Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grundlagen der Fotografie: Filter

Kreative Ergebnisse mit bewegter Kamera

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn die Kamera bewegt werden soll, benötigen Sie eine längere Belichtungszeit. Uwe Statz setzt auch hier wieder den ND-Filter dafür ein. Das passt natürlich auch zur vorherrschenden, "fleckigen" Lichtsituation, denn die Farben wirken satter.
04:01

Transkript

Wir sind jetzt hier in einem kleinen, unscheinbaren Wäldchen. In diesem kleinen Wald fällt mir folgendes auf, Bäume, die in einer gewissen Relation zueinander stehen, die mehr oder weniger fleckiges Sonnenlicht haben. Da möchte ich jetzt die Kamera mal so einsetzen, wie man gelernt hat, dass man sie nicht einsetzen sollte. Ich werde die Kamera bewegen! Und dass ich die auch bewegen kann, in einer relativ langen Belichtungszeit, brauche ich die ND-Filter. Ich möchte gefühlt, kürzer als 1 Sekunde, aber auch länger als 1/30, 1/15 belichten. Damit ein gewisser Effekt entsteht und zwar werden hier kaum scharfe Element im Bild zu sehen sein, die Unschärfe bestimmt die Emotion. Das möchte ich jetzt rüberbringen. Ich mache jetzt mal eine Testaufnahme. Bevor ich die mache, noch ein kleiner Tipp: Was mir ästhetisch erscheint, sind oft, wenn ich Bäume nehme, die Bäume selbst ganz ganz selten ist es der Himmel. Weil dann entstehen ganz helle weiße Flecken, oder Streifen, die ganz oft unschön aussehen. Deshalb fange ich manchmal an den hellen Streifen, also an den hellen Elementen, oben an, das nach unten zu ziehen, so dass sie nicht rausgehen. Natürlich kann man auch von unten anfangen. Da muss man einfach früher aufhören, sozusagen. Aber oben kann man es besser kontrollieren, wenn man von oben nach unten zieht, und das mache ich jetzt mal. Die Schärfe spielt jetzt noch eine untergeordnete Rolle. Ich werde auf den ersten Baum scharfstellen. Jetzt fange ich an zu ziehen und während des Ziehens löse ich aus. Ich mache gleich mehrere Aufnahmen hintereinander, weil, ich muss mich da erst eingrooven, im wahrsten Sinne des Wortes. Ich muss meine Geschwindigkeit finden, zu den Bäumen und zu dem vorhandenen Licht. So dass wenn ich z.B. so ziehe: Ich übertreibe jetzt mal. Werden solche Linien entstehen, und je grader ich ziehe, desto stärker wird der Baum, oder das Lichtelement, das beleuchtete Element ist der Baum und der wird dann gerade erscheinen. Wenn ich mir das jetzt so angucke, sehe ich da was und finde es schon ganz toll. Da ist aber noch viel Luft nach oben. Und deshalb werde ich jetzt noch ein paar Bilder machen, um die Euch dann später zu demonstrieren. Aber der ganze Effekt lebt von der Bewegung. Die Kamera schütteln und rütteln. In dem Fall nicht ganz, es ist nur gezogen. Man kann aber auch an anderen Lichtelementen... hier ist das bestimmende Element die Linie. Die Linie geht hier von oben nach unten, deshalb möchte ich diese Linie nachfahren. Dadurch entstehen Linienmuster. Das Linienmuster hat helle Flecken, warme Flecken, grüne Flecken, hier mehr oder weniger, das ist das Laub, die Rinde. Dadurch entstehen sehr emotionale Bilder. Ich werde jetzt noch ein paar machen und die können wir uns danach angucken.

Grundlagen der Fotografie: Filter

Lernen Sie, dynamische und statische Motive mit Filtern abzubilden. ND- und Polfilter kommen zum Einsatz, um satte Farben, fließendes Wasser und ziehende Wolken festzuhalten.

3 Std. 43 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!