Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Creative Cloud im Überblick

Kreativ unterwegs mit Adobe Photoshop Sketch

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Adobe stellt mit Sketch eine weitere Applikation für mobile Endgeräte zur Verfügung. Diese dient der Erstellung von Skizzen, welche anschließend in Photoshop oder Illustrator bearbeitet werden können.
06:41

Transkript

Adobe Sketch ist eine Anwendung zum Zeichnen und Illustrieren und zum Festhalten kurzer Skizzen. Wenn wir das Programm starten, sehen wir hier auch schon Projekte von anderen Teilnehmern die ein Creative Cloud Konto haben und hier Skizzen mal eingestellt haben. Das heißt, ich kann meine Skizzen am ende dann eben auch mit der Behance-Community teilen und eben anderen Anwendern dann folgen und schauen, was die hier soweit an Projekten mit Sketch Schonmal erstellt haben. Hier oben sehe ich dann links meine Kontoübersicht. Das heißt, ich sehe hier Informationen über mein Konto. Kann das hier auch eben mit der Behance-Community und Twitter oder Facebook bestimmte Dinge veröffentlichen. Es gibt einige Tutorials, die mir zeigen, wie Adobe Sketch so funktioniert. Und wenn ich loslegen möchte, klicke ich einfach hier auf die + Schaltfläche. Das erlaubt mir jetzt ein eigenes Projekt, zu Beginn erstmal bestehend aus 5 Skizzen, zu erzeugen. Dieses Projekt kann man später freigeben. Ich kann hier neue Seiten hinzufügen, das Projekt bearbeiten oder löschen. Gehen wir einfach mal rein in das Projekt. Wir haben hier unsere erste Seite. Im linken oberen Bereich sehe ich jetzt hier: Es gibt eine Reihe an Pinselspitzen, die man da benutzen kann. Einfach mal drüber! Die lassen sich auch nicht weiter in der Größe bearbeiten. Das sind einfach vier verschiedene Zeichenwerkzeuge und ich kann hier entsprechend Farben dazu anpassen. Das heißt, ich suche mir einfach hier aus der Farbbibliothek, Farben aus. Hier sehen wir zuletzt verwendete Farben. Ich habe hier aber auch Farbdesigns, die mitgeliefert werden. Dann gibt es hier einen Farbkreis, das heißt, wir können Farben damit mischen und was ebenfalls ganz nett ist, dass ich hier auch meine Farbdesigns aus Kuler importieren kann. Also meinen Kuler habe ich hier. Jetzt kann ich zum Beispiel Farbthemen, die ich in Adobe Kuler definiert habe, hier zu meiner Farbliste hinzufügen und die dann entsprechend nutzen. Mit drei Fingern kann ich hier rüber streichen, einmal kurz gedrückt halten, dann kann ich hier vor und zurück gehen, so eine Art History habe ich hier, was ich alles gezählt habe. Und mit zwei Fingern nach links wischen, dann kann ich das Ganze rückgängig oder nach rechts wischen, um das wieder herzustellen. So kann man hier auch mal, wenn man sich vermalt hat, einzelne Schritte wieder zurück nehmen. Sehr viel Spaß kann das auch machen mit einem solchen Stift. Dieser muss als aller Erstes verbunden werden. Dafür geht man oben auf Stift. Jetzt kann ich hier die Stift-Taste gedrückt halten, um diesen Stift entsprechend zu verbinden mit Adobe Sketch. Und das ist natürlich ganz angenehm Bein Zeichnen. Der besondere Stift hier, Adobe Ink heißt der, der hat hier noch so eine Taste, wenn ich da drauf drücke, kann ich schnell die Zeichenflächen, die Zeichenwerkzeuge wechseln. Ich kann hier den Farbmodus ändern. Ich kann hier mein Design hin und her bewegen. Und kann das auch in die Creative Cloud Zwischenablage kopieren. Hier kann man Designs sozusagen in eine eigene Zwischenablage kopieren, die man dann später wieder benutzen kann. Gehen wir mal wieder raus. Zuletzt kann ich mein Design direkt in die Creative Cloud kopieren an Photoshop oder Illustrator senden oder auch freigeben. Also hier beispielsweise ja, das Ganze dann eben auf Facebook, Twitter und Co. veröffentlichen. Wollen wir mal eine kurze Skizze machen. Man kann sich dafür auch vielleicht so ein Hintergrundbild holen. Ich hole das jetzt mal aus dem Marketplace. Hier gibt es im Prinzip verschiedene Dinge, die mir zur Verfügung stehen. Vielleicht so ein Schuh? Den nehmen wir jetzt mal. Ich klicke hier auf Download. Ich kann die Deckkraft vielleicht ein bisschen ändern. Und hier passt es eigentlich ganz gut. Klicken wir mal auf Fertig. Das kann ich als Vorlage nutzen, um hier entsprechend die Skizze ein bisschen nachzuzeichnen. Jetzt mal hier so durchgehen und das dann sozusagen zu Illustration mitbenutzen. Natürlich kann ich hier noch die Pinselfarbe wechseln. Okay... Nehmen wir hier mal eine andere Farbe, etwas heller. Füllen das hier mal ein bisschen aus. Hier Vorne vielleicht nach... Okay. Etwas dunklere Farbtöne. Etwas Farbe selber da mit rein bringen, etwas Blau. Und wir können jetzt natürlich hier mit den verschiedenen Pinselarten, dann entsprechend arbeiten. Okay. Jetzt kann ich die Pinselspitze wechseln, zum Beispiel, wenn ich hier Konturen zeichnen möchte oder vieles mehr Ja soweit ganz gut. Wir schicken das jetzt mal an Illustrator. Das heißt, ich mache hier ein Klick drauf oder betätige oben meine Sende-Schaltfläche, gehe hier nicht auf die Creative Cloud Zwischenablage, sondern das Senden und sage, ich möchte das an Photoshop oder an Illustrator senden. Das kann ein kleinen Moment dauern, bis die Creative Cloud App mein Bild dann entsprechend an Photoshop übergibt. Während dessen gehen wir mal hier zurück auf Projekte. Wir sehen hier sozusagen meine erste Seite, ist jetzt hier Schonmal angefangen und ich kann diesem Projekt jetzt weitere Skizzen entsprechend mit hinzufügen. Ich gehe nochmal zurück. Bleiben mal kurz hier. Ich will noch einen Boden einzeichnen. Da gibt es eine ganz spannende Funktion. Man kann hier ein Lineal aktivieren. Und diese Lineal kann ich jetzt entweder mit zwei Fingern steuern, um jetzt beispielsweise, nehmen wir mal hier eine Bodenfarbe, so ein Grün, mir dann selber hier diesen Boden einzuzeichnen oder... Ich habe jetzt einen sehr dünnen Stift genommen, nehmen wir einen etwas dickeren. Jetzt hier sozusagen entlang dieser Bodenlinie, sehr präzise zeichnen. Schieben wir es ein kleines Stück weiter nach oben. Auf die Art und Weise kann ich dann mit Hilfe dieses Lineals dann auch sehr präzise Linien Zeichen. Wir sehen parallel wurde das Ganze in Photoshop geöffnet. Das heißt, in Photoshop, kann ich jetzt direkt an dem Bild entsprechend weiterarbeiten. Ich muss es dafür nicht erst in die Creative Cloud speichern, Ich kann jetzt hier in Photoshop gehen und weiter mit Pinselspitzen hier an dem Dokument arbeiten. Das ist im Prinzip diese kleine Sketch App, die es mir ermöglicht mal so kleine Scribbles zu erzeugen und diese dann in Photoshop oder Illustrator weiter zu verarbeiten. Und so kann ich dann sozusagen meine Designs hier selber mal vorbereiten.

Creative Cloud im Überblick

Lernen Sie Adobes Creative Cloud und all ihre Applikationen kennen. Sven Brencher zeigt, was hinter CC und den Applikationen für Web, Design, Fotografie und Publishing steckt.

7 Std. 24 min (55 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Mit dem Creative Cloud Update vom Oktober 2014 wurde Adobe Kuler umbenannt in Adobe Color.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!