im Prinzip genauso machen, wie ich es Ihnen gerade gezeigt habe, und zwar Klick für Klick und Klick ziehen für Klick ziehen. So, und das wollen wir ja vermeiden, und deshalb ein kleiner Trick. Klicken Sie einfach am Anfangspunkt so eines kurvigen Bereichs und dann am Endpunkt. Dann haben Sie zunächst einmal nur eine Gerade zwischen diesen beiden Punkten erzeugt. Dann setzen Sie aber gleich mal hier den nächsten Punkt und den nächsten Punkt hier hinten. So, und jetzt setzen Sie einfach weitere Punkte auf der Kurve, die Sie dann nach außen ziehen. Und das geht ganz einfach. Ich habe hier die Option aktiviert, das ist diese hier, die nennt sich "Über Pfad automatisch Punkte hinzufügen oder löschen". Wenn ich das mache und den Cursor hier über den Pfad bewege, dann sehen Sie, erscheint so ein kleines Pluszeichen. Und wenn das erscheint, kann ich hier klicken und habe dann automatisch einen Punkt, der hier die optimale Kurvenlänge für diesen Kurvenabstand berechnet hat sozusagen. Und den Punkt kann ich verschieben, indem ich die "Cmd"- bzw. die "Strg"-Taste gedrückt halte. Jetzt ziehe ich den einfach hier nach außen an eine Stelle, bis hier diese Kurve perfekt abgedeckt ist. Das war es schon. Sie haben gesehen, wie einfach das ist. Jetzt möchte ich hier diese Lampe haben. Also, einmal klicken, "Cmd"-Taste halten, nach oben ziehen. Hier funktioniert es jetzt nicht ganz so. Ich gucke mir also zunächst mal diese erste, die vordere, Front an, setze dann hier einen weiteren Punkt und ziehe ihn auch nach außen. Bin damit fertig und mache das gleiche noch mal hier. Und zack, das war die Freistellung für diesen Bereich. Also, das ist doch wirklich total einfach, oder? Und wenn Sie dann hier einmal komplett ums Fahrzeug herum sind, dann würden Sie im Prinzip nur folgendes machen: hier den Pfad schließen, also den Cursor über den Anfangspunkt bringen, dann sehen Sie so einen kleinen Kuller am Cursor, klicken einmal und dann ist der Pfad geschlossen. Den können Sie dann entweder über diese Option in der Pfadepalette in eine Auswahl umwandeln oder Sie halten die "Cmd"- bzw. "Strg"-Taste gedrückt und drücken einmal die "Enter"-Taste. Und da können Sie jetzt noch mal die Kante verbessern oder jetzt das neue auswählen und maskieren, hinterher schicken und hier die Kante verbessern. Und dann drücke ich einfach mal "Cmd+J", um Ihnen zu zeigen, was wir jetzt hier freigestellt haben, und zwar den Kotflügel so genau wie möglich, und vor allen Dingen leicht und bequem ohne dieses lästige Klicken und Ziehen beim Zeichenstift. Also, geben Sie dem Zeichenstift mal wieder eine Chance, wenn Ihnen das Arbeiten damit bisher nicht gefallen hat, denn so geht es deutlich einfacher als bspw. mit dem Lasso-Werkzeug bzw. dem Polygon-Lasso-Werkzeug.