SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Konfiguration der Farm

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine SharePoint-Farm setzt sich aus vielen Bestandteilen zusammen und mit dem Konfigurationsassistenten können die wichtigsten Aufgaben in einem Arbeitsgang erledigt werden. Wie das geht, sehen Sie in diesem Video.

Transkript

Eine SharePoint-Farm setzt sich aus vielen Bestandteilen zusammen. Mit dem Konfigurations-Assistenten können die wichtigsten Aufgaben in einem Arbeitsgang erledigt werden. Dabei werden die Dienstanwendungen der Farm konfiguriert, es werden weitere Datenbanken für die Dienstanwendungen erstellt, und eine Webanwendung, sowie optional eine Websitesammlung angelegt. Nach erfolgreicher Ausführung des Konfigurations-Assistenten für SharePoint 2013-Produkte wird die Zentraladministration im Browser geöffnet, und der Farm Konfigurations-Assistent kann gestartet werden. Alternativ kann der Konfigurations-Assistent auch jederzeit unter dem Menüpunkt Konfigurations-Assistenten im Schnellstartmenü gestartet werden. Durch Auswählen des Befehls Assistenten starten wird der erste Dialog für die Dienstkonfiguration angezeigt. SharePoint Dienstanwendungen werden unter einem eigenen Anwendungspool, möglichst mit einem eigenen Dienstkonto ausgeführt. Das gewünschte Dienstkonto muss unter Benutzername und Kennwort eingestellt werden, und wird dann in der Farm als sogenanntes verwaltetes Konto hinterlegt. Je nach zu installierender SharePoint Edition, also Foundation, Standard oder Enterprise, ist die Anzahl der zu konfigurierenden Dienste größer oder kleiner. Im Beispiel sehen wir die Dienste eines SharePoint Server Enterprise, bei einem SharePoint Server Standard werden es schon deutlich weniger sein, und bei der SharePoint Foundation bleibt eigentlich nur noch der Business Data Connectivity-Dienst, der Secure Store Service, und die Suchdienstanwendung, übrig. Durch Klick auf Weiter wird die Einrichtung der Dienstanwendungen in der Farm gestartet. Es werden nun Datenbanken erstellt, und im Internet Information Server wird ein Verzeichnis angelegt, unter dem die Dienstanwendungen per http, beziehungsweise https, veröffentlicht werden. Nach Abschluss des ersten Schrittes, der Einrichtung von Dienstanwendungen, kann man im SQL Server Management Studio sehen, dass sehr viele neue Datenbanken erstellt wurden, die alle der Konfigurations-Assistent angelegt hat, und im Internetinformationsdienste-Manager kann man sehen, dass unterhalb der Site-Konfiguration SharePoint Web Services, viele neue Dienstapplikationen, Stichwort Web Services, nach außen veröffentlicht wurden, die in der Farm nun zur Verfügung stehen. Im nächsten Schritt fragt der Assistent, ob wir eine Websitesammlung erstellen möchten, dies kann gegebenenfalls übersprungen werden, wenn ohnehin eine eigene Webanbindung veröffentlicht werden soll, um aber ein erstes, sichtbares Ergebnis SharePoint Benutzeroberfläche zu bekommen, sollte diese Websitesammlung erstellt werden, sie kann später gefahrlos und zu jeder Zeit wieder gelöscht werden. Der Titel wird später oben erscheinen, wenn man die Startseite aufruft, Das Verzeichnis, die URL, kann unter Root gelegt werden, das heißt also, die Site Collection würde dann aufgerufen werden, unter http://srv02, die Benutzeroberflächenversion kann, wenn gewünscht, auch auf 2010 zurückgestellt werden, um dem Benutzer das altgewohnte Gefühl der Benutzerumgebung zu geben, in unserem Fall bleiben wir hier bei 2013, und wir wählen als Vorlage, zunächst eine Teamwebsite aus, damit auch schon ein bisschen was auf der Oberfläche erscheint, durch bestätigen mit OK, wird die Websitesammlung in der Webanwendung erstellt, und wir können im Anschluss daran die Adresse des Servers im Browser aufrufen, und haben ein erstes Ergebnis in SharePoint 2013. Nach Abschluss aller Arbeiten zeigt uns der Farm Konfigurations-Assistent eine Übersicht, welche Dienstanwendungen eingerichtet wurden, und dass eine Webanwendung, beziehungsweise eine Websitesammlung unter der Adresse, wie hier angegeben, eingerichtet wurde, diese kann dann auch aufgerufen werden, und - et voilà! - unser SharePoint 2013 Initial ist eingerichtet und funktioniert.

SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Sehen Sie, worauf es bei der Planung, Einrichtung und Administration einer SharePoint-Farm auf Basis von SharePoint Foundation 2013 bzw. SharePoint Server 2013 ankommt.

6 Std. 29 min (67 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2013

Für SharePoint Foundation 2013 und SharePoint Server 2013.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!