Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016: Management-Reports

Kombinationsfeld

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Haben Sie nur wenig Platz, um die Auswahl aus einer langen Liste anzubieten, setzen Sie das platzsparende Kombinationsfeld ein.

Transkript

In diesem Video stelle ich Ihnen das Kombinationsfeld vor: einmal das Kombinationsfeld aus der Gruppe "Formularsteuerelemente" und einmal das Kombinationsfeld aus der Gruppe der ActiveX-Steuerelemente. Das Kombinationsfeld lohnt sich immer dann, wenn Sie eine lange Liste anzeigen möchten und der Anwender daraus ein Element auswählen soll. Nach der Auswahl klappt das Steuerelement wieder zusammen und benötigt dadurch nur wenig Platz. Wie wird nun das Kombinationsfeld aus der Gruppe der Formularsteuerelemente erstellt. Dazu aktivieren Sie die Registerkarte "Entwicklertools" und klicken auf die Schaltfläche "Einfügen", anschließend auf die Schaltfläche "Kombinationsfeld". Ziehen Sie das Kombinationsfeld im Arbeitsblatt auf. Rechtsklick. Aus dem Kontextmenü wählen Sie "Steuerelement formatieren". Auf der Registerkarte "Steuerung" geben Sie im Referenzfeld "Eingabebereich" den Bereich an, aus dem die Elemente als Liste dargestellt werden sollen. In diesem Beispiel wären es die Namen der Bundesländer. Als Zellverknüpfung geben Sie die Zelle an, in der der Index des ausgewählten Elements zurückgegeben werden sollen. Zellverknüpfung wäre hier die Zelle E3. Drop-Down-Zeilen im Moment sind 8 eingerichtet, also nur 8 Elemente werden angezeigt. Wenn Sie mehr anzeigen möchten, dann ändern Sie diese Zahl und 3D-Schattierung, wenn das Element etwas plastischer erscheinen soll. Klicken sie anschließend auf "OK" ins Arbeitsblatt, dann ist das Steuerelement fertig eingerichtet. Sie öffnen das Steuerelement, wählen ein Element aus, eins, zwei, drei, vier, das fünfte Element, und dessen Index wird in der Zellverknüpfung dargestellt. Beide Kombinationsfelder haben dieselbe Zelle als Zellverknüpfung. Darum sind Sie im Moment synchron geschaltet. Ich kann also auch aus dem Oberen etwas auswählen und das Untere reagiert entsprechend mit. Dieses Steuerelement gibt immer nur den Index in der Zelle der Zellverknüpfung zurück. Möchten Sie aber gerne die Namen haben, dann geht das nur über eine Formel: =INDEX( von dieser Matrix ; und dann verweisen Sie auf die Zellverknüpfung und beenden die Eingabe mit der Enter-Taste. Wählen Sie etwas aus "Niedersachsen", wird der Index zurückgegeben. Das ist das neunte Element. Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun, Niedersachsen. Entsprechend bekommen Sie das über die Formel angezeigt. Nun zum Kombinationsfeld aus der Gruppe der ActiveX-Steuerelemente. Grundsätzlich arbeitet das genauso, wie das Kombinationsfeld aus der Gruppe der Formularsteuerelemente. Öffnen Sie es, bekommen Sie eine lange Liste angeboten, wählen ein Element aus, und das Kombinationsfeld klappt wieder zusammen, benötigt also wenig Platz. Über die Eigenschaft "BoundColumn" entscheiden Sie, ob das Steuerelement den Index oder wie je beim zweiten Steuerelement den Namen des Elements zurückgibt. Im Moment ist das erste Steuerelement aktiv. Das Kombinationsfeld kann anders bedient werden als das Kombinationsfeld aus der Gruppe der Formularsteuerelemente. Wenn ich jetzt mit einem Buchstaben anfange, zu schreiben "B", dann wird mir das erste Element angezeigt, das mit diesem Buchstaben beginnt. Das wäre "Baden-Württemberg". Ich gebe den zweiten Buchstaben "R" ein und gelange zu "Brandenburg". Gebe ich anschießend das "E" ein, wird mir "Bremen" angezeigt. In der "LinkedCell, so heißt die Zellverknüpfung für dieses Kombinationsfeld, wird mir der Index zurückgegeben. Oder mit den Pfeiltasten kann ich aufwärts und abwärts durch die Liste schreiten. Das zweite Kombinationsfeld hat in der Eigenschaft "Font" Schrift einer anderen Schriftart zugewiesen bekommen. Entsprechend sieht die Liste auch aus. Ansonsten arbeitet das genauso, wie das erste Kombinationsfeld. Ich wähle mal "Sachsen-Anhalt" aus und mir wird, weil hier die BoundColumn- Eigenschaft auf 1 eingesetzt wurde, der Name des Elements in der Zellverknüpfung "LinkedCell" zurückgegeben. Wie wird nun dieses Kombinationsfeld erstellt? Über die Registerkarte "Entwicklertools" klicken Sie auf die Schaltfläche "Einfügen" und wählen aus der Gruppe der ActiveX-Steuerelemente "Kombinationsfeld" aus, ziehen es im Arbeitsblatt auf. Der Entwurfsmodus ist aktiviert, und Sie klicken auf die Schaltfläche "Eigenschaften". In diesem Dialogfeld lassen sich Eigenschaften zum gerade markierten ActiveX-Steuerelement einrichten. Ich setze die BoundColumn-Eigenschaften, zum Beispiel auf 0, die LinkedCell sei mal die Zelle E3. Und die ListFillRange, der Eingabebereich ist der Bereich, in dem die Namen der Bundesländer stehen. Diesem Bereich habe ich einen Namen gegeben. Dann kann ich diesen Namen hier auch eingeben "Bundesland". Enter. Dieses Eigenschaftfenster schließe ich und deaktiviere den Entwurfsmodus. Ab jetzt ist das Kombinationsfeld einsatzbereit. Ich öffne es und kann ein Element auswählen, und der Index wandert dann nach oben in die LinkedCell. Ich wähle mal "Bremen" aus. Bremen ist das fünfte Element in dieser Liste. Ich bekomme aber nur die vier angezeigt, das heißt, das Kombinationsfeld arbeitet nullbasiert. Das erste Element hat die Null, das zweite Element die Eins und so weiter. Diese beiden Kombinationsfelder benutzen die gleiche LinkedCell und sind deshalb synchron geschaltet. Ich aktiviere mal den Entwurfsmodus, klicke mal in das obere Kombinationsfeld an und ziehe es mal ein bisschen zur Seite. Dann wird deutlich, diesem Kombinationsfeld habe ich als Hintergrundeinstellung in den Eigenschaften "BackStyle" Transparenz zugewiesen. Ich möchte Ihnen damit nur zeigen, dass Sie viele Möglichkeiten, das Steuerelement genau in den Management-Report und dessen Layout einzupassen. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie ein Kombinationsfeld aus der Gruppe der Formularsteuerelemente oder aus der Gruppe der ActiveX-Steuerelemente erstellen, welche Unterschiede sich ergeben und wie Sie damit arbeiten können.

Excel 2016: Management-Reports

Präsentieren Sie Ihre Zahlen verständlich und überzeugend mit den Werkzeugen und Arbeitstechniken aus diesem Video-Training.

4 Std. 7 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!