Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Kameraprofile auf Schwarzweißbilder anwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Kameraprofile von Lightroom können ebenfalls auf Schwarzweißbilder angewendet werden. Damit besteht die Möglichkeit, Helligkeit, Kontrast und Farben zu beeinflussen.
02:04

Transkript

Sie wissen vielleicht, dass Lightroom in der Kamerakalibrierung hier unten die Kamera-Profile hat. Und die wurden, ja, ursprünglich erstellt, damit bei einer RAW-Datei das Aussehen einer JPG-Datei nachsimuliert werden kann. So kann ich jetzt zum Beispiel hier auf "Camera Muted" gehen und sehe, wie meine Olympus E-M1 gemäß Adobe offenbar im Muted-Modus die Bilder aufnimmt. Es ist zwar blödsinn, das stimmt überhaupt nicht, was Adobe da gemacht hat, aber nichts desto trotz dafür sind, die da. Und ich will die auch gar nicht für die Farbe einsetzen. Ich will die jetzt in diesem Fall für Schwarzweißbilder einsetzen. Ich drücke Command+Alt+Shift+G und springe in Schwarzweiß-Modus und gehe zurück in die Kamerakalibrierung hier, und, ob Sie es glauben oder nicht, aber diese Profile, die, ja, nicht nur die Farbe beeinflussen, sondern auch die Helligkeit, die funktionieren auch in Schwarzweiß und führen da zu jeweils anderen Interpreationen des Bildes, und weil Sie Helligkeit und Kontrast ändern und auch die Farben, ist es durchaus interessant, sich das im Schwarzweißbild mal anzuschauen. Diese Profile für die Olympus E-M1, die sind übrigens sehr neu. Ich bin jetzt nicht so Fan von dem, was Adobe da gemacht hat. Wenn ich mir vergleiche, wie die funktionieren auf die Sony-, auf die Nicon-, auf die Canon-Kameras, dort sind die sehr gut, aber für die Olympus wirken die irgendwie lieblos. Aber trotzdem wenn ich da zum Beispiel auf "Natural" gehe und zurück auf "Standard", dann sehe ich, dass ich bei Natural zum Beispiel die härteren Kontraste habe. Könnte doch ganz spannend sein, ein Bild mal so zu Experimentierung zu schauen, was passiert. Vielleicht kann ich, ja, was brauchen.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Sehen Sie, welch zahlreiche und nützliche Optionen sich in Lightroom hinter Tastenkürzeln und in den Menüs verbergen, um die Bearbeitung Ihrer Bilder noch einfacher zu gestalten.

4 Std. 24 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!