After Effects CC Grundkurs

Ansichten im Kompositionsfenster

Testen Sie unsere 1957 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Welche Ansichten bietet das Kompositionsfenster, mit besonderem Hinblick auf das Arbeiten im dreidimensionalen Raum? Christian Schwechten erläutert dieses komplexe Thema anschaulich.

Transkript

Egal, ob in After Effects oder Cinema 4D, oder einer anderen Software - es gibt immer ein Problem, wenn man dreidimensional arbeitet, aber nur zweidimensional sehen kann. Und deshalb möchte ich Ihnen zeigen, welche Möglichkeiten Ihnen After Effects bietet, um mit verschiedenen Ansichten den 3D-Raum besser überblicken zu können. Ich habe hier eine "eigene Ansicht". Und habe hier 3 Ebenen in meiner Komposition, - muss sie kurz anwählen - aber ich kann nur eine sehen. Man hat das Gefühl, sie liegen alle übereinander, aber irgendwie haben sie verschiedene Größen. Wie auch immer. Spätestens, wenn ich das kombinierte Kamerawerkzeug nehme, was ich in der "eigenen Ansicht" benutzen kann, dann sehe ich, dass diese Ebenen hintereinander gestaffelt sind. Diese eine Kameraansicht hier, die kann ich nur anwählen, weil ich hier auf "eigener Ansicht" bin. Ich kann natürlich auf "aktive Kamera" gehen, und dann spring ich gleich an den definierten Punkt, den ich jetzt hier defaultmäßig ohne Kamera animiert habe. Das ist genau der Wert, der hier aus Position und Rotation der einzelnen Ebenen entstanden ist. Und wenn wir jetzt nochmal zurückgehen auf die "eigene Ansicht 1" und ich mir die Kamera so hindrehe, dann könnte man natürlich denken: okay, dann hätte ich auch direkt auf, zum Beispiel, die Ansicht "Oben" klicken können. Dann hätte man gesehen, wenn man das weiter rauszoomt, dass sich die Objekte hier hintereinander im Raum bewegen. Ich sehe in diesem Fall nur ein Objekt, und zwar das, was ich grade angewählt habe. Also die "Ausrichten-Ebene 1" ist hier im Bereich zu sehen. Die hat natürlich keine Dicke. Deswegen wird sie hier nur als Strich dargestellt. Wenn ich mir das Ganze von links angucke, dann sieht das Ganze so aus. Es liegt daran, dass die Ebenen alle gedreht sind, und zwar um die Y-Achse. Deswegen sieht das fast plan aus. Ich schau jetzt quasi von links auf die Bilder. Von rechts würde das Ganze dann anders aussehen. Man könnte denken "gespiegelt", aber es ist da halt doch eine andere Perspektive, abhängig von der Position. Und ich kann mir das Ganze auch von hinten anschauen. Jetzt habe ich das Ganze umgedreht. Ich wechsele mal hier in meine andere Komposition und möchte Ihnen jetzt noch was erklären, und zwar: Gerade, wenn es komplexe Animationen sind im dreidimensionalen Raum von After Effects, dann reicht es oftmals nicht aus, mit einer Ansicht zu arbeiten. Deswegen kann man sich hier für jede Komposition einzeln die Ansichten umschalten. Es gibt hier verschiedene Ansichten, die man auswählen kann. Das hab ich hier schon mal vorbereitet. Und zwar: "2 Ansichten horizontal". Ich hab auf einer die "aktive Kamera, beziehungsweise das Bild, was After Effects ausgeben wird. Und schauen Sie mal. Je nachdem, welche Ebene ich mit der Maus beziehungsweise mit dem Zeichenstift auswähle, hier die Bounding Box, die entsteht in beiden Kameras parallel. Die "eigene Ansicht" mit der Kamera bietet mir natürlich Möglichkeiten zum Ausrichten und zum Beobachten meines Layouts, wenn es darum geht, wie stark sollen Kanten überstehen, wenn ich, zum Beispiel, nicht mit dem Ausrichten-Werkzeug gearbeitet habe. Und es ist egal, ob ich horizontal oder vertikal anordne, das ist halt Geschmackssache oder Anwendungsfall. Ich kann dann hier auch die Kameras umschalten, indem ich hier nicht mehr auf "eigener Ansicht" bin, sondern ich möchte mir das hier von hinten angucken, und in der oberen Ansicht von vorne oder von links angucken, dann sehe ich immer direkt, was passiert. Wenn ich jetzt noch eine Animation dazu habe, dann sieht das Ganze so aus: Ich habe hier bereits eine kleine Animation vorbereitet, von den gleichen Fotos, die irgendwie im Raum angeordnet sind. Das ist jetzt überhaupt gar nicht wichtig. Ich schau mir mal die zwei Ansichten horizontal an. Hier habe ich dann eine parallele Ansicht auf meine Animation. Mit der "eigenen Ansicht" kann ich mir die Kamera noch so positionieren, wie ich glaube, dass die sein sollte. Kann hier nochmal weiter rauszoomen. Und schau mir hier die Animation an. Und so bietet mir After Effects die Möglichkeit, während ich meine Animation anschaue, die ich grade erstellt habe, sie in anderen Ansichten gleichzeitig zu kontrollieren. Das kann mir zum Beispiel helfen, wenn ich weiß, dass ich zu einem späteren Zeitpunkt mit der Kamera hinter mein Layout fahre, und das von der Rückseite zeigen möchte. Damit ich da keine böse Überraschung erlebe, kann man mit den Ansichten sich bereits drauf vorbereiten. Zum Abschluss lassen Sie uns noch kurz anschauen, wie es aussieht, wenn man mit vier Ansichten arbeitet. Es gibt hier links, rechts, oben oder unten, beziehunsweise wenn Sie auf "4 Ansichten" gehen, alle gleich groß. Hier wird natürlich auch alles synchron angezeigt. Das hat jetzt aber vor allem auch damit zu tun, dass After Effects bei diesem einfachen Projekt mit der Performance noch hinterher kommt. Auch hier kann ich die "eigene Ansicht" auch wieder ändern. Da gibt es überhaupt keinen Unterschied. After Effects unterscheidet dann nicht, wie viele Ansichten hier gerade zu sehen sind. Ich hoffe, Sie haben jetzt gelernt, welche Ansichten Ihnen After Effects bietet, um Ihre Arbeit im dreidimensionalen Raum zu vereinfachen.

After Effects CC Grundkurs

Lernen Sie das Funktionsprinzip und die Werkzeuge von After Effects CC von der Pike auf kennen, um anschließend eigene professionell anmutende Videoprojekte realisieren zu können.

10 Std. 7 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!