Skripting in Unity Grundkurs

Kommentare

Testen Sie unsere 1986 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Kommentare in den eigenen Code zu schreiben, mag manchmal etwas lästig sein, bietet aber durchaus einige Vorteile.
05:08

Transkript

Kommentare oder das Kommentieren innerhalb von Code hat 3 verschiedene Funktionen. Welche 3 das sind und wie wir genau kommentieren schauen wir uns jetzt mal genauer an. Dafür habe ich hier bereits eine neue Klasse angelegt, eine neue Datei mit dem Namen Comments, ein neues Skript, dass wir jetzt öffnen und dass schon die Standardformatierung, also das was von Unity bereits in einem leeren Skript vorbereitet wird enthält. Auf den ersten Blick sehen wir hier schon 2 Kommentare. Einmal hier unten Update is called once per frame und hier oben Use this for initialization. Und hier wird auch eigentlich schon direkt klar wofür Kommentare da sind. Denn um das Nachfolgende zu erklären, sind sie eigentlich das einzige Mittel was uns Programmierern zur Verfügung steht. Und das ist vor allen Dingen wichtig, wenn wir mit anderen zusammenarbeiten. Stellen wir uns eine Klasse vor, die viel umfangreicher als die ist, die wir da jetzt gerade sehen und einige tausend Zeilen enthält. Um unseren Kollegen jetzt zu ermöglichen schnell zu verstehen was passiert denn da grade in dieser Klasse, in dieser umfangreichen Berechnung. Eigentlich Kommentare. So muss man nicht erst die ganze Klasse, die ganze Datei inspizieren, gucken was passiert genau, sondern liest sich einfach den Kommentar dazu durch. Auch für uns selbst ist es sinnvoll Kommentare zu setzen. Denn stellen wir eine Berechnung an, haben wieder hier nicht diese paar Zeilen, sondern ein paar Tausend, schließen die Datei für 3-4 Wochen und gucken dann wieder rein, haben wir natürlich vergessen oder nicht mehr ganz so auf dem Schirm was denn da passiert und können anhand eines Kommentars uns selbst erklären, das und das und das passiert hier, Schritt 1, Schritt 2, Schritt 3. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten wie wir kommentieren können. Eine Möglichkeit sehen wir ja bereits, das ist der sogenannte einzeilige Kommentar. Mit einem vorangestellten Doppelslash, den wir erreichen über die gedruckte Shift-Taste und dann die 7, können wir einen einzeiligen Kommentar verfassen. Wenn ich jetzt allerdings die Enter-Taste drücke um in die nächste Zeile zu gehen, dann wird das, was ich da schreibe bereits wieder als Code interpretiert. Da endet mein Kommentar also. Ich muss auch nicht wie bei vielen anderen Zeilenenden ein Semikolon setzen, das kann ich zwar, aber das würde einfach weiter in den Kommentar fallen. Neben dmn einzeiligen Kommentar gibt es dann noch den mehrzeiligen Kommentar. Dieser wird mit einem einfachen Slash und einem Stern ausgeführt. Jetzt kann ich hier verschiedene Zeilen einfach durch drücken der Enter Taste anfügen, die alle zu dem Kommentar gehören. Automatisch wird ein Stern vorrangesetzt, die dem Compiler, beziehungsweise auch Visual Studio sagen, hier handelt es sich jetzt um einen Kommentar. Möchte ich diesen Kommentarblog jetzt schließen, muss ich nach dem Stern, und zwar unmittelbar nach dem Stern, ohne Leerzeichen wieder ein Slash setzen und der Kommentarblog wird geschlossen. Jetzt ist das hier unsere mehrzeiliger Kommentar. Kommentare können alles enthalten, was wir als Programmierer wollen. Wir sind nur dafür da um uns die mit dem Programm, mit der Entwicklungsumgebung arbeiten das Leben zu erleichtern. Der Compiler, also das Programm, dass später unseren Programmcode identifiziert und interpretiert, dem sind Kommentare völlig egal. Die werden einfach übersprungen, die werden nicht beachtet. Es gibt aber noch ein dritten Grund zu kommentieren. Erstens für uns selbst, falls wir in ein paar Wochen nochmal in unseren Programmcode reinschauen und auf den ersten Blick sehen wollen was passiert hier. Zweitens für die Arbeit im Team, um jemand anderes zu erklären, hier schau mal das und das passiert und drittens um Dinge auszukommentieren. Vielleicht auch nur temporär. Dafür schreibe ich hier in unsere Startfunktion einfach nochmal rein Debug.Log. Das hier passiert jetzt mal nicht und so lange ich das natürlich da stehen lasse, würde es passieren. Aber wenn ich jetzt einfach mal diese Zeile auskommentiere, ja, dann wird sie natürlich nicht ausgeführt. Denn der Compiler denkt, das ist ja nur ein Kommentar, auch wenn hier ein valider Befehl stehen würde. Das kann eine große Hilfe sein bei der Fehlersuche. Man schaut sich an, wo könnte der Fehler sein, OK, kommentiere ich diese Zeile doch mal aus. Wenn der Fehler dann Weg ist, Bingo, habe ich den Fehler gefunden. Dann weiß ich wo ich ihn bearbeiten muss und vielleicht auch wie ich das tun muss. Kommentare zu benutzen ist vielleicht am Anfang ein bisschen mühselig, aber wir haben jetzt gelernt, dass es sich durchaus lohnt diese zu benutzen. Nicht nur für einen selbst, sondern für die Arbeit im Team und um auch gewisse Befehle einfach auszukommentieren.

Skripting in Unity Grundkurs

Greifen Sie mithilfe von C#-Skripts dynamisch in Ihr Unity-Projekt ein. Auch Programmier-Neulinge lernen Schritt für Schritt den Einstieg ins Skripting.

4 Std. 50 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Anleitung für Unity 5-Nutzer:

  • Schritt 1: Projekt in Unity 5 öffnen und die Meldung bestätigen, dass das Projekt ein Upgrade bekommt.
  • Schritt 2: Wenn die Meldung kommt, dass die API upgedatet werden muss, diese auch bestätigen

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!