Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

TYPO3 CMS 6.2 Grundkurs

Konfiguration der sf_register-Extension anpassen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Basiseinstellungen sowie Templates der Extension "sf_register" sind individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassbar. Hierüber lassen sich Eingabeprüfungen wie z.B. Pflichtfelder realisieren und auch das Layout der Registrierung beeinflussen.

Transkript

Wenn Sie die Erweiterung sf_register mit Standardeinstellungen installiert haben, werden Sie merken, dass nach erfolgter Registrierung die Benutzer standardmäßig auf der Root-Seite abgelegt werden. Das ist die Seiten-ID 0. Diese und andere Einstellungen wollen wir nun anpassen. Wir begeben uns hierzu auf unsere Seite und bearbeiten das Plug-In. Sie haben dort beim Plug-In keine weiteren Konfigurationsmöglichkeiten. Allerdings gibt es weiter hinten den Punkt Datensatzsammlung. Hier können Sie eine Seite auswählen, die das Plug-In verwenden soll. Eine Vielzahl weiterer Einstellungen findet sich bei dieser Extension in den Konstanten. Wechseln Sie hierzu zum Template auf unserer Seite und wählen Sie den Konstanten-Editor. Sie haben oben im Dropdown Einstellungen für sf_register und finden dort zum Beispiel die Angabe, in welcher Benutzergruppe ein Benutzer standardmäßig nach der Registrierung sein soll. Sie können hier die numerische Benutzergruppen-ID angeben. Im Fall unserer Benutzergruppe b1 ist dieser Wert zum Beispiel 3. Sie sehen hier nur eine rudimentäre Auswahl von Einstellungen. Alternativ ist es jedoch auch möglich, noch ein maximales Set an Konfigurationen zu aktivieren. Wechseln Sie hierzu im Erweiterungsmanager die Konfiguration auf hohe Komplexität. Dann können Sie im Template erneut dieses TypoScript hinzufügen. Hier gibt es jetzt Feuser Register in maximal-Ausführung. Wir speichern diese Einstellung erneut ab und wechseln in den Konstanten-Editor. Hier stehen nun 45 Einstellungen zur Verfügung. Hier befinden sich nun auch Einstellungen, dass der Benutzer oder der Admin erst noch einen Link per E-Mail bestätigen muss, bevor der Benutzer letztendlich freigeschaltet wird. Diese und weitere Einstellungen sind auch nochmal in der Dokumentation der Extension beschrieben. Diese finden Sie im TYPO3 Extension Repository unter typo3.org/extensions, können hier nach sf_register suchen und zu Extension Manual wechseln. Dort gibt es dann Angaben zur Konfiguration. Und auf den folgenden Seiten finden Sie hier auch Angaben über die einzelnen Modi. Per Konfiguration lässt sich auch die Validierung der Extension flexibel beeinflussen. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit, anzugeben, für welche Felder eine Eingabe erforderlich ist, oder welche Länge minimal oder maximal für ein Feld gelten soll. Etwas weiter hinten finden Sie außerdem noch Angaben über das Templating. Abschließend wollen wir noch ein paar Anpassungen am Template vornehmen. Sie finden die Standard-Templates im Verzeichnis typo3conf ext, innerhalb der Extension. Dort gibt es dann ein Resources-Verzeichnis, Private, und hier liegen die Templates. Wir können von diesem Verzeichnis mal eine Kopie erstellen. Zum Beispiel legen wir diese ab unter fileadmin sys, ebenfalls in Private. Legen hier vielleicht ein Verzeichnis an namens sf_register. Und fügen dort unsere Templates ein. Sie können nun für die Registrierung für die Create-Action entsprechend diese Templates anpassen. Öffnen wir das Formular in einem Editor. Sie sehen hier dann beispielsweise die Definition des Feldes pseudonym. Falls wir dieses nicht verwenden wollen, können Sie diese Zeilen einfach entfernen. Wir speichern das angepasste Template und müssen unsere Konfiguration noch anpassen. Wir begeben uns hierzu auf die Seite zu unserem Plug-In und wählen einen abweichenden Template-Pfad. Dieser lautet in unserem Fall fileadmin/sys/Private/sf_register, und Templates. Wir speichern und betrachten die Registrierung-Seite im Frontend. Sie sehen, dass hier nun das Pseudonym-Feld verschwunden ist Sie haben hier gesehen, wie einfach und flexibel die Extension zu konfigurieren ist. Außerdem haben wir die Templates angepasst. Sie können so Umfang und Aussehen individuell nach Ihren Bedürfnissen anpassen.

TYPO3 CMS 6.2 Grundkurs

Erfahren Sie alles Wichtige für den Einstieg in das Content-Management-System TYPO3 CMS sowie zu Themen wie Mehrsprachigkeit und Multidomainfähigkeit bis hin zur News-Verwaltung.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!