Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Konten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Konten können unterschiedliche Berechtigungen zugewiesen werden, um den Zugriff auf FileMaker-Datenbanken individuell zu regeln. Hierbei stehen mit Admin und Gast bereits zwei vorgefertigte Konten zur Auswahl.
05:33

Transkript

Das Thema "Sicherheit" behandelt im Wesentlichen Festlegungen, wer eine Datenbank nutzen und welche Aktionen er durchführen darf. Dies ist ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Entwicklung von Datenbanken. Insbesondere dann, wenn sensible Daten, wie etwa Gehälter darin abgespeichert werden sollen. Bei der Erstellung einer neuen Datenbank ist diese ein offenes System. Außer mir kann jeder Nutzer eine solche Datei ohne Angabe von Konto und Passwort benutzen. Allerdings sind durch die zwei vordefinierten Konten "Admin" und "Gast" Sicherheitsaspekte ansatzweise enthalten. Wenn ich hier in dieser Aufgabenliste über "Verwalten - Sicherheit" den Dialog "Sicherheit verwalten" aufrufe, dann sehen Sie hier die beiden vordefinierten Konten aufgeführt. Konten dienen zur Authentifizierung von Nutzern. Dies bedeutet, ein Administrator weißt einem Nutzer einen Kontennamen und meistens auch ein Passwort zu. Mit der Kenntnis dieser beiden Informationen kann ein Nutzer versuchen, eine damit geschützte Datenbank zu öffnen. Bei der Eingabe nicht gültiger Kontoinformationen verweigert die so geschützte Datei den Zugriff auf ihren Inhalt. Jede Datenbank öffnet sich anfänglich automatisch mit dem Konto "Admin". Dieses besitzt volle Zugriffsberechtigungen, ein Passwort ist diesem Konto zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht zugewiesen. Ich klicke hier jetzt auf "Bearbeiten", und gebe hier als Passwort "1-2-3-4" ein. Und klicke dann auf "OK", und schließe dieses Fenster ebenfalls mit "OK". Und jetzt verlangt FileMaker bereits ein Konto mit vollem Zugriff. Ich gebe also "Admin" an, und als Passwort "1-2-3-4". Und jetzt sind alle Dialoge geschlossen. Jetzt schließe ich auch hier die Anwendungen. Ich öffne die Datenbank wieder. Jetzt sehen Sie, verlangt FileMaker nach einem Kontennamen und einem Passwort. Ich gebe also "Admin" an, und "1-2-3-4", und klicke hier auf "OK", und die Datenbank öffnet sich. Das Passwort kann ich jederzeit hier über "Ablage - Passwort ändern" ändern. Bevor Sie Konten einrichten und Passwörter festlegen, insbesondere für das Admin Konto, legen Sie vorher eine Kopie Ihrer Datenbank an. Ich öffne jetzt wieder hier den Dialog "Sicherheit - Verwalten". Hier, das Gastkonto verfügt nur über Lesezugriff, und ich muss es erst hier auch aktivieren. Und hier kann ich auch kein Passwort festlegen, weil hier nur Lesezugriff erlaubt ist. Hier, im Dialog "Sicherheit - Verwalten" kann ich weitere Konten einrichten. Im Register "Konten", das hier bereits eingestellt ist, klicke ich dazu auf "Neu", was den Dialog "Konto bearbeiten" öffnet. Hier gebe ich einen Kontennamen ein, bspw. "Dolit". Als Passwort wähle ich wieder "1-2-3-4", und als Berechtigung wähle ich hier nur "Dateneingabe". Dann kann ich noch festlegen, ob der Benutzer sein Passwort bei der nächsten Anmeldung ändern muss. Ich belasse es jetzt hier bei dieser Einstellung und klicke auf "OK". Und dieses Fenster schließe ich jetzt wieder mit einem Klick auf "OK". Jetzt wird wieder nach dem  Adminkonto gefragt. Das gebe ich an, und jetzt schließe ich auch hier wieder die Datenbank. Ich öffne die Datenbank wieder und sehe, jetzt könnte ich mich auch hier mit dem Gastkonto anmelden, das ist aktiviert. Ich melde mich aber hier mit dem neu erzeugten Konto "Dolit" an, und dem Passwort "1-2-3-4", und komme so in die Datenbank rein. Unter diesem Konto kann ich nach wie vor Inhalte bearbeiten. Ich könnte hier neue Datensätze erzeugen, und sie gleich auch wieder löschen. Ja, das will ich. Nur hier unter "Verwalten", hier sind alle Einträge ausgegraut. D. h., hierzu habe ich mit diesem Konto keinerlei Berechtigungen. FileMaker empfiehlt die Einrichtung von individuellen Konten für jeden einzelnen Nutzer, was auch die gängige Praxis bei der Behandlung von Zugriffsbeschränkungen darstellt. Seien Sie allerdings achtsam beim Festlegen von Passwörtern. Im Gegensatz zur gängigen Praxis verlangt FileMaker die Eingabe nur ein einziges Mal. Jede neue Datenbank ist anfänglich ein offenes System, auf das jeder zugreifen kann. Konten und Passwörter dienen dazu, Datenbanken gegen unberechtigte Zugriffe zu schützen.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Lernen Sie Schritt für Schritt den Umgang mit dem Datenbanksystem FileMaker Pro kennen und erfahren Sie, wie Sie einfache Tabellen bis hin zu komplexen Datensammlungen anlegen.

7 Std. 15 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
FileMaker Pro FileMaker 12
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.01.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!