Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Inventor Grundkurs

Konturverlauf mittels Erhebung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Film sehen Sie, wie die Grundplatte des Rollers mit dem Werkzeug "Erhebung" weiterbearbeitet wird.
04:51

Transkript

Am Trittbrett unseres Rollers benötigen wir auf der Unterseite noch Versteifungsrippen. Diese Versteifungsrippen werden wir mit der Funktion "Erhebung" erstellen. Für eine Erhebung benötigen wir zwei 2D-Skizzen. Eine 2D-Skizze wird hier hinten am Ende des Trittbretts liegen, und die zweite 2D-Skizze soll hier in der Mitte durch das Trittbrett gehen. Das heißt, für diese zweite Skizze müssen wir uns zuvor eine Arbeitsebene erstellen. Damit wird diese Arbeitsebene einfach erstellen können, schalte ich die Ursprungsebenen von diesem Bauteil sichtbar. Jetzt möchte ich ausgehend von der Mikroebene, also von der YZ-Ebene, eine Versatzebene erstellen. Ich wähle hier bei den Arbeitselementen die Option "Versatz von Ebene", klicke auf diese Ebene, bleibe am Linksklick und ziehe die neue Arbeitsebene nach links und der Versatzwert soll - 250 Millimeter sein. Auf dieser Ebene können wir nun eine Skizze erstellen. Ich wähle den Befehl "2D-Skizze starten", klicke am Rahmen dieser neuen Arbeitsebene, und schon wird uns diese neue Skizze auf die Ebene gelegt und die Skizzier-Ebene wird in den Bildschirm gedreht. Mit dem Befehl "Geometrie projizieren" möchte ich nun Körperkanten projizieren, damit wir uns genau an die richtigen Stellen dieses Trittbretts, mit der neuen Kontur hängen können. Ich klicke hier diese kurze Linie an, und anhand dieser Linie werden wir nun ein Rechteck zeichnen. Wählen wir also den Befehl "Rechteck durch zwei Punkte" und der Startpunkt des Rechtecks soll genau das Ende der projizierten Kante sein. Danach benötigen wir noch zwei Abmessungen. Die Breite soll acht Millimeter sein und die Höhe fünf Millimeter. Somit ist die erste Skizze auch schon fertig und wir können direkt mit der zweiten Skizze beginnen. Die zweite Skizze legen wir, direkt hier hinten, auf die Bauteilfläche. Ich klicke also mit einem Linksklick die Fläche an und wähle die Option "Neue Skizze erstellen". Auch hier projiziere ich genau die gleiche Bauteilkante wie in der Skizze zuvor. Und nun können wir die entsprechende Kontur zeichnen. Ich wähle hier den "Linien"-Befehl, beginne wieder genau am Endpunkt der entsprechenden Linie, und zeichne hier diese Kontur. Achten Sie bitte darauf, dass Sie nicht genau den Mittelpunkt der projizierten Linie erwischen, da wir hier sonst schon eine erste Definition haben, die wir in diesem Fall nicht benötigen, sondern ich klicke hier bewusst neben den grünen Punkt. Zur Sicherheit können wir mit einer letzten Linie auch die Kontur noch schließen. Nun fehlen nur noch einige Bemaßungen. Ich wähle hier das Maß 35, hier eine Breite von acht Millimetern, an dieser Stelle 22 Millimeter, Und hier verwende ich ein Winkelmaß von 25 Grad. Nun können wir auch diese Skizze fertigstellen. Und jetzt werden wir mit dem Befehl "Erhebung", die beiden Konturen zueinander verschmelzen. Das heißt, von diesem kleinen Rechteck zu dieser Kontur, wird der Verlauf automatisch interpoliert. Wählen wir also aus der Befehlsgruppe "Erstellen" den Befehl "Erhebung" und nun klicke ich hier vorne die Rechteckskontur. Als nächstes klicke ich hier hinten die zweite Kontur und in der Voransicht sehen wir schon, wie unsere neue Bearbeitung aussieht. Mit OK können wir die Eingabe bestätigen und wir sehen den direkten Verlauf von dieser schrägen Kontur hier nach vorne zur Rechteckskontur. Speichern Sie an dieser Stelle das Bauteil bitte ab, da wir dieses Bauteil noch weiter verfeinern werden.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!