Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

JavaScript lernen

jQuery-Framework

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Framework jQuery nimmt dem Programmierer lästige Tipparbeit ab und vereinfacht so den Programmieralltag.
04:09

Transkript

Das Schöne am Programmieren ist: Die allermeisten Probleme, die Sie haben, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit schon irgendjemand anders vor Ihnen gehabt und vermutlich auch schon gelöst. Wie man das heutige Alter aus dem Geburtsdatum errechnet - gibt es schon. Wie man eine Quadratwurzel ausrechnet oder ein Sinus - das gibt es schon. Wenn Sie eine Liste mit Produkten auf einer Webseite alphabetisch sortieren wollen: Das hat schon jemand vor Ihnen versucht und wahrscheinlich auch geschafft. Worauf ich hinaus will, ist: Sie müssen das Rad nicht immer neu erfinden. Sie können sich an Bewährtes halten. Besonders nette Programmierer haben häufige Lösungen auf immer wiederkehrende Probleme zusammengetragen und stellen diese Lösung der Allgemeinheit zur Verfügung. Das nennt man dann eine Bibliothek oder auf Englisch eine Library, eine Sammlung von Bausteinen die Sie wie Lego zusammensetzen können, um ein persönliches Problem zu lösen. Wenn solche Bibliotheken besonders groß werden, dann spricht man oftmals auch von einem sogenannten Framework. Im Deutschen gibt es dafür keine gute Übersetzung, die treffend ist und sich auch noch gut anhört. Also auch im Deutschen heißen solche großen Programmiergerüste schlicht Framework. Das bekannteste und am weitesten verbreitete Framework für JavaScript heißt jQuery. Vorteil: Die unterschiedlichen Browser, also Chrome, Firefox, Safari usw. brauchen manchmal unterschiedliche Befehle, die sie verstehen, als würden sie einen unterschiedlichen Dialekt sprechen. Ein Bayer aus München wird ja auch nicht überall in Mecklenburg-Vorpommern auf Anhieb verstanden. So ein Framework wie jQuery legt eine Art Schicht darüber, und als Programmierer muss ich mich um manche Feinheiten dann gar nicht mehr kümmern, das übernimmt jQuery für mich. Ich habe einen Programmcode, der aber in allen Browsern funktioniert. Um jQuery zu nutzen, muss ich nichts weiter tun, als dem Computer das zu sagen: Bitte nutze jQuery. Wenn ich eine Website direkt programmiere, dann schreibe ich einfach einen Script-Tag mit dem Verweis auf den jQuery-Code. Und wenn ich JSFiddle nutze, dann wähle ich einfach links als Framework jQuery aus. Dabei nehme ich die aktuelle Versionsnummer, das ist immer die höchste. Wenn ich JSFiddle nutze, dann wähle ich links das Framework aus. Ich gehe hier einfach auf Framework, dann gehe ich nach jQuery, jQuery 2.1. Ich nehme die höchste Versionsnummer, das ist die aktuelle. Was ist jetzt neu, was kann ich jetzt damit machen? Ich gehe jetzt hier mal ins JavaScript-Fenster, und jetzt habe ich hier eine eigene jQuery-Notation, die fängt immer mit einem Dollar-Zeichen an. Dann schreibe ich in Klammern, was ich verändern möchte, also beispielsweise möchte ich hier diese H1-Überschrift hier verändern. Also schreibe ich H1. Und was soll sich daran ändern? Diese Überschrift, die soll ausfaden, und dieses Ausfaden, das soll langsam vonstatten gehen. Also sage ich hier einfach "('h1').fadeOut slow", und wenn ich jetzt hier dieses Framework ausgesucht habe und auf RUN gehe, dann achten Sie mal drauf, was hier rechts passieren wird. Wir sehen das "Hallo Welt", wie es langsam ausfadet. Für Anfänger mag ein bisschen verwirrend sein, dass das einerseits JavaScript ist, dass wir es aber nur verwenden können, wenn wir dies Framework im Einsatz haben. Im Alltag wird man in vielen Projekten mit einem Framework arbeiten. Ob ein Befehl jetzt pures JavaScript oder Teil eines Frameworks ist, sieht man einem Befehl normalerweise gar nicht an. D. h., auch dieses FadeOut wird genauso geschrieben, dass man hinterher eine runde Klammer hat und dass man in dieser runden Klammer dann weitere Angaben macht.

JavaScript lernen

Sehen, lernen und üben Sie das Schreiben von kleinen Programmen, die allesamt mit der Programmiersprache JavaScript erstellt werden.

2 Std. 6 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!