Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016 Grundkurs

Kopf- und Fußzeile einstellen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Tutorial, wie Sie Kopf- und Fußzeilen erstellen und welche Einstellmöglichkeiten Ihnen dabei zur Verfügung stehen.
05:59

Transkript

Sich mit der Kopf- und Fußzeile in der Seitenansicht zu beschäftigen ist relativ einfach, weil man die Kopf- und Fußzeile nicht sofort sieht. Hier sehen Sie die Kopfzeile. Man sieht auch, dass die dreigeteilt ist. Dann gehe ich mal nach unten und dann sehen Sie hier auch hier eine Dreiteilung der Fußzeile. Ja, was ist denn nun der Vorteil der Kopf- und Fußzeile? Nun, alles was ich da eintrage, erscheint automatisch auf allen Seiten. Machen wir mal ein kleines Beispiel. Brauerei Curio. Und wenn ich dann einfach hier auf die zweite Seite scrolle, sehen Sie, steht auch hier Brauerei, da steht Brauerei. Ja, perfekt! Und damit habe ich mir natürlich gerade beim Ausdrucken von großen Tabellen wieder etwas Arbeit gespart. Es gibt natürlich auch für die Kopf- und Fußzeile ein paar Optionen. Wenn Sie in die Kopfzeile oder in die Fußzeile klicken, dann haben Sie hier rechts plötzlich einen extra Reiter und wir werden den einfach mal kurz durchgehen, um im Grunde genommen hier die wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten zu identifizieren. Ich kann gleich sagen, hier diese vorgefertigten Kopf- und Fußzeilen Einstellungen von Microsoft sind nun nicht unbedingt hilfreich. Ich sage zum Beispiel mal, oh, ich hätte ganz gern hier noch eine Seitennummerierung in der Kopfzeile. Klicke da drauf und dann sehen Sie, was er macht. Er trägt zwar in der Mitte die Seitennummerierung ein, aber wenn ich sie rechts haben möchte, geht das schon wieder nicht und er hat auch links leider meine Eingabe gerade gelöscht. Das heißt, um es kurz zu machen, ich bin also jetzt kein großer Fan dieser netten Microsoft Vorschläge, sondern ich möchte Ihnen natürlich das gerne selber zeigen. Also, dann schreibe ich natürlich erst mal links wieder Brauerei Curio. Und das erste, was ich gerne hätte, nämlich rechts ein automatisches Datum. Und da sehen Sie, gibt es natürlich auch schon den entsprechenden Button. Wenn ich hier drauf gehe, steht aktuelles Datum da. Wenn ich das eintrage, dann steht nur Add Datum da. Ich muss erst raus klicken aus der Kopf- und Fußzeile. Dann wissen Sie, heute ist der 10.10.2015. Und wenn Sie die Datei morgen öffnen, dann steht da auch der 11.10.2015. Ganz ehrlich, das war's an der Stelle schon. Mehr gibt's da eigentlich nicht zu erzählen. Wer natürlich möchte, kann dahinter auch noch schreiben um die aktuelle Uhrzeit, zack! Und dann haben wir das auch. Das brauchen wir aber nicht. Uns reicht erst mal das Datum. Übrigens, wer es gerade gemerkt hat. Ich mache es dann doch noch mal. Ich hätte natürlich hier drauf klicken müssen, dann steht hier nämlich auch die Zeit. Sorry für diesen kleinen Fauxpas, aber ich wollte nur sehen, ob Sie aufpassen. So, wenn wir das eingestellt haben, möchte ich nämlich unten rechts jetzt auch mal meine Seitennummerierung haben. Das ist jetzt nicht wirklich kompliziert, aber auch nicht wirklich trivial. Man muss nämlich einmal erst mal schreiben Seite, Leerzeichen. Dann möchte man die aktuelle Seite haben. Deswegen klickt man hier drauf. Dann schreibt er hier Add Seite und zwar Einzahl. Dann wieder ein Leerzeichen. Dann schreiben Sie von und wieder ein Leerzeichen und dann schreiben Sie Anzahl von Seiten. Mehrzahl. Und er schreibt auch hier Seiten. Wenn Sie jetzt hier raus klicken, sehen Sie, steht Seite 1 von 4. Hier unten steht Seite 2 von 4, 3 von 4, 4 von 4 und damit haben wir jetzt auch schon kennengelernt, wie man eine Seitenzahl einfügt. Was auch immer sehr interessant und auch wichtig ist, ist es nämlich, gerade wenn ich die Datei ausdrucke, interessiert mich natürlich, wo liegt die denn eigentlich bei mir auf der Festplatte oder auf dem Netzwerklaufwerk und deswegen gibt es auch hier die Möglichkeit, den Dateipfad sich anzeigen zu lassen. Übrigens Achtung, wenn Sie das anklicken, kommt nicht nur die Pfadangabe, sondern auch der Dateiname gleich dazu. Wenn ich jetzt mal raus klicke, sehen Sie, steht da also D:\Projects und so weiter und so fort. Da haben wir das. Wer das nicht möchte, kann natürlich übrigens... Ähm, ich mach das jetzt mal wirklich auch ganz händisch. Wenn ich nämlich einfach nur dieses [Pfad] lösche und das Add [Datei] lasse, dann sehen Sie, steht hier nur die Datei. Das hätte ich natürlich auch komplett automatisch machen können, indem ich eben alles lösche und dann hier auf Dateiname und dann sehen Sie, steht da nur Datei. Also so baut sich das zusammen. Wer möchte, kann auch noch den Blattnamen sich anzeigen lassen. Das wäre bei mir hier Große Liste. Da würde ich jetzt einfach mal sagen, viel Spaß beim selber ausprobieren. Ich will last but not least doch den kompletten Dateipfad drin haben und aber auch noch zeigen, wie kann ich denn hier zum Beispiel hinter Brauerei Curio noch eine Grafik, zum Beispiel mein Logo anzeigen lassen? Ist überhaupt kein Thema. Dann klicke ich auf Grafik, suche mir mal hier eine Datei raus, die ich auch hier gefunden habe. Und dann, wenn ich hier raus klicke, sehen Sie, dass diese Datei sich hier sozusagen einpflanzt direkt dahinter. Das ist doch super. Ich habe auch noch die Möglichkeit, wenn ich nämlich hier diese Grafik dann markiere, kann ich sie auch noch formatieren und sagen, naja, die ist ja recht groß. Ich sage mal, die ist zum Beispiel hier auf 50% zu reduzieren. Und wenn ich dann im Grunde genommen das mache, dann sehen Sie, ist sie eben über den Zoomfaktor 50% sehr viel kleiner geworden. Natürlich können Sie, wie immer, mit diesem Formatieren auch ganz gut rumspielen. Vielleicht müssen Sie das noch ein kleines bisschen größer oder kleiner machen. Das hängt natürlich wie immer vom persönlichen Geschmack ab. Nun, jetzt haben Sie die, ja, sag ich mal, wichtigsten Einstellungen zum Drucken kennengelernt und ich hoffe, dass es Ihnen ab jetzt keine Schwierigkeiten mehr bereitet, Dateien sowohl klein als auch groß auszudrucken und wünsche Ihnen wie immer viel Spaß dabei.

Excel 2016 Grundkurs

Erlernen Sie Excel 2016 (für Windows) von Grund auf – von der ersten Dateneingabe bis zur Auswertung mithilfe von Pivot-Tabellen.

8 Std. 6 min (106 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!