Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Dynamics NAV 2017 Grundkurs

Kunden anlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Legen Sie unter Verwendung des Windows-Clients Ihren ersten Kunden (Debitor) in der Demodatenbank von Dynamics NAV 2017 an.
04:49

Transkript

Das Anlegen eines Debitors gehört in einem RP System sicherlich zu einem der wichtigsten Schritte. Warum? Weil wir natürlich diese Debitoren verwenden, um dann in weiterer Folge Belege anzulegen, also Rechnungen oder Gutschriften. Und Sie finden diese Debitoren hier in Ihrem "Rollencenter". In meinem Fall ist das hier das Rollencenter des Verkaufsauftrags Mitarbeiters, der das Glück hat, dass er hier auf den linken Seite in seinen verschiedenen Elementen auch die Debitoren vorfindet. Sollten Sie jetzt ein anderes Rollencenter einsetzen und die Debitoren vielleicht nicht hier in der Liste verfügbar haben, dann können Sie natürlich rechts oben die globale Anwendungsuche verwenden, den Begriff "Debitoren" eingeben und auch hier in dieser Stelle zu der Debitorenliste navigieren. Innerhalb der Debitorenliste erhalten Sie wie in den meisten Windowsprogrammen gewohnt hier oben das Menüband. Da finden Sie auch die Schaltfläche "Neu" und Sie sehen bereits an der Information, die eingeblendet wurde, diese Schaltfläche können Sie auch mit der Tastatur aktivieren. Das heißt, die Kombination "Strg+N" legt Ihnen innerhalb von Dynamics NAV einen neuen Datensatz an. Ich entscheide mich und verwende an dieser Stelle die Maus, klicke also auf die Schaltfläche und erhalte jetzt hier die Möglichkeit, eine Vorlage auszuwählen. Diese Vorlagen sind recht praktisch, denn man kann hier bereits Gewisse vor Konfigurationen hinterlegen. Zum Beispiel was die Buchungsgruppen betrifft, und darher entscheide ich mir hier jetzt, wenn ein Debitor im Inland, bestätige das Ganze mit "OK", und erhalte jetzt im Anschluss die Debitorenkarte. Auf Grund meiner Einrichtung, und es handelt sich hier um eine Demodatenbank, wurde mir bereits die nächste Nummer aus der Nummer hier gezogen. Ich kann hier jetzt meinen Unternehmensnamen erfassen, ob Sie das jetzt mit Groß- und Kleinschreibung machen, das bleibt Ihnen überlassen. Kann im Anschluss hier darunter natürlich die Adresse eingeben und so navigiere ich durch die einzelnen entsprechenden Eingabefelder, wähle zum Beispiel eine Postleitzahl aus oder gebe eine Postleitzahl ein. Da werden Sie bemerken, dass Sie unterschiedliches Verhalten von der Anwendung vorfinden. Jetzt gebe ich zum Beispiel 2700 ein, schlägt mir das System bereits aus der Liste vor, welche Postleitzahlen hier zutreffen würden. Wenn ich allerdings das Feld jetzt verlasse, zum Beispiel auch einen Mausklick, dann erhalte ich zusätzlich auch nochmals die Tabelle, sozusagen die Filter zur Auswahl, warum einfach und vielleicht jetzt eine Postleitzahl neu zu erfassen, weil sie eben auch noch nicht vorkommt, oder eine der vorhandenen auszuwählen. Und da ich keine ausgewählt habe, geht die Anwendung auf Nummer sicher und bringt mir hier die Liste nochmals zur Auswahl. Ja, ich erfasse jetzt "2700 Wiener Neustadt", das Land habe ich auch gleich hinterlegt. Und ein kurzer Blick etwas weiter nach unten auf der Karte bringt uns nochmal zu den Vorlagen zurück. Das heißt, ich habe mich hier in dieser Stelle erspart, Buchensgruppen anzugeben, wie zum Beispiel "Inland" für die Geschäftsbuchungsgruppe oder "Inland" für die Debitorenbuchungsgruppe. Wofür sind diese Gruppen notwendig? Ja, ganz einfach, wenn es dann tatsächlich dazu kommt, dass dieser Debitor für eine Rechnungsstellung zum Beispiel verwendet wird, dann muss das System ja auch die entsprechenden Konten zuordnen können, damit das Ganze in die Buchhaltung kommt oder eben die Mehrwertsteuer berechnen. Und das sind diese Buchungsgruppen, die hier hinterlegt werden müssen. Das heißt, hinterlege ich keine Buchungsgruppen, dann ist es tatsächlich so, dass ich diesen Debitor nicht für die Belegerstellung verwenden kann. Damit ist im ersten Schritt mein Debitor eigentlich abgeschlossen. Selbstverständlich gibt es zusätzliche Informationen, wie die Umsatzsteuer-Identnummer, Zahlungsbedingungen. Das sind dann aber nicht mehr aber auch nicht weniger als zusätzliche Felder, die Sie am Debitor eingeben können. Ja, das Ganze kann ich jetzt entweder mit Escape, dann schließe ich dieses Fenster oder eben auch mit der Schaltfläche "OK" bestätigen, er spielt da ja keine Rolle, welche Schritte Sie hier jetzt vornehmen. Auch Escape speichert den Datensatz, und dieser Debitor wurde nun angelegt. Vielleicht noch ganz kurz zum Abschluss zum Vergleich, was passiert, wenn ich hier bei der Vorlagenauswahl keine Vorlage habe oder eben auch keine auswählen möchte. Also wenn Sie keine haben, dann liegt es daran, dass in Ihrem System keine vorkonfiguriert wurden. Das können Sie mit Ihrem Administrator absprechen. Wenn Sie welche haben, allerdings hier auf "Abbrechen" klicken, erhalten Sie trotzdem eine neue Debitorenkarte und auch einen neue Debitorennummer. Aber eben die Dinge, die in der Vorlage normalerweise hinterlegt sind, die werden dann an dieser Stelle eben nicht ausgefüllt. Das heißt, Sie sehen, Sie können mit wenigen Schritten sehr einfach und rasch einen Debitor anlegen. Ich empfehle Ihnen den Einsatz und Vorlagen, das bleibt aber letztendlich Ihnen überlassen, beziehungsweise müssen Sie das natürlich auch mit Ihrem Administrator absprechen.

Dynamics NAV 2017 Grundkurs

Lernen Sie den Umgang mit der Unternehmenssoftware Dynamics NAV 2017 an praktischen Beispielen kennen.

4 Std. 52 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Dynamics NAV Dynamics NAV 2017
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!