Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

OS X Server App (Yosemite) Grundkurs

Kontaktdienst einrichten

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Kontaktdienst ermöglicht den Zugriff auf die gewünschten Dateien von unterschiedlichen Endgeräten aus.

Transkript

Wenn man seine E-Mails zentralisiert auf einem Server ablegt, wenn man seine Kalenderdaten zentralisiert auf einem Server ablegt, um da für eine Synchronisierung zu sorgen, dann will man vermutlich auch sein Adressbuch, seine Kontakte auf einem Server ablegen. Und auch das ist natürlich mit dem Mac OS X Server möglich. Hier haben wir den Kontakte-Server, den Kontaktedienst. Wenn ich ehrlich sage, so bin ich mit dem Namen nicht ganz glücklich. Ich persönlich denke eher "in einem Adressbuch". Aber da die Anwendung, das die App sowohl unter Mac OS X, als auch auf dem iOS-Gerät mittlerweile Kontakte heißt, hat sich Apple eben dazu entschlossen, auch diesen Dienst "Kontakte" zu nennen. Obwohl, wie gesagt, ich eben das Adressbuch begrifflich schöner finde. Hier ist es wieder so wie bei vielen vielen anderen Diensten auch: man kann, ehrlich gesagt, nicht wahnsinnig viel einstellen. Man kann hier die Push-Einstellungen aktivieren. Dafür muss man hier seine Apple-ID hinterlegen. Des Weiteren kann man hier noch festlegen, welche Benutzer hier diesen Kontakte-Dienst benutzen können. Und ich lasse aber hier einfach mal alles ganz normal eingeschaltet, und aktiviere nun hier diesen Kontakte-Dienst. Jetzt dauert es ein paar Sekündchen, und dann ist hier dieses Adressbuch, dieser Kontakte-Server gestartet. Das ist genau jetzt der Fall. Und dann kann ich hier von einem Arbeitsplatz hier auf diesen Dienst, auf diesen Server zugreifen. Schauen wir uns das Ganze doch einmal an von einem Arbeitsplatz aus. Und dazu wechsle ich hier zu einem meiner Arbeitsplätze. Ich befinde mich jetzt hier bereits in den Systemeinstellungen hier auf meinem Arbeitsplatz, und da wiederum im Unterpunkt "Internetaccounts". Wenn man da ein bisschen nach unten scrollt, dann findet man dort den Punkt "Anderen Account hinzufügen". Und wenn ich das jetzt hier auswähle, dann kann ich hier unter "CardDAV-Account hinzufügen", dort kann ich meinen Kontakte-Server hinzufügen. Dann klicke ich hier einfach auf "Erstellen". Hier muss ich nun meinen Benutzernamen eingeben. Dann geb ich mal hier den Benutzernamen "peterschmitz" ein, ich geb hier das Kennwort ein, und natürlich auch die Serveradresse. Und ich klicke hier auf "Erstellen". Jetzt wird das Ganze hier überprüft, ob das alles hier in Ordnung ist. Und siehe da, das ist jetzt hier alles in Ordnung. Nachdem ich das Ganze jetzt hier hinzugefügt habe, gibt es jetzt hier unten den Punkt "In Adressbuch konfigurieren". Da sehen Sie, dass auch Apple mit der Namensgebung selber nicht ganz konsistent ist. Eigentlich müsste ja jetzt hier stehen: In Kontakte konfigurieren. Aber geschenkt. Ich klicke nun auf "In Adressbuch konfigurieren". Dann öffnet sich hier die Anwendung "Kontakte". Und ich befinde mich jetzt hier direkt im richtigen Writer. Und hier kann ich jetzt noch weitere Einstellungen vornehmen. Ehrlich gesagt, hier muss man überhaupt nichts weiter konfigurieren. Lassen Sie das also einfach so wie es hier ist. Und nun habe ich hier die Möglichkeit auf meinem Kontakte-Server weitere Kontakte hinzuzufügen, beispielsweise hier "Neuer Kontakt". Und dann kann ich hier nun einen Namen angeben. Geb ich doch mal meinen eigenen Namen ein. Und klicke nun hier auf "Fertig". Und nun ist dieser Benutzer auf meinem Server abgespeichert. Wenn ich nun mir meinen anderen Geräten, mit meinem iPhone, mit meinem iPad ebenfalls hier auf diesen Kontakte-Server zugreife, dann werden diese Informationen automatisch synchronisiert. Hier unten gibt's noch einen weiteren Bereich, der sehr spannend ist, nämlich die "Verzeichnisse". Auch dort find ich nun hier meinen Server. Und das sieht jetzt am Anfang im Moment ein bisschen traurig aus, weil jetzt hier nichts angezeigt wird. Wenn man aber jetzt hier in das Suchen-Feld hineingeht, und man gibt jetzt den Namen eines Kollegen ein, dann sehen Sie, wird mir jetzt hier auch der Kollege angezeigt. Und dort können jetzt natürlich ebenfalls noch Daten hinterlegt sein. Und darüber kann ich nun eben meine eigenen Daten auf dem Adressbuchserver abspeichern, auf dem Kontakte-Server abspeichern, und darüber hinaus kann ich auf das Open Directory, hier auf dieses Verzeichnis zurückgreifen, und sehe dann alle meine Kollegen. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie man den Kontakte-Server auf dem Server aktiviert, und wie man ihn auf einem Arbeitsplatz einrichtet, so dass man seine Kontakte wunderbar synchronisieren kann.

OS X Server App (Yosemite) Grundkurs

Erweitern Sie Ihren Mac zum Server und nutzen Sie die Dienste, die diese kostengünstige App bereitstellt: Datei- oder Mail-Server, Backup-Zentrale, iPhone/iPad-Verwaltung uvm.

5 Std. 33 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!