Project 2013 Grundkurs

Kosten anzeigen

Testen Sie unsere 2009 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Kosten der einzelnen Vorgänge sowie der Ressourcen können in speziell dafür vorgesehenen Ansichten dargestellt werden. Zusätzlich lassen sich die Kosten im zeitlichen Ablauf anzeigen.
07:29

Transkript

Die Ansichten mit Kosten. Wir sind hier in einem geteilten Bildschirm, oben haben Sie die ganz normale Vorgangstabelle, allerdings eben in der Ausprägung Kosten. Hier im Register Ansicht, Tabellen, sind das die Kosten. Es ist von mir auch im Moment kaum umgearbeitet, doch hier steht Fälligkeit, da ich die nicht brauche habe ich, um das besser überschlagen zu können, was das Programm rechnet, die Dauer eingefügt. Ich habe die Bildschirme geteilt, hier über die Geteilte Ansicht. Was ich hier ausstellen könnte. Wenn ich hier oben einen Vorgang markiere, bekomme ich unten die Vorgangsmaske. Auch die habe ich formatiert mit den Kosten. Das hatten wir früher mit der Arbeit. Sie sehen diese Arbeit, die hier drin steht, wird multipliziert mit dem Stundensatz, hier beim Beton wird es multipliziert mit dem Kostenfaktor der Menge. Also kostet ein Kubikmeter soviel und diesen Wert Mal 35. Gehen wir wieder in die Kostentabelle, in die Kostenformatierung. Das ist die Sicht auf die Kosten der Vorgänge, Sie sehen hier oben die Gesamtkosten. Das hinten können Sie vergessen, das wäre der Basisplan, das ist die Abweichung der Istwerte aktuell, so viel hätten wir schon verbraucht und so viel Kosten würden bleiben. Das ist immer die gleiche Logik. In den Sammelvorgängen sehen Sie die Summen, jeweils der Untervorgänger und in den Untervorgängen eben die Summen aller Ressourcenkosten, plus eventueller fester Kosten, die wir hier eingegeben haben. Immer, wenn Sie eine Summe sehen wollen, eine Zusammenfassung, sollten Sie einfach einen Sammelvorgang einfügen. Das darunter, Sie sehen die Konzeptionsphase kostet 36,00 Euro, ich kann es hier auch einmal zusammenklappen und dann sehen Sie hier die Kosten pro Phase, 88 Konzeptphase 36 Entwurf 50, die Entwicklung 81, Test 81 et cetera. Das ist doch ganz schön. Das sind die Kosten der Vorgänge im Überblick. Nun kann ich natürlich auch einfach in die Ressourcentabelle gehen. Im Standard heißt die Tabelle im Project immer Eingabe, das ist jetzt die. Ich habe hier geklickt, ich hätte natürlich auch die Ressourcentabelle hier auswählen können. Erster Schritt in Project. Sie wählen aus welche Ansicht Sie haben. Zweiter Schritt, Sie können noch sagen, welche Formatierung. Auch unter diesen Tabellen, jetzt habe ich die Ressourcentabelle ausgewählt, gibt es natürlich viele Ausprägungen. Ich kann die natürlich ändern, indem ich eigene Felder einfüge, aber ich kann auch einmal schauen, ob es schon vorgefertigt eine Tabelle gibt, die die Informationen enthält, die ich möchte. Hier haben Sie das, das ist jetzt die Ansicht Tabelle, das ist die Ansicht Ressourcentabelle in der Ausprägung Kosten. Und jetzt sehe ich die Kosten für die Ressourcen im Überblick. Einen Basisplan haben wir noch nicht, das müssen wir noch schnell machen. Im nächsten Abschnitt dann Abweichungen und so weiter. Nun will ein guter Projektleiter das natürlich im Zeitverlauf sehen. Im Zeitverlauf sind das ja immer die Einsatzansichten. Ich erstelle erst einmal die Vorgangseinsatzansicht. Zunächst mal Vorgang: Einsatz. Hier sehen Sie die Vorgänge, mit den zugeordneten Ressourcen, und rechts im Zeitablauf, wenn wir etwas sehen, eben die Zeitphasenwerte, die Zeitskalenwerte. Ich habe mal die Zeitskala Monate genommen, weil wir ja den Überblick haben wollen. Jetzt kann ich mir hier im Zeitablauf natürlich auch, Sie sehen es schon, immer über das Kontextmenü die Kosten anzeigen lassen. Über die Einzelheiten Arten würde ich das noch ein bisschen anders formatieren, so dass man es schöner sieht. Die Kosten sind bei mir, wie gesagt, immer Silber, was hier nicht so einen großen Unterschied macht. Sie könnten sich hier zeigen lassen die geplanten Kosten, feste Kosten et cetera, aber so tief möchte hier gar nicht einsteigen. Sie könnten sich natürlich auch die kumulierten... Mal schauen ob. Wir haben die kumulierten Kosten ja in der Tat, sind sie drin. Das ist neu in Project 2013. Wir lassen uns das auch mal in einer anderen Farbe, nehmen wir mal das Dunkle, und schauen, ob man was sieht. Na ja, das ist ein bisschen arg, da erkennt man nun gar nichts mehr. Will ich die kumulierten Kosten auch anders formatieren, nehmen wir doch mal ein etwas helleres, so dass man es auch sieht. Jetzt sehen Sie, dass die Kosten hier im Zeitablauf kumuliert, heißt natürlich aufaddiert werden. Sie sehen jetzt, dass Sie bis zum Dezember mit den Vorbereitungen 44.800 bräuchten, im Januar wieder das, im Februar das, im März das, im August wieder das und hinten steigt es nicht mehr. weil ja jetzt ab dem März nichts mehr dazu kommt. Bis hier kommen hier pro Monat immer dazu und die Summe im Zeitablauf, also kumuliert, wird hier angezeigt. Wir sind hier in der Ansicht Vorgang: Einsatz. Wir haben hier die Zeitphasenwerte bearbeitet. Immer über die rechte Maustaste über das Kontextmenü. Wir können uns hier auch links eine andere Tabelle einstellen, Tabelle. Wir könnten die Tabelle Arbeit , dann würden wir eben sehen wie viel Arbeit pro Vorgang die Ressource leistet. Aber ist das im Moment nicht unser Thema, obwohl die Arbeit multipliziert mit den Kostensätzen eben die Kosten sind. Wir nehmen dann aber richtig die Tabelle Kosten und jetzt sehen Sie wiederum hier die Gesamtkosten, die Kosten pro Phase und pro Vorgang hier in der Tabelle. Nach dieser Logik Gesamt, das ist die Addition, geplant, das ist der Basisplan, den haben wir noch nicht. Abweichungen wären die Istkosten aktuell, soviel haben wir schon verbraten und verbleibend. Das waren die entscheidenden Ansichten auf die Kosten.

Project 2013 Grundkurs

Lernen Sie Ihre Projekte mithilfe von Microsoft Project 2013 zu verwalten, angefangen von den ersten methodischen Planungsüberlegungen bis hin zur effektiven Projektüberwachung.

7 Std. 31 min (61 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!