Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Online-Marketing – Grundlagen

Keyword-Recherche-Tools

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video werden Ihnen nützliche Online-Tools vorgestellt, um die richtigen Keywords zu recherchieren und um weitere Ideen für Ihre Inhalte zu finden.

Transkript

Insgesamt ist das Herausfinden des Sprachgebrauchs Ihrer Zielgruppe sehr viel manuelle Arbeit. Dazu gehört das Analysieren von Foren und sozialen Netzwerken. Auch Kommentare und Blogs, die Ihrem Thema ähnlich sind, können weiter Aufschluss geben. Um Ihnen die Arbeit etwas zu erleichtern, stelle ich Ihnen ergänzend noch 3 Tools vor. Mit Google Suggest können Sie herausfinden, nach was Personen bei Google Online suchen. Hypersuggest vereinfacht diesen Vorgang noch einmal. Und Google Trends hilft Ihnen dabei, Saisonalitäten zu nutzen und Begriffe vergleichen zu können. Schauen wir uns die Tools im Browser an. Wir sind nun also bei google.at Nehmen wir an, Ihr Thema ist Yoga. Vielleicht verkaufen Sie Produkte in dem Bereich, oder bieten eine Plattform an mit Yoga Tipps und Posen und Allem, was dazu gehört. Sie sehen hier, dass, wenn ich nur den Begriff Yoga eingebe, dass ich bereits Vorschläge von Google erhalte. Und zwar erhalte ich genau diese Vorschläge, weil häufig danach gesucht wird. Nehmen wir an, ich möchte nun mehr zu Yoga Übungen wissen.. Dann könnte ich das Ganze hier noch weiter machen und Sie sehen, sofort erhalte ich neue Vorschläge. Yoga Übungen für Anfänger, für zu hause, zu zweit, zum Abnehmen. Sie sehen, hier erhalten Sie bereits sehr viele Ideen, die Sie für Ihre Website wiederverwenden können. Und ergänzend zu den Vorschlägen innerhalb der Suchleiste bekommen Sie weitere Hinweise am Seitenende. Und zwar hier. Verwandte Suchanfragen zu Yoga Übungen. Das heißt, auch hier können Sie sich weitere Ideen holen. Und dann lässt sich das Ganze noch verfeinern, indem Sie einfach den einzelnen Vorschlägen nochmals nachgehen. Also hier: Yoga Übungen für Anfänger mit Bildern. Das wird schon ziemlich konkret. Aber Sie sehen, wenn Sie das für jeden einzelnen Begriff machen, dann ist das ziemlich aufwändig. Um Ihnen diese Arbeit zu erleichtern, zeige ich Ihnen noch ein anderes Tool, und zwar Hypersuggest. Hypersuggest verwendet genau diese Vorschläge, die Sie auch bei Google erhalten. Und hier gibt es nun verschiedene Varianten. Einmal Reverse Suggest, das heißt, die vorgeschlagenen Begriffe werden ihrem Keyword, in diesem Fall Yoga, vorangestellt. Oder, wie wir es eben bei Google gesehen haben, Normal Suggest, wenn Sie Ihr Keyword eingeben und weitere Begriffe nachgestellt sind. Und dann gibt es das Ganze auch noch in beide Richtungen und für Fragen. Wenn Sie ein Informationsportal betreiben, oder auch einfach, um Ihren Kunden und Interessenten entsprechende Fragen zu beantworten, können Sie diese Variante verwenden. Das wäre Alles worauf es eine konkrete Antwort braucht, also Wer, Wie, Wo, Was, Warum. Genau diese Vorschläge erhalten Sie hier. Für unser Beispiel verwenden wir einmal Both Suggest. Dann können Sie noch bestimmen, ob Sie nur Ergebnisse aus der Google Suche erhalten möchten, oder auch von Youtube oder auch Google Shopping. Uns soll erst mal nur Google ausreichen. Dann können Sie noch die Sprache einstellen. und auch das Land. Belassen wir es bei Germany für Deutschland und probieren wir es einfach mal aus mit dem Begriff Yoga. Wenn wir nun nach unten scrollen, haben wir unsere Ergebnisse. Sie sehen, das sind die Ergebnisse aus Google, und ich kann das Ganze hier noch mal einer Liste hinzufügen und diese dann exportieren. Und so bekommen Sie relativ schnelle weitere Vorschläge. Eine andere Fragestellung wäre, wenn Sie über bestimmte Fitness-Trends schreiben, also beispielsweise Yoga eben. Was bietet sich da noch an? Wir können das uns genauer anschauen mit Google Trends. Thema erkunden? Nehmen wir Yoga. Nun erhalten wir einen Hinweis zum Interesse in der Google Suche zu unserem angegebenen Begriff. Allerdings ist die Einstellung hier noch Weltweit. Das können wir verfeinern. Wir nehmen Deutschland und die letzten 5 Jahre. Ja, das ist OK. Und dann könnten wir das auch noch auf verschiedene Kategorien herunter brechen. Aber ich denke, Yoga ist relativ eindeutig. Jetzt sehen wir, dass seit 2011 die Nachfrage gestiegen ist. Aber vielleicht interessiere ich mich auch für Zumba und überlege mir, welches Thema ich als Nächstes aufgreifen sollte. Schauen wir einfach mal hier. Und wir sehen, Zumba war mal beliebt, aber ist mittlerweile weitaus weniger gefragt als Yoga. Also bleiben wir beim Thema Yoga. Eine andere Anwendungsmöglichkeit wäre Saisonalitäten herauszufinden. Machen wir ein ganz einfaches Beispiel: wir suchen nach Feuerwerk. Das würde Ihnen einen Hinweis dazu geben, wann es sich ganz besonders lohnt, darüber zu schreiben oder entsprechende Produkte anzubieten. In diesem Fall ist das jetzt wahrscheinlich relativ eindeutig. Zumba löschen wir natürlich erst mal wieder raus. Und wir sehen natürlich: immer im Dezember ist die Nachfrage besonders hoch. Wie gesagt, für diesen Begriff war es jetzt recht eindeutig aber das muss nicht immer der Fall sein. So können Sie Saisonalitäten recht gut erkennen. Fassen wir also kurz zusammen. Sie haben viele Möglichkeiten, die Sprache Ihrer Zielgruppe besser kennen zu lernen. Es ist recht viel manuelle Arbeit, indem Sie sich Forenbeiträge anschauen, Blog-Kommentare in den sozialen Netzwerken recherchieren, und sich anschauen, welche Informationen Ihnen schon vorliegen. Um zu prüfen, was bei Google gesucht wird, und, um erste Anhaltspunkte zu bekommen, können Sie Google Suggest nutzen, beziehungsweise Hypersuggest, und, um Begriffe zu vergleichen, bietet sich Google Trends an. Viel Spaß, beim Ausprobieren der Tools.

Online-Marketing – Grundlagen

Lernen Sie, was Online-Marketing bedeutet und wie Sie es einsetzen: Von der Firmen-Website über Social Media-Marketing bis zu SEO und Web-Analytics.

4 Std. 12 min (57 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!