Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Konvertieren von Projektionen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei der Bearbeitung von Panoramabildern hat man zwangsläufig mit verschiedenen Projektionen zu tun. Pano2VR kann zwischen vielfältigen Projektionen hin und her konvertieren.

Transkript

Wenn wir nun die Möglichkeit von Pano2VR nicht nur als Hilfsmittel für die Retusche betrachten, wo wir einfach die verzerrten Bereiche eines equirektangularen Panoramas in eine kubische Projektion verwandeln, um es überhaupt retuschierbar zu machen, sondern wenn wir diese Möglichkeit des Remappings einfach an sich als Gestaltungsmittel nehmen, dann kann man mit Pano2VR auch relativ nette Sachen machen, und in der Ausgabe des Programms gibt es auch eine eigene Abteilung, Transformation, wo wir zum Beispiel ein solches equirektangulares Panorama, also hier eine Nachtaufnahme aus den Schweizer Bergen. Wenn wir die zum Beispiel aufbereiten in eine völlig andere Darstellungsform. Das Ganze ist letzten Endes alles nur Mathematik, es ist equirektangulares Bild, zeichnet sich ja dadurch aus, dass hier zum Beispiel ein Blickwinkel von 10 X 10 gratis über das ganze Welt verteilt, immer ein Quadrat, das heißt, hier geht's um Winkel, nicht um Abmessungen, ein rektilineares Bild als Gegenstück dazu. Da ist halt ein Meter mal ein Meter überall gleich abgebildet mit dem gleichen Bildwinkel. Wird hier so mit der gleichen Distanz dann später auf dem Kamerasensor zum Beispiel oder im fertigen Bild, um genau zu sein. Wenn ich jetzt zum Beispiel das hier in eine sogenannte stereografische Projektion verwandle, dann ist der Punkt unter mir hier in der Mitte von meiner Kugel der Holz und befindet sich in einer Kreisbahn, und der Punkt über mir, der ist praktisch auf allen Seiten rundherum unendlich weit draußen. Diese Darstellungsform, stereografische Projektion, die wird auch gerne als Little Planet bezeichnet. An diesem Beispiel sieht man sehr schön, warum das so ist. Ist je nach Sujet eine sehr, sehr nette Geschichte, wenn man zwischen eine Waldlichtung hat, dann stehen die Bäume also stachelmäßig hier weg oder jetzt in unserem Fall ist einfach wirklich eine Kugel, wo oben dieser Sendemast drauf steht, und rund herum um die Sterne dient dann natürlich auch immer größer werden hier zum Bildrand. Das bedingt diese Projektion, und das ist auch eine Ausgabeform von Pano2VR, die gestalterisch relativ nette Sachen erlaubt, und wo eben neben dem Bildinhalt, und der Farbigkeit und anderen Gestaltungsmitteln, die im Bild selber drin sind, zusätzlich einfach noch das Spiel mit der Geometrie und der mathematische Spaß an der Sache nicht zu kurz kommt. Und da ergibt sich bei Pano2VR einfach eine Menge an unterschiedlichen Projektionen, die man da verwenden kann, um zum Beispiel einfach hier die ganze Geschichte darzustellen. So, ich muss mir meine [inaudible] wiederfinden, so. Ich setze mir einfach die Fensteranordnung wieder auf Standard und habe ich wieder alles. Und hier unter den Transformationen, die wir hier haben, dass es also diese Abteilung gibt, also jede Menge. Hier ist diese Transformation stereografisch, und da gibt es ziemlich große Auswahl, eine Angular Map, und ich mache das mal hier weg, so dass man das ein bisschen besser sehen kann. Das ist also so eine Kugel und man kann aber zum Beispiel auch Zylinder angeben. Wenn man da wieder die Startansicht verwendet, dann wird das sehr stark gestreckt in der Höhe und so weiter und so fort oder auch andere Projektionsformen, wie zum Beispiel das Kreuz, dann schaut das Bild so aus, und ähnliche Dinge mehr. das schauen uns aber auch noch im Detail an, was man damit alles machen kann. Das hat auch manche ganz praktische Geschichten, die man damit veranstalten kann. Und das kann eine ganze Menge, hier ist eine Menge Mathematik verbaut im Programm und gestalterisch wie gesagt, ein paar sehr reizvolle Geschichten, die noch im näheren Blick verdienen später.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Lernen Sie, wie Sie mit Pano2VR mehrere Panoramen zu einer interaktiven, begehbaren Besichtigungstour zusammenstellen und für das Web ausgeben.

9 Std. 51 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!