Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Kalender erstellen mit Excel

Kalender gestalten

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der fertige Kalender wird jetzt noch ansprechend gestaltet und kann anschließend an die Anwender weitergegeben werden.
08:31

Transkript

Nein, Ungarisch kann ich nicht. Aber ich kann ein paar andere Sprachen. Da ich die Anzeige nun in diesem Kalender von Ungarisch so nicht verstehe, nicht lesen kann, schalte ich sie einfach mal um auf eine andere Sprache. Was halten Sie von Deutsch? Deutsch ist ziemlich weit oben. Okay, prima! Der Kalender wechselt mit nun in den Monatsnamen und in den Wochentagsnamen auf die entsprechende Sprache. Letzter Schritt: Wir können es noch ein bisschen hübsch machen, das heißt, ich kann das Ganze noch lesbar ordentlich ausdruckbar machen, dass ich einen tollen dynamischen Kalender habe. Erste Sache: Hier, diesen Ländercode, den er anzeigt, den würde ich unsichtbar machen, das heißt, den formatieren wir mit der Schriftfarbe weiß. Genauso weiter rechts, haben wir noch die entsprechenden Länder stehen, die müssen wir zwar verwenden, aber die sollen nicht erscheinen, das heißt, die hier werden - rechte Maustaste - natürlich ausgeblendet. Prima. Dann wird der ganze Kalender noch etwas schmaler gemacht, das heißt, ich markiere von der ersten Spalte bis zur letzten Spalte meinen Kalender. Klicke hier oben zwischen zwei Spalten, und schiebe sie einfach ein bisschen zusammen. Muss ich schauen, wie weit er das macht: Dezem- [hm-hm-hm-hm] Ja, unten für die Zahlen würde es reichen, oben bei den Monatsnamen habe ich ein kleines Problemchen. Ich schiebe nochmal ein bisschen weiter - Okay. Naja, das war jetzt vielleicht übertrieben eng, vielleicht soweit, okay. - und möchte natürlich, dass die Monatsnamen ganz lesbar sind. Dummerweise habe ich in Zelle "A3" eine Formel, auch in "B3" und in "C3". Würde ich nun die Zellen verbinden wollen, würde er jedes Mal schimpfen, und würde sagen: Damit lösche ich die Formal raus. Ja, das ist richtig; eine Zelle kann natürlich nur eine Formal haben Ja, ist okay. Das ist es mir wert! Er löscht zwar die Formal, aber so ist die Anzeige über die Zellen drüber. Okay. Diese Aktion können Sie übrigens auch mit F4 wiederholen. - markieren, F4, wiederholen - und leider müssen Sie natürlich jedes Mal die Meldung bestätigen. So, aber haben wir gleich. Sind schon in der Mitte des Jahres. Oktober, und dann wird es schon bald Herbst. Haben wir hier noch den November, und der letzte Monat, Dezember. Klasse! STRG + Pos1, springe ich wieder an den Anfang. Machen wir noch einen kleinen Kasten um diesen Monatsblock herum, damit ich sehe, was hier los ist. Und stelle fest, durch das Ziehen und Kopieren, hier unten sind noch ein paar Informationen zu viel, die müssen wir auch gleich noch löschen. Aber zuerst den Kasten. Ich markiere das Ganze, Ich wähle hier Linie, ich wähle hier einen Rahmen aus. Reicht der? Ist etwas dünn. Wenn Sie Freunde von dickeren Linien sind, können Sie auch dickere nehmen, Ich bevorzuge immer dünne Linien. Das heißt, ich markiere diesen Kasten, und wähle hier - Klick - einen Rahmen, muss markieren, und könnte diese Aktion natürlich auch mit der Taste F4 wiederholen lassen. Und auch hier ein klein bisschen Fleißarbeit. F4, wiederholen. Zugegeben, man hätte es auch mit einer bedingten Formatierung machen können, Wäre sehr viel Arbeit, weil ich dann die Spaltennummern und vielleicht Zeilennummern zählen muss. So tue ich mir ein bisschen leichter, wenn ich das Ganze per Hand mache. Zwar etwas Fleißarbeit, aber es geht. September, auch hier, ich bin gleich wieder am Ende, das mache ich doch jetzt noch fertig, Oktober, und, wandern wir rüber, November und für den letzten Monat wird auch diese Aktion, -F4- noch einmal wiederholt. Weil ich hier festgestellt habe: Hier unten habe ich zu weit runtergezogen, das ist vorhin beim Kopieren passiert, muss ich natürlich diese Zeile für November entfernen. entfernen, entfernen, entfernen. Wo bin ich eigentlich? (lacht) Schauen wir einmal nach. Hier bin ich auf jeden Fall im Februar. Entfernen. Hier steht nichts drin erstaunlicherweise, vielleicht habe ich hier zufällig richtig runtergezogen, entfernen. Und schließlich muss ich natürlich, die bedingten Formatierungen, die hier in den Zellen sind, über Bedingte FormatierungRegel löschen, die Regeln in diesen ausgewählten Zellen löschen. Okay, sieht ja schon ganz gut aus. Was passiert hier mit der Zahl "29"? Hier müsste meine WENN-Funktion drinstehen. Was passiert nebendran mit der Anzeige? Schauen wir mal. Wechseln wir von "2016" in "2017", Was haben wir gemacht? Gut testen. Hier ist ein Fehler. Das heißt, hier soll er natürlich nur die Anzeige starten, - können wir jetzt machen - Wenn in dieser Zelle nichts steht, dann bleibe ich selbst auch leer, ansonsten, bitte nimm diese Funktion. Klammer zu. Als Alternative hätte ich natürlich wieder meine Funktion WENNFEHLER nehmen können. WENN die da leer ist, bleibe ich leer, ansonsten meine alte Funktion, und Klammer zu, ENTER. Jetzt müsste er perfekt umschalten, zwischen "2017" auf "2020". Okay. Hier haben wir wieder einen Schalttag, Klasse, prima. Funktioniert gut. Man könnte nun die Kalenderwoche noch rot formatieren, das heißt ich könnte die Spalte, STRG-Taste, und die und die - naja, das Land vielleicht nicht gerade rot - und die, und die, und die, alle auf einmal markieren, und mit der auffälligen Schriftfarbe rot formatieren. So. Was hat er hier beim Land gemacht? Da hatten wir Glück, d as hat er nicht erwischt, Wunderbar. Durch das Kleiner-machen ist das Land recht klein geworden, man könnt es natürlich verbreitern, das heißt, ich könnte diese Zellen markieren, und könnte die Verbindung über die Zellen tragen, und Sie sehen hier an der Stelle: Jetzt habe ich mehrere Gültigkeiten, das heißt, ich muss hier natürlich nochmal verbinden. Und er fragt, ob beim Verbinden der erste Wert erhalten bleiben soll. Achtung: Ich glaube in der Zelle stand eine Zahl. Gut aufpassen bei solchen Änderungen. Abbrechen. Bevor ich das mache, schauen wir nochmal nach: Ja, tatsächlich, hier war ein SVERWEIS{\i0. Bis "N" darf ich also nicht verbinden. Ich darf aber von "I" bis "M" das Ganze verbinden. Aufheben. Nochmal verbinden. Mal die Gültigkeit anschauen: Ja, die hat er richtig gemacht. Passt, denn hier steht meine Funktion. Das Jahr soll geändert werden können, hier hätte ich ganz gerne - DATEN - eine Datenüberprüfung. Bitte lass mir nur Zahlen zu, nur ganze Zahlen zu, am besten größer als, oder, größer oder gleich, wie Sie wollen... Ich fange mal im Jahr 2000 an, größer als, wäre dann ab dem Jahr 2001. Das reicht für meinen Zweck. Man könnte mit ZWISCHEN natürlich eine Obergrenze definieren, Aber das brauche ich nicht, das reicht für unseren Zweck. Die Listenfunktion hat ja sowieso eine Einschränkung, den Kalender können wir noch lustig bunt formatieren, das können Sie selbst. Das ist klar. Und schließlich hätte ich ganz gerne, dass alles geschützt ist, außer diesen beiden Zellen. Das heißt, diese Zelle - STRG-Taste - und diese Zelle, die bekommen über das Kontextmenü, Zellen formatieren... einen Schutz: Ausgeschaltet, ihr seid nicht gesperrt. Und das wird dann wirksam, wenn Sie bei diesem Kalender mit ÜBERPRÜFEN das Blatt schützen. Mache ich mal ohne Kennwort. Kann ich hier auf ein anderes Jahr wechseln - was halten Sie von 2099? Ganz schön weit im Voraus - und ändere natürlich auch die Sprache. Was halten Sie von Feröisch? Können Sie so was? (lacht) Nein ich auch nicht. Sieht doch schon ganz gut aus, könnte man natürlich noch ein bisschen weiter formatieren. Aber ich glaube fürs Erste haben wir einen tollen Kalender, einen tollen, multilingualen Kalender erstellt.

Kalender erstellen mit Excel

Erstellen Sie ganz individuelle Kalender. Ob Monats-, Jahres- oder Mehrsprachenkalender, Stundenabrechnung oder Schichtplan – hier finden Sie Lösungen für verschiedenste Zwecke.

2 Std. 35 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training wurde mit Excel 2013 aufgezeichnet. Die Inhalte lassen sich aber problemlos auf jede andere Excel-Version übertragen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!