Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

GIMP 2.8 Grundkurs

Konturen mit Pfaden nachzeichnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Pfade sind nicht nur wiederverwertbar und bereiten den Boden für Auswahlen - sie sind auch erneut aktivierbar, um dann aus den Pfaden Konturen zu schaffen.
03:44

Transkript

Ich habe in einem früheren Schritt Pfade verwendet, um hier eine komplexere Auswahl zu Stande zu bringen und habe diese Auswahl dann mit Farbe gefüllt. In einem zweiten Schritt möchte ich jetzt aber dieselben Pfade dazu verwenden, um Konturen für meine Buchstaben zu erzeugen. Das geht auch auf eine denkbar einfache Weise. Ich suche mir zuerst eine nette Konturenfarbe gehe dann auf die Ebene mit dem Leo, zuerst, gehe zurück zu den Pfaden, mache mir den Pfad für Leo sichtbar und wechsle zurück ins Pfadwerkzeug. Ich aktiviere dann den Pfad und kann jetzt sagen, dass ich den Pfad nachziehen möchte. Ich klicke auf Pfad nachziehen und habe jetzt mehrere Einstellungsmöglichkeiten. Ich möchte gern einfach nur eine dünne Linie haben, sage also, ich möchte eine Vollfarbe haben. Die Vollfarbe rekrutiert sich dann aus der Vordergrundfarbe, die ich schon auf Orange gestellt habe. Ich habe bei Kantenglättung ein Häkchen gemacht, weil ich dann für das Auge angenehmere Kanten bekomme, sonst laufen Sie Gefahr, diese berühmte Treppchenbildung auszulösen. Hier kann ich die Linienbreite angeben. 2 Pixel scheint mir gut. Hier unten kann ich jetzt noch angeben, wie die Linien enden sollen. Beim Aufsatz Stil bin ich ziemlich flexibel, weil ich sowieso nur geschlossene Pfade habe. Bei den Verbindungsstilen gefällt mir die Gärung eh ganz gut. Wenn mir die Einstellungen so zusagen, brauche ich nur noch Nachziehen sagen. Ich wechsle mal kurz und mach hier unsichtbar. Ja. Sie sehen, das hat sehr gut funktioniert mit dem Nachziehen. Weil das so gut funktioniert hat, möchte ich das für die anderen Buchstaben auch. Zuerst mache ich sie mir alle sichtbar. Dann aktiviere ich ... Ich wechsle die Farbe, denn da hatte ich Gelb, also werde ich bei Gelb bleiben. Und sage für das M: Nachziehen. Dann wähle ich die Ebene mit AX. Ich sage Pfad nachziehen. Die nächste. Pfad nachziehen. Die nächste. Pfad nachziehen. So kann ich das jetzt für alle Buchstaben beziehungsweise Pfadebenen ... recht günstig ... nacharbeiten. So, als letztes noch das I. Dann schauen wir uns mal das Ergebnis an. Vielleicht ohne aktive Pfade. Ich klicke sie mir wieder weg, ... wechsle in meine Ebenen. Ja, das sieht schon recht spannend aus. Sie können natürlich mit dem Wissen um die Gestaltung von Pfaden noch viel intensiver weiterarbeiten. Ich lass Sie aber mit diesem Rohprodukt allein, bei dem ich Ihnen immerhin zeigen konnte, wie Sie mit Pfaden auch Kanten und Ränder erzeugen können.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!