Einführung ins Projektmanagement

Klassisches Projektmanagement

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erfahren Sie, was klassisches Projektmanagement auszeichnet. Sie lernen verschiedene Definitionsmodelle, unter anderem das Phasenmodell kennen.

Transkript

Das klassische oder traditionelle Projektmanagement hat seinen Ursprung in den 40er Jahren. Für eher unrühmliche Militärprojekte wurden erstmals Projektdokumentationen entwickelt, die lange Zeit als Standardwerke für das moderne Projektmanagement fungierten. Zwischen 1960 und 1980 dehnte sich die Idee des Projektmanagements in andere Branchen und Industriezweige aus. Besonders das Bauwesen, der Anlagenbau und die Informationstechnologie nutzten Projektmanagement-Ansätze, um ihre Vorhaben abzuwickeln. Ab den 90er Jahren gewannen klassische Projektmanagement-Methodiken auch an Bedeutung für kleinere und mittlere Unterfangen. Sie sehen, auch das traditionelle oder klassische Projektmanagement ist noch gar nicht so alt. Aber was zeichnet das klassische Projektmanagement nun aus? Wie zuvor kurz erläutert, stammt das Projektmanagement aus einer Zeit, in der man von einem hohem Maß an Planbarkeit ausgehen konnte und ein klares Ziel vor Augen hatte. Die Projekte waren neuartig und kompliziert, jedoch war das Umfeld, in dem sich die Projekte und die umgebenden Organisationen bewegten, relativ stabil. Als Herzstücke des traditionellen Projektmanagements entwickelten sich Modelle wie das Magische Dreieck, der Balkenplan und der Projektstrukturplan. Charakteristisch für traditionelles Projektmanagement ist jedoch Meilensteine; getrennte Abfolge der Projektphasen; Initiierung, Planung, Überwachung und Steuerung sowie Abschluss. Das klassische Projektmanagement ist folglich ein stark strukturierter und in sequentielle Phasen untergliederter Ansatz. Dabei verfolgt es einen überwiegend ingenieurtechnischen Ansatz, der mithilfe von Methoden und Werkzeugen einen Prozess steuert und Aufgaben delegiert. Die Aufgaben werden dabei am Anfang möglichst klar vereinbart. Änderungen werden eher vermieden und wenn doch notwendig, über einen speziellen Änderungsprozess später integriert. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass sich traditionelles Projektmanagement in der Regel hervorragend für Vorhaben eignet, die eine klare Zielvorgabe haben. Auch eindeutig definierte Anforderungen bereits zu Beginn des Projektes sind Faktoren, die den Einsatz der klassischen Projektmanagement-Methodik begünstigen. Mit traditionellem Projektmanagement bringen Sie Struktur in Ihre Projekte, können sich an verschiedenen, existierenden Vorgehensmodellen orientieren und auf einen großen Fundus an Best-Practice-Beispielen zurückgreifen.

Einführung ins Projektmanagement

Lernen Sie, was ein Projekt überhaupt ist, wie Sie an ein Projekt herangehen und welche Standards für das Projektmanagement existieren.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!