Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Moodle 3 für Trainer Grundkurs

Jedes Moodle-System ist ein wenig anders

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Jede Moodle-Lernplattform wird vom Betreiber eingerichtet. Design und Funktionsumfang können sich daher unterscheiden. Sprechen Sie mit den Verantwortlichen in Ihrer Institution, wenn eine Funktion fehlt.

Transkript

Jedes Moodle-System ist ein wenig anders. Das hat seine Ursache in der Architektur von Moodle. Moodle steht für modulare objektorientierte Entwicklung einer Lernumgebung und war ganz ursprünglich mal ein Promotionsprojekt von Martin Dougiamas in Australien. Daraus ist diese Software entstanden. Diesen Kerngedanken, dass es eine modulare Software ist, hat Moodle bis heute beibehalten. Modular bedeutet, dass es verschiedene Plug-ins gibt, die im Moodle-System aktiviert oder deaktiviert werden können. Daher kann es sein, dass an verschiedenen Stellen die Bildschirmdarstellungen, die Sie hier in diesem Video sehen oder die Sie auf Ihrer Plattform sehen, bei ihrer Bildungseinrichtung sich unterscheiden. Sie sollten da nicht irritiert sein, sondern das als spannende Situation verstehen, wo Ihre Bildungseinrichtung ganz gezielt entschieden hat, die und die Funktion möchten wir bereitstellen und nützen und andere nicht. Ich möchte Ihnen ein paar Beispiele zeigen, wo sich das unterscheiden kann. Wenn wir Material oder Aktivität hinzufügen, sehen wir den Werkzeugkasten und er kann unterschiedlich gefüllt sein. Wir sehen hier jetzt eine Vielzahl von Aktivitäten und auch von Arbeitsmaterialien und es kann durchaus sein, dass in Ihrer Bildungseinrichtung zusätzliche Elemente eingefügt sind oder manche von den Elementen, die Sie hier sehen, nicht sichtbar sind. Das liegt einfach daran, dass ein Administrator hingegangen ist und sie deaktiviert hat oder zusätzlich installiert hat. Das Gleiche gilt für die Blöcke. Wir haben die Blöcke schon auf der linken und rechten Seite gesehen und im Bearbeitungsmodus habe ich links immer ganz unten eine Option, Blöcke hinzufügen, wo ich die Möglichkeit habe Blöcke zusätzlich einzufügen in meinem Kurs, die noch nicht da sind. Manche kann ich sogar doppelt einsetzen. Und auch diese Liste, wir sehen in dem Scrollbalken, dass das eine ziemlich lange Liste ist, von daher sehr viele verschiedene Optionen zur Verfügung stehen, und im manchen Lernplattformen die Administratoren gesagt haben, das ist alles viel zu viel, wir brauchen hier weniger, sodass es durchaus sein kann, dass hier bloß ein halbes Dutzend oder ein Dutzend Elemente und nicht wie in dem Fall hier fast zwei Dutzend, zur Verfügung stehen. Das Gleiche gilt auch in dem Bereich der Nutzerverwaltung, wenn es zum Beispiel um die Einschreibemethoden geht. Hier hat ihre Bildungseinrichtung in der Regel festgelegt, welche Möglichkeiten soll es geben, sodass Teilnehmer in dem Kurs gelangen und hat aufgrund dessen Funktionen aktiviert oder deaktiviert. In dieser Überschicht sehen wir bestimmte Elemente, die schon da sind, bestimmte, die wir als Methoden aber auch noch hinzufügen können. Die Liste, die hier zur Verfügung steht, haben Ihre Administratoren festgelegt. Ähnliches kann es in den Punkten Filter sein oder auch, wenn wir später mit Testfragen uns auseinandersetzen, mit der Anzahl von Testfragen, die zur Verfügung steht, den Testfragen-Typen. Also ist außer Multiple Choice auch noch ganz andere Optionen für den Text zur Verfügung gestellt. Das sind ein paar der Elemente, die modular bereitgestellt werden und von den Systemeinstellungen abhängen. Wenn also etwas fehlt, fragen Sie ruhig bei den Betreuern, bei den Administratoren und Verwaltern ihrer Plattform nach, warum eine bestimmte Funktion nicht zur Verfügung steht, ob sie möglicherweise aktiviert werden kann oder welche guten Gründe es gibt, dass die aktuell nicht bereitgestellt sind. Ähnliches gilt auch für solche Überschichten in den Blöcken, wo hier eine große Anzahl von Elementen aktiv sind. Manche müssen zunächst von den Administratoren bereitgestellt werden, andere sind möglicherweise ausgeblendet worden, weil man in der Bildungseinrichtung für bestimmte Dinge andere Prozesse benutzt und die gesagt hat, auf die Option, die Moodle bietet, verzichtet man. Von daher wenn Ihnen etwas hier anders vorkommt als bei Ihnen zu Hause auf der Plattform, grämen Sie sich nicht, fragen Sie nach, was der Grund ist, Sie hätten hier in irgendeinem Video etwas gesehen und würden ganz gerne wissen, ob es das bei Ihrer Plattform auch geben kann oder was die guten Gründe dagegen sind.

Moodle 3 für Trainer Grundkurs

Unternehmen Sie Ihre ersten Schritte als Lehrender in der Lernplattform Moodle 3.

2 Std. 31 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:05.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!