Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Word 2013 Grundkurs

Kopieren und Ausschneiden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Vielleicht wurde diese Technik von den Grafikern abgeschaut: eine Zeichnung auf den Kopierer legen, ein Duplikat erstellen und davon einen Teil ausschneiden und es an anderer Stelle wieder einfügen. Wir zeigen Ihnen, wie das in Word funktioniert.
05:35

Transkript

Wahrscheinlich wurde diese Technik von den Grafikern abgeschaut. Wenn diese ein Bild, eine Zeichnung, eine Grafik kopieren, vervielfältigen wollen, dann elgen Sie sie auf den Kopierer, kopieren sie, und wenn Sie ein Teil davon haben wollen, dann wird eben dieser Teil ausgeschnitten. und dieser Teil kann eben woanders wieder eingefügt, heißt reingeklebt werden. In diesem Video stellen wir Ihnen die Technik des Kopieren und Einfügen, oder Kopieren-Past vor. Dazu habe ich einen kleinen Text vorbereitet, in dem ich nun einzelne Textelemente hin- und herschieben werde, das heißt zeigen werde, wie ich sie hin und her kopieren kann. Da dieser Text fremd ist, und ich noch nicht genau weiß worum es geht, was der Benutzer, was der Kollege hier gemacht hat, lasse ich mir die Sonderzeichen oder die nicht druckbaren Zeichen anzeigen. Dazu klicke ich in der Reisterkarte Start auf das Symbol für zeige mir bitte die Absatzzeichen, die Leerzeichen, die Tabulatoren usw. an, und stelle beispielsweise fest, hier ist ein Tabulator, hier am Ende der Zeile lobenswert wurde kein Enter gedrückt, ebenso auch hier wurde der Absatz nicht jeweils mit einem Enter beendet, sondern die Zeilen fließen weiter. Das ist prima. Angenommen ich möchte einen Text, nehmen wir hier diese Schoko-Mousse, etwas weiter nach unten verschieben. Dann erster Schritt, kann ich den Teil markieren, selektieren, auswählen, dann zweiter Schritt, kann ich diesen Teil ausschneiden. Zum Ausschneiden gibt's nun mehrere Varianten, entweder Sie nehmen die rechte Maustaste und klicken auf den markierten Text, Achtung, nicht hierhin, sondern hier, auf den markierten Text, rechte Maustaste, schneiden es aus. Alternative zur rechten Maustaste, Sie finden Ausschneiden auch unter Start. Ausschneiden und dritte Möglchkeit, hier mit der Tastenkombination Steuerung+X, ich habe mir X gemerkt, X wie Schere, kann ich das Ganze ausschneiden. Damit verschwindet der Text. Er verschwindet nicht ganz, sondern er wird zwischengelagert im sogenannten Zwischenspeicher. In aller Ruhe kann ich den Text wieder einfügen. Heißt, ich setze den Cursor an die richtige Textstelle und dritter Schritt, rechte Maustaste kann den Text wieder einfügen, hier gibt es 3 verschiedene Optionen, die erkläre ich gleich, klein Moment, oder Start, kann ich es über das Symbol einfügen, auch hier wider 3 verschiedene Varianten des Einfügens, oder auch hier das Einfügen hat eine Tastenkombination, das ist Steuerung+V. Wo zeigt er mir es? Hier zeigt er mir Steuerung+V, V habe ich mir gemerkt wie ein Keil, fügt das Ganze ein, dann ist der Text eingefügt. Ich habe jetzt keinen Wert darauf gelegt, uf welche Art und Weise ich es einfüge, weil nach dem Einfügen fragt er mich hier mit so einem kleinen Smarttext, so in einem kleinen Kästchen, wie lieber Benutzer möchtest du es einfügen, möchtest du die ursprüngliche Formatierung beibehalten, stellen Sie sich vor, der Text wird oben fett gewesen, dann wäre unten auch noch fett, oder soll die Formatierung zusammengeführt werden, das heißt, wenn ich oben fett hätte, unten kursiv, wird der Text hier fett und kursiv, oder willst du nur den reinen Text übernehmen, dann würde er den Text ohne Formatierung übernehmen und ich würde die Fettung verlieren. Hier in diesem Beispiel habe ich keine Formatierung. Das heißt hier spielt es keine Rolle, ob ich die erste, zweite oder dritte Variante nehme, aber wenn Sie Formatierung haben, die Sie entweder entfernen wollen oder beibehalten wollen, müssen Sie sich ganz gut überlegen, welche der Varianten. Sie können es natürlich hier auch noch auswählen. So, ich markiere den Text, erster Scritt, ich schneide ihn aus, zweiter Schritt, ich klicke an eine andere Textstelle, dritter Schritt und hier füge ich es wieder ein, Achtung, nicht hierhin klicken, sonder hier rechte Maustaste, Einfügen oder Steuerung+V, fügt mir den Text ein. Alternativ zum Ausschneiden und Einfügen gibt es auch ein Kopieren und Einfügen. Dazu markiere ich den Text, kopiere ich den Text, rechte Maustaste kopieren, oder Start, hier sehen Sie zwei Bletter, die stehen für Kopieren, Steuerung+C, wäre die dritte Möglichkeit. C wie copy, oder manche sagen auch XCV, liegen auf der Tastatur direkt nebeneinander, damit kann ich es kopieren. Auch hier liegt es eine Kopie, in dem Zwischenspeicher, beachten Sie, wenn ich auf Kopieren klicke, ich sehe nichts. der Zwischenspeicher ist im Moment unsichtbar für mich, er hat eben diesen Text als Kopie abgelegt. Dritter Schritt, ich klicke an der Stelle, wo ich Kopie haben will, wohin ich es duplizieren will, und kann jetzt hierhin rechte Maustaste, den Text wieder einfügen. Und er fügt immer den zuletzt kopierten, oder den zuletzt ausgeschnittenen Text ein. Beachten Sie, der Text ist jetzt hier eingefügt, wenn ich ihn nochmal einfügen will, zum Beispiel hier, kann ich ihn nochmal einfügen, beliebig oft, ich kann sogar Word beenden, er fragt mich, möchtest du das geänderte Dokument, ne will ich nicht, mache Word zu, mache Word auf und öffne ein neues, leerses Dokument, und tatsächlich, wenn ich hier jetzt den Text einfüge, habe ich tatsächlich wieder mein Schoko-Mousse zur Verfügung. Das heißt also, während Windows läuft, weil Sie den Rechner runterfahren, dann verschwindet natürlich der Inhalt des Zwischenspeichers, während einen laufenden Windows Session wird der Inhalt des Zwischenspeichers gemerkt, und Sie können jeweils den Inhalt wieder einfügen, einfügen, einfügen, unabhängig davon, ob Sie zwischenzeitlich das Programm zugemacht haben, oder aufgemacht haben.

Word 2013 Grundkurs

Lernen Sie die Arbeit mit Word 2013 von Grund auf anhand vieler nachvollziehbarer Beispiele kennen und nutzen Sie die Möglichkeiten des Programms für eine erfolgreiche Textarbeit.

7 Std. 57 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!