Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Mitarbeiter entwickeln

Kommunikation als integraler Bestandteil der Mitarbeiterentwicklung

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Kommunikation ist im Berufsalltag häufig ein "eigenes" Thema, vor allem dann, wenn sie im Argen liegt. Im Entwicklungsprozess sollte das nicht passieren. Die Grundsätze gelungener Kommunikation werden hier vorgestellt.

Transkript

Kommunikation ist aus meiner Sicht ein zentrales Element von Führung. Das gilt nicht nur für die Mitarbeiterentwicklung. Allerdings ist es gerade in diesem Prozess wichtig, dass Sie und der Mitarbeiter wirkungsvoll miteinander kommunizieren. Warum? Personalentwicklungsprozesse sind auf enger Abstimmung häufige Rückmeldungen und viele Gespräche angewiesen. Wenn Sie in einem solchen Rahmen auch noch die Spielregeln für Ihre Kommunikation festlegen müssen, oder herausfinden wollen, wie Sie sich am besten miteinander verständigen, dann kann dies den Prozess behindern. Kommunikation sollte also, im Personalentwicklungsprozess kein problemträchtiges Thema sein, sondern ein Werkzeug, dass Sie direkt und wirkungsvoll nutzen können. Worauf sollten Sie also achten, wenn Sie kommunizieren? Aus meiner Sicht, sind vor allem vier Voraussetzungen wichtig. Offenheit, Klarheit, Transparenz und Wertschätzung. Schauen wir uns diese vier Voraussetzungen einmal nacheinander an, und beginnen wir mit der "Offenheit". Sie könnten auch Ehrlichkeit dazu sagen. Gerade in einem Entwicklungsprozess ist es wenig hilfreich, wenn Gespräche mit geschlossenem Visier geführt werden. Damit es nicht dazu kommt, müssen beide Seiten zum offenen Gespräch bereit sein und einander ein gewisses Vertrauen entgegenbringen. Kommen wir zum zweiten Element, der "Klarheit". Wenn Botschaften ankommen sollen, müssen sie klar formuliert sein. Sie möchten, dass er gegenüber Sie versteht und zwar so, wie Sie selbst Ihre eigene Aussage verstehen. Das bedeutet, Ihre Aussagen sollten möglichst eindeutig sein und dem entsprechend möglichst keinen Spielraum für abweichende Interpretationen bieten. Kurze Sätze mit klaren Aussagen sind auf jeden Fall besser als blumiges drum herumreden. Transparenz heißt für mich in diesem Zusammenhang, dass Sie ihm Rahmen der Kommunikation Ihre Entscheidungen erläutern. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch. Sie müssen Ihre Entscheidungen nicht rechtfertigen oder sich dafür entschuldigen, dass Sie sie getroffen haben. Sie müssen auch nicht alles und jedes erklären. Aber mit transparenter Kommunikation schaffen Sie eine gute Vorbildfunktion für Ihre Mitarbeiter und helfen ihnen gleichzeitig, die Dinge besser zu verstehen. Als letztes schließlich die "Wertschätzung". Ich tue mich offengestanden damit manchmal ein bisschen schwer. Nicht mit dem Gebot, sondern mit dem Begriff. Wie ich finde, wird der Begriff "Wertschätzung" derzeit inflationär verwendet. Trotzdem will ich ihn hier nicht unter den Tisch fallen lassen. Wertschätzung ist für mich ein wichtiger Faktor gelingender Kommunikation. Sie bedeutet, dass ich mein Gegenüber so akzeptiere, wie es ist, und zwar nicht in dem Sinne, dass ich es für perfekt halte, sondern mit allen seinen Stärken und Schwächen. Ich bringe ihm Respekt entgegen und erwarte das umgekehrt auch von Ihm. Für mich ist das deswegen wichtig, weil ich nur auf dieser Basis konstruktive Kritik äußern kann. Kritik sollte sich immer auf bestimmte Verhaltensweisen beziehen. Sie kann und soll keine Kritik an der Person als solche sein. Soviel zu den Grundlagen. Darüber hinaus aber sollten Sie sich mit Ihrem Mitarbeiter auf ein paar Spielregeln der Kommunikation verständigen. Wie tauschen Sie sich im Tatgeschäft am liebsten miteinander aus? Wie häufig setzen Sie regelmäßige Gespräche an? Wie verfolgen Sie Ergebnisse nach? Wie halten Sie Vereinbarungen fest? Sicherlich fallen Ihnen zu diesem Thema noch weiter Punkte ein. Wenn Sie die vier Voraussetzungen gelingender Kommunikation, die ich Ihnen gerade vorgestellt habe, beachten und individuelle Spielregeln hinzusetzen, dann können Sie Kommunikation als effizientes Werkzeug im Entwicklungsprozess nutzen. Gleichzeitig schulen Sie beide Ihre Kommunikationskompetenz und das ist doch ein nützlicher Nebeneffekt.

Mitarbeiter entwickeln

Lernen Sie die Grundlagen, Spielregeln und Instrumente zur Entwicklung Ihrer Mitarbeiter kennen.

1 Std. 6 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!