Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

macOS (High) Sierra Grundkurs

Kontakt mit dem Netzwerk herstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ihr Mac möchte nicht gern allein bleiben. Deshalb gibt es vielseitige Optionen, um mit anderen Computern und Geräten zu kommunizieren.

Transkript

Ein Mac-Computer bleibt nicht gerne allein und kann also mit anderen Rechnersystemen, egal ob es sich um weitere Mac-Systeme oder Windows-Systeme handelt, über das Netzwerk in Kontakt treten. Damit Sie dieses Fenster erhalten, verwenden Sie im Finder den Befehl Gehe zu und dort den Eintrag Netzwerk. Sogleich erscheinen alle Systeme, die Ihr Computer im Netzwerk aufstörbert. Sie sehen hier zwei völlig unterschiedliche Gerätetypen, das ist eine sogenannte Time Capsule, auf der man auch Timemaschienen Backups aufheben kann. Diese Time Capsule kann aber auch als ganz normaler Datenspeicher im Netzwerk verwendet werden. Und hier sehen Sie einen anderen Mac-Rechner, in diesem Fall ein sogenanntes Macbook Air. Durch einen Doppelklick auf das jeweilige System, können Sie in Kontakt mit dem Gerät treten. Ich klicke also hier doppelt darauf und kann jetzt die Ordner sehen, die sich auf, in diesem Fall der Time Capsule befinden. Haben Sie bemerkt, dass gar keine Kennwortabfrage gekommen ist? Ja, ich habe mit diesem System schon gearbeitet, und deshalb das Kennwort für diesen Zugriff, in den Schlüsselbund hinterlegt. Wenn Sie mit einem anderen Rechner das erste mal in Kontakt treten, dann müssen Sie sich natürlich autentifizieren, welcher Anwender sind Sie, um mit diesem Computer in Kontakt zu treten. Es kann auch sein, dass der Computer mehrere Verbindungswege zur Verfügung stellt, Sie sehen es hier, Verbindenb als oder Bildschirmfreigabe. Das werden wir uns gleich etwas genauer ansehen. Die Rechner, die hier automatisch im Netwerk erscheienn, sind die, die sich auch aktuell im Netwerk befinden, aktiviert sind und die Netwerkfreigabe gestartet haben. Sie können aber auch, auf belibige Rechner zugreifen, die sich nicht in Ihrem lokalen Netzwerk befinden. Gehen Sie dazu, über Gehe zu mit Server verbinden und geben die Informationen ein, wie Sie mit dem Server komunizieren, wie dieser Server heißt. Hier ist nun zu sehen apf, bedeutet ich möchte mit einem anderen Apple Computer sprechen, und der Apple Computer hat diesen Namen. Es könnte statt einem Namen auch eine IP-Adresse sein. Ich klicke nun auf Verbinden, und auch hier werden nun die Zugangsdaten abgefragt, die ich an diese Stelle nun eingebe. Habe ich alles richtig gemacht, erscheinen die Freigaben des entfernten Rechners, auf die ich wegen meiner Zugangsdaten Zugriff habe. Ich hole mir also nun den Public-Ordner. Sie sehen, der Public-Ordner wird also jetzt gemountet, und danach stehen mir die Daten auf diesem Server zur Verfügung. Haben Sie bemerkt, dass in der Seitenleiste sich dieser Server auch eingekligt hat. Der Bereich Netzwerk kann in der Seitenleiste aus- und eingeblendet werden. Und Sie sehen jetzt zwei Auswurfsymbole, das heißt, ich bin aktuell mit zwei Systemen über das Netzwerk verbunden, zum einen mit der Time Capsule und zum anderen mit dem Macminiserver. Um die Verbindung zu Trennen, klicke ich auf dieses Symbol, und mein Computer wird sich also von dem System abmelden. Ich hole mir den Server noch einmal nach vorne, gehe zu mit Server verbinden und da sehe ich hier möglicherweise verschiedenste Server haben, macht es durchaus Sinn mit dem Plus-Symbol Ihre Lieblingsserver unten in die Liste mit aufzunehmen. Klicken Sie nun erneut auf Verbinden und geben Ihr Kennwort ein. Damit Sie das später nicht jedes mal tun müssen, können Sie das Kennwort auch in den Schlüsselbund übergeben. Ich tippe erneut auf Verbinden und wähle wieder die Freigabe, und jetzt bin ich wieder mit dem System verbunden, was Sie hier auch an der Seitenleiste erkennen. So, ich nehme mal das Fenster ein Stück bei Seite, denn es gibt noch eine alternative Möglichkeit, wie Sie mit dem Server in Kontakt treten. Über das Apfelmenü gibt´s den Eintrag Benutzte Objekte, und dort weiter unten die abteilung Server. Standadmäßig merkt sich Ihr Mac-System die zehn letzten Sever, mit denen Sie in Verbindung waren. Sobald Sie hier einen Eintrag anklicken, wird versucht diesen Server zu kontaktieren und zu öffnen. Um die Verbindung mit einem Server und dessen Dateien noch schneller herzustellen, könnten Sie auch folgendes machen. Ich öffne also jetzt beispielsweise den Public-Ordner. Den Ordner den ich auf dem Server sehr häufig benuötige, ist der Austauschordner. Ich ziehe nun diesen Austauschordner in die Seitenleiste. Ich trenne die Verbindung zum Server erneut. Sie sehen aber, dass dieser Austauschordner nach wie vor an der Seitenleiste bleibt. Sobald ich diesen anklicke, wird mein System versuchen den Kontakt mit dem Server herzustellen, die Verbindung aufzubauen, und ich werde sofort in diesen Austauschordner landen. Damit haben Sie also eine sehr schnelle und elegante Möglichkeit, Sprungziele auf dem Server dediziert anzugehen. Wir haben ja nun Kontakt mit einem Mac Computer aufgenommen. Wie sieht eine Kontaktaufnahme mit einem anderen System aus. Antwort, bei mit Server verbinden, ändern Sie schlicht und ergreifend die drei Buchstaben am vorderen Bereich der Serveradresse. Soll es ein Windows-Rechner sein, geben Sie die Buchstabenkombination smb ein. Ist es ein ftp-Server, viele Rechner im Internet nutzen das sogenannte ftp-Protokoll, dann schreiben Sie schlicht und ergreifend ftp vorne dran. Sollte es ein webdav-Server sein, genügt die Angabe der Buchstaben https. Und möchten Sie schließöich einen anderen Rechner fernsteuern, dann ist das vnc-Protokoll, das am häufigsten Einsatz findet. Geben Sie also an, vnc:// und dahinter den Namen bzw. die IP-Adresse des Sytems. Sobald Soe auf Verbinden klicken, wird die sogenannte Bildschirmfreigabe kommen und wird wieder Ihre Benutzerdaten abfragen. In diesem Fall sehen Sie also, habe ich nun eine Bildschirmsteuerung des Rechners macminiserver übernommen, der also über das Internet erreichbar ist, und ich bin also jetzt mit einem Server verbunden, der sich irgendwo auf der Welt befindet, und kann so arbeiten, als würde ich direkt an diesem System sitzen, kann also Programme starten, und alles mögliche und unmögliche tun. Selbst das ist über die App Bildschirmfreigane möglich, Sie können die Zwischenablage von Ihrem lokalen System mit dem entfernten Rechner nutzen, um so ganz einfach Daten auszutauschen. Statt der Steuerfunktion, könnne Sie auch auf die Beobachtenfunktion umschalten, um einfach zu sehen, was tut das System den ganzen Tag. Der entfernte Rechner muss jetzt nicht unbedingt wie in diesem Fall ein Mac-System sein, es könnte auch sein, dass es ein Windows- Sytem ist, auf das Sie per vnc Zugriff haben. All diese Server, mit denen Sie also in Kontakt gekommen sind, sollten Sie über die Plus-Taste in die Liste der bevorzugten Server aufnehmen. Rechts daneben haben Sie zusätzlich noch einen Eintrag Namens "Zuletzt benutze Server", wo Sie die letzten Kontaktaufnahmen auch noch mal sehen. Sie sehen also, mit einem Mac-Rechner ist es sehr einfach Kontakt mit anderen Netzwerkresourcen aufzunehmen.

macOS (High) Sierra Grundkurs

Machen Sie sich von Grund auf mit dem Apple-Betriebssystem vertraut und lernen Sie mit den eingebauten Tools und Anwendungen effektiv zu arbeiten.

6 Std. 53 min (76 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!