Java EE 7: Geschäftsanwendungen

JMS Queue auslagern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Während der Entwicklung mal eben schnell eine JMS Queue im Code zu definieren, zeigt sich im Produktiveinsatz als wenig sinnvoll, denn dort werden Infrastrukturkomponenten wie JMS Queues zentral auf dem Server bzw. dem Cluster verwaltet.

Transkript

So ungemein praktisch es erscheinen mag, mal eben schnell zum Entwurfszeitraum eine JMS Queue zu definieren, weil man sich dann eben nicht mit der Konfiguration des Servers rumschlagen muss, so unpraktisch ist die später, wenn wir in Richtung Produktion gehen, denn, normalerweise werden solche Queues auf dem Server vom Administrator bereit gestellt. Wir werden deshalb in diesem Video, die selbstdefinierte JMS Queue entfernen, und wir werden uns einmal anschauen, wie wir im Wild Flyer Application Server, in der Management Console, eine JMS Queue definieren können und daran unsere Messag dürfen Komponenten binden können. In der Management Console des Wald Flyer Application Servers, befinden sich Messaging Queues im Bereich Konfiguration, massaging, und dann gibt's ein Unterbereich Destinations. Hier können Sie auf den Default Messaging Provider klicken, und sind nun auf dem Bereich, in dem Sie queues definieren können. Ein Klick auf die Schaltfläche Add erlaubt es uns, eine neue Queue anzulegen. Diese nennen wir Customer Management Queue, und wir geben ihr den JNDI Namen: Java:/jms/queue/Customer Management Queue. Ein Klick auf save übernimmt die Definition und damit ist diese Queue auch schon angelegt. Im Customer Management EGB Projekt befindet sich in Packagecom.cn.EGB.beans die Birthday Notification Bean. Diese Bean hat bisher intern eine JMS Queue aufgebaut. Wir werden jetzt das JMS Destination Definitions Element entfernen, und nachdem diese Anotation entfernt ist, wird diese Bean selber keine Queue mehr aufbauen. Nun gehen wir dorthin, wo wir die Destination gemappt haben, und geben hier den Namen unserer neuen Queue an, nämlich java:/jms/queue/Customer Management Queue. Nun wechseln wir zur Birthday Notifications Receiver Komponente, und auch hier müssen wir nun die Bindung an die alte Queue entfernen, und das machen wir oben bei der Activation Config Property Anotation, und fügen dann hier die Bindung an die neue Queue ein. Und damit haben wir hier auch die feste Verdrahtung auf unsere alte Queue, die wir in der Applikation deployed haben, entfernt. Nun müssen wir lediglich noch den Server einmal komplett durchstarten, und unsere Applikation einmal komplett neu deployen. Und damit hätten wir dann dieses Problem aus der Welt geschfft. In diesem Video haben wir geklärt, wie wir im Wild Flyer Application Server eine eigene, neue Queue einrichten können, und wir haben ebenfalls besprochen, wie wir die festen Verdrahtungen auf die alte Queue, die wir in der Application drin hatten, entfernen konnten, und uns an die neudefinierte Queue binden konnten.

Java EE 7: Geschäftsanwendungen

Verfolgen Sie, wie eine komplette Business-Applikation unter dem Einsatz des gesamten Java-Enterprise-Techologiestacks ensteht.

5 Std. 2 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!