Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365: SharePoint-Anwendungsfälle

Konfigurieren des Vertrags-Cockpits

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Durch Einfügen unterschiedlicher Webparts ziehen Sie Daten aus der gesamten Vertragsverwaltung auf einer Page zusammen.

Transkript

Nach ein paar weiteren Anpassungen sehen wir nun die Startseite unserer fertigen Vertragsverwaltung vor uns. In diesem Fall haben wir die leere Page mit einigen Webparts angereichert. die Informationen aus dieser Websitesammlung zusammenziehen und entsprechend unseren Vorstellungen visualisieren. Hier haben wir zum Beispiel, wenn wir einmal oben anfangen, einen Webpart, der uns aktuelle Ankündigungen darstellt, einen Webpart, der uns persönliche, offene Aufgaben darstellt. Das heißt, wir haben eine Personalisierung. Darüber hinaus haben wir über die Statusliste eine Information darüber, wie viele Warnungen und wie viele offene Wiedervorlagen vorliegen. Dann haben wir einen Einblick in unsere Protokoll-Liste, die darstellt, welche Verträge generiert werden und welche Ablaufwarnungen bereits erstellt worden sind. Hier haben wir eine Hyperlink-Spalte, wo wir sowohl in dieser Liste als auch in der Aufgabenliste direkt auf den jeweiligen Vertrag schließen können. Und besonders interessant: Auf der linken Seite haben wir zwei sogenannte Suchergebnis-Webparts, die uns auslaufende Verträge in diesbezüglich chronologischer Reihenfolge zeigen. Außerdem haben wir noch einen weiteren Suchergebnis-Webpart, der uns mit Informationen zu nicht freigegebenen Verträgen versorgt. Sprich, welche Verträge sind nicht genehmigt worden oder sind noch ausstehend oder müssen noch die Genehmigung bekommen. Zunächst wenden wir uns aber der lokalen Navigation zu. Dies ist im Grunde schnell und trivial erklärt. Dies kann im Grunde über eine manuelle Anpassung der jeweiligen Hyperlinks durchgeführt werden. Es ist allerdings durchaus komfortabler, das direkt aus der Listen- beziehungsweise Bibliothekseinstellung durchzuführen, indem wir sagen, wir möchten diese Liste in unserer Schnellstartleiste anzeigen. Dann sehen wir als nächstes oben links eine Vorschau auf die Ankündigungsliste. Diese Ankündigungsliste befindet sich innerhalb unserer Websiteinhalte und ist letztlich ein generisches Standard Template aus der Sharepoint-Umgebung, die wir hier geladen und mit zwei Datensätzen versehen haben. Einfügen können wir das Ganze, indem wir unsere Page beziehungsweise Seite bearbeiten und anschließend über das Menüband sagen, wir möchten gern einen App-Part hinzufügen. Genau das ist hier passiert. Dann muss nichts weiter getan werden, als die Ansicht für diesen App-Part zu optimieren. um beispielsweise zu entscheiden, welche Spalten man anzeigen möchte und welche Spalten ausgeblendet bleiben sollen. Dies wird in diesem Fall über den Webpart direkt gesteuert. Hier haben wir also nur den Titel angezeigt und wir haben natürlich auch hier eine entsprechende Sortierung mit der rückwärtigen Sortierung bezüglich des Änderungsdatums, sodass entsprechend die zuletzt geänderten Einträge immer ganz oben sind, zwecks Aktualität. Zusätzlich haben wir natürlich auch die Möglichkeit, die Ansicht anzupassen, indem wir mit einem Klick in den Bereich des App-Parts hineingehen und dann anschließend in der Lage sind, über einen Klick auf Liste die Ansicht für den App-Part zu editieren. Um beim gleichen Prinzip zu bleiben, machen wir als nächstes weiter mit dem App-Part für Meine Offenen Aufgaben. Die Bezeichnung ergibt sich natürlich, wie Sie wahrscheinlich schon wissen, aus der Webpart-Bezeichnung. Hier sind wir in der Lage, dem App-Part, den wir eingefügt haben, eine entsprechende Betitelung mitzugeben. Wir können hier also über die Darstellung sagen, wie der Webpart heißen soll. Wichtig ist natürlich, dass wir im Chrom-Typ, im Chrom-Zustand sagen, dass das Ganze entweder auf Standard stehen oder den entsprechenden Titel dann auch wirklich anzeigen soll. Die Ansicht hinter diesem Webpart ist ebenfalls relativ trivial. Dennoch möchte ich Sie Ihnen kurz zeigen. Erst, wenn wir hier in die Ansicht des Webparts hineingehen, haben wir hier eine Einstellung, dass wir natürlich einmal sagen möchten, dass wir nur die Aufgaben darstellen möchten, die uns selbst, nämlich dem angemeldeten Benutzer, hier Karsten Ulferts, zugewiesen sind, und natürlich auch nur die Aufgaben, die noch nicht abgeschlossen sind. Auf diese Art und Weise bekommen wir eine Übersicht, die uns Aufgaben anzeigt, die uns selbst zugeordnet sind und noch nicht abgeschlossen. Als nächstes versorgt uns ein Statuslisten-Webpart mit Informationen über Warnungen vor Ablauf und Offene Wiedervorlagen. Diese Übersicht wird gespeist aus einer Berichtsbibliothek, die wir ebenfalls unter unserer Webseite finden können. Hier ist das die Vertragsstatus- und Statusindikatordefinition-Bibliothek. Die öffnen wir einmal. Diese ist wiederum generiert worden aus der Vorlage Berichtsbibliothek. Hier haben wir unsere Übersicht, wo wir in der Lage sind, eine Einstellung vorzunehmen und gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt genau diese Konfiguration über einen Webpart genau so wieder darzustellen. Dieser Statuslisten-Webpart lässt sich ähnlich einfach wie die anderen bisher verwendeten Webparts einfügen, indem wir hier auf Webpart klicken, dann im Bereich Geschäftsdaten sagen, wir möchten gern eine Statusliste hinzufügen. In dem Fall fügen wir die entsprechenden Statuslisteneinträge hinzu und das Ganze wird dargestellt, wie es hier der Fall ist. Letztlich geht es hier also nur darum, die Konfigurationen und die Listen-Definitionen, die wir zuvor erstellt haben, hier nur noch einmal zusammenfassend in unserem Cockpit darzustellen. So verhält es sich auch mit der Protokoll-Liste. Die Protokoll-Liste ist auch seit geraumer Zeit in der Applikation vorhanden. Sie protokolliert das Erstellen von neuen Verträgen und das Erstellen von Wiedervorlagen. Darüber hinaus können wir auch hier über die Funktionalität eines Webparts dafür sorgen, dass die Liste hier auf der Startseite erscheint. In dem Fall wählen wir die Liste Protokoll aus, bekommen eine entsprechende Standardansicht in unsere Page hineingerendert und können dann über welche Spalten hier dargestellt werden sollen und wie diese Spalten in dem Fall angeordnet werden sollen. Das können wir auch einstellen, indem wir neben den Webpart-Titel klicken. Dann haben wir hier die Möglichkeit, über das Steuern der Ansicht eine Veränderung vorzunehmen. Nun haben wir gesehen und gelernt, wie wir in der Lage sind, Informationen aus Listen innerhalb einer Webseite auf einer Page darzustellen. Das Ganze läuft wie gesagt immer im Kontext einer Zusammenfassung. Wir haben also zum Beispiel unsere Protokoll-Liste, die ist sehr umfangreich und in dem Fall unterteilt in unterschiedliche Ansichten, die natürlich auch entsprechende Filter setzen. Natürlich können wir durchaus einen Teil dieser Informationen für eine Zusammenfassung auf der Startseite gebrauchen. Das ist hier dargestellt, indem wir hier allerdings nur schrittweise die ersten zehn und dann potentiell die nächsten zehn Einträge für unsere Protokollierung auf der Startseite darstellen können und das Ganze natürlich rückwärts chronologisch. Zwecks Aktualität würde es natürlich mehr Sinn machen, das Ganze nicht rückwärts chronologisch, sondern chronologisch darzustellen. Wir können dazu im Rahmen einer kleinen Übung die Ansicht nochmal öffnen und sagen, wir möchten gern bei der Sortierung dafür sorgen, dass das Ganze zwar nach Erstellungsdatum dargestellt wird. In dem Fall haben wir bei der Definition unserer Listenansicht einen kleinen Spaltenbeziehungsdreher enthalten, aber das ist eine schöne Übung, weil man daran sehen kann, dass man durchaus präzise auf die Bezeichnung der jeweiligen Spalte auch bei der Darstellung in Webparts achten sollte. Jetzt müssen wir nochmal – jetzt haben wir die richtige Spalte erwischt – die Sortierung umdrehen, indem wir jetzt unsere saubere Chronologie haben. Die Seite lädt erneut. So. Jetzt haben wir die aktuellsten Ergebnisse aus unserer Protokoll-Liste ganz oben stehen, so, wie wir das haben möchten.

Office 365: SharePoint-Anwendungsfälle

Sehen Sie, wie SharePoint-Lösungen Schritt für Schritt entstehen. An zwei Beispielen sehen Sie die Umsetzung von der Bedarfsanalyse bis zur funktionstüchtigen Lösung.

5 Std. 46 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!