Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Blitz-Fotografie: Systemblitz auf der Kamera

Korrekturfolieneinsatz

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Verwendung eines Korrekturfolieneinsatzes dient dazu, die Farbe des Blitzlichts an die Umgebung anzupassen. Dieser Vorgang funktioniert für verschiedene Beleuchtungsarten.
04:51

Transkript

Ich möchte jetzt eine Aufnahme machen, im Innenraum, mit Blitz. Und dazu möchte ich jetzt die Bianca hier in dem wunderschönen Ambiente der Oper fotografieren, und habe den Blitz auf meine Kamera montiert, habe den Weißabgleich auf Blitz gestellt Jetzt muss ich mir natürlich hier drin ein paar Gedanken machen, zu diesem Weißabgleich und zwar hat der Blitz einen Weißabgleich von 5400 Die Zahl ist jetzt auch eigentlich relativ egal. Aber sie passt nicht zu diesem Innenraum. Der Innenraum sind es sind keine Glühbirnen, es sind vielleicht Halogenbirnen, irgendetwas in diesem Spielraum. Ich mache jetzt einfach mal ein Testfoto, um zu sehen, wie der Weißabgleich funktioniert oder eben nicht funktioniert. Dazu schalte ich den Blitz einfach mal aus und mache jetzt nur ein Bild. Das Bild ist eigentlich relativ unwichtig. Meines Erachtens stimmt der Weißabgleich nicht, es ist viel zu gelb. Er ist auf jeden Fall nicht neutral. Und ich würde das Ganze jetzt gerne neutral gestalten wollen für dieses Ambiente. Das Ambiente ist mir gefühlt zu orange. Dazu stelle ich jetzt meinen Weißabgleich vom Blitz auf Kunstlicht. Das ist hier in diesem Fall das Symbol der Glühbirne. Und wenn ich jetzt fotografiere, auch wieder ohne Blitz, Ist das neutral. Also das Ambiente ist neutral. Und jetzt soll natürlich noch das Hauptlicht für die Person, für die Bianca hinzukommen und das ist unser Blitz. Da der natürlich einen Weißabgleich hat, wenn ich jetzt losfeuere ist das ein zu kaltes Bild, gefühlt, das Licht, das hier kommt, deshalb nehme ich jetzt eine Korrekturmaßnahme vor. Werde dieses Teil hier auf den Blitz machen Den Blitz möchte ich auf gar keinen Fall direkt schicken, weil mir das viel zu hart vorkommt, dieses Licht. Ich möchte ein sehr weiches Licht, das auch hier in dieses Ambiente passt gestalten wollen. Dazu ist mir das in dieser Form auch noch zu hart, zu direkt. Weil hier noch Licht abweichen kann, nehme ich hier wiederum noch mal eine Lichtkorrekturmaßnahme vor und zwar werde ich jetzt dieses Moosgummi befestigen. Das soll einfach nur verhindern, dass Licht auf die rechte Seite gelangt, im direkten Zugang zur Bianca. Ich will es von oben scheinen lassen, gefühlt, von oben, von der Seite. Dazu schalte ich den Blitz ein. Dazu nehme ich einen Reflektor. Dieser soll dann das Licht ableiten, direkt auf mein Objekt, auf die Bianca. Und jetzt schauen wir mal. Deine Stellung. Genau. Perfekt. Das ist super toll. Jetzt versuche ich gleich mal, ein Bild zu machen. Und ich habe eine Belichtung eingestellt, die etwas unterbelichtet. Und zwar habe ich ein 15tel also eine relativ lange Belichtungszeit Blende 3,5, damit die Schärfe hauptsächlich auf der Bianca liegt und das Ambiente etwas unterrepräsentiert wird von der Belichtung her - aber nur leicht. Das ist zwei Drittel unterbelichtet. Ey cool. Jetzt noch mal. Wunderbar. Schau mal bitte zur Seite oben. Cool. Das ist jetzt ein wunderbar weiches Licht. Geleitet von dem Reflektor und was hier drin die Maßgabe war, eine Neutralität herzustellen im Licht von Blitzlicht und Umgebungslicht, ist in diesem Fall elektrisches Licht, Glühbirnenlicht. Und das ist durch den Korrekturfolien- einsatz wunderbar gelungen. ♪ (Musik) ♪

Blitz-Fotografie: Systemblitz auf der Kamera

Lernen Sie, wie Sie Ihre Bilder mit einem Systemblitz, der immer auf der Kamera montiert ist, spannend ausleuchten und interessante Lichtstimmungen erzeugen.

2 Std. 12 min (28 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.02.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!