Cisco CCENT/CCNA R&S – ICND1 100-105 v3.0 Teil 3 – Routing Fundamentals

IPv6-Adressen konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich in diesem Film erklären, wie Sie die IPv6-Unterstützung aktivieren und einem Interface eine IPv6-Adresse zuweisen.
04:48

Transkript

Wie Sie die IPv6-Unterstützung aktivieren und eine IPv6-Adresse einem Interface zuweisen, das ist das Thema in diesem Video. Zuerst einmal stellt sich die Frage, welche Interfaces stehen uns denn zur Verfügung. Dazu navigiere ich in den Enable-Modus und verwende folgenden Befehl, "sh ip int br". Alles abgekürzt, "sh" steht für "show", "ip" für "IP", "int" steht für "Interface" und "br" steht für "Brief". Ich erhalte eine gekürzte Ausgabe. Ich möchte dem "GigabitEthernet0/0" eine IPv6-Adresse zuweisen. Also bestehend zur IPv4-Adresse soll dieses Interface auch noch eine IPv6-Adresse erhalten. Wie gehen wir vor, zuerst einmal navigieren wir in den Globalen Konfigurationsmodus mit "conf t", steht für "configure terminal". Nun wechsle ich mit dem Befehl "#interface" in den Interface Konfigurationsmodus. Ich gebe das Interface an, in meinem ist es "gigabitEthernet0/0". Und nun befinde ich mich im Interface Konfigurationsmodus. Nun möchte ich eine IPv6-Adresse zuweisen. Und dieser Befehl steht auch zur Verfügung, wurde direkt ausgeschieben, als ich die Tabulatortaste gedrückt habe. Und mit dem Fragezeichen erhalten wir die Auflistung, welche zusätzlichen Befehle wir einsetzen können. Ich unterbreche diese Auflistung mit der Escape-Taste. Nun verwende ich den Befehl "adress" und jetzt kann ich eine IPv6-Adresse zuweisen, zum Beispiel "2001:0db8 :acad:" dann ein "a" und zweimal ein Doppelpunkt und dann noch eine "1" mit dem Präfix "/64". Diese IP-Adresse möchte ich dem Interface zuweisen. Drücke die Enter-Taste, und die IPv6-Adresse ist konfiguriert. Ich möchte eine sogenannte Link-Local-Adresse ebenfalls zuweisen. Dazu verwende ich wiederum "#ipv6", dann "address" und jetzt gebe ich diese Link-Local-Adresse ein mit "fe" dann "80" dann "::1" mit dem Zusatz, wenn Sie den Zusatz nicht wissen, verwenden Sie das Fragezeichen und Sie erhalten die Info, aha, genau, Link-Local ist ja das. Es ist eine Link-Lokal-Adresse. Drücke die Enter-Taste, und diese Link-Lokal-Adresse ist ebenfalls konfiguriert. Wäre jetzt das Interface noch nicht im Einsatz, dann müssten Sie den Befehl einsetzen "#no shutdown", damit diese Schnittstelle aktiv wird. Da diese Schnittstelle aber bereits eine IPv4-Adresse hat, habe ich das vorgängig schon gemacht, damit dieses Interface mir auch zur Verfügung stand. Somit muss ich den Befehl "#no shutdown" in diesem Fall nicht einsetzen. Ich gehe einen Schritt zurück mit "#exit" und jetzt befinde ich mich wieder im Globalen Konfigurationsmodus. Bei meinem Router ist die IPv6-Unterstützung bereits eingeschaltet. Das ist nicht immer der Fall. Wenn Sie einen neuen Router oder einen bestehenden Router einsetzen, kann es sein, dass Sie die IPv6-Unterstützung zuerst noch aktivieren müssen. Da gehen Sie wie folgt vor, genau in diesem Modus verwenden Sie den Befehl "#ipv6" und dann mit "unicast-routing" aktivieren Sie die Unterstützung für IPv6. Drücke die Enter-Taste und "#exit" und ich bin wieder zurück im Enable-Modus. Nun kann ich meine Konfiguration prüfen mit "show" anschließend "ip" und nicht nur "ip", sondern dieses mal "ipv6". Wir wollen ja die IPv6-Konfiguration-Überprüfung. "int" steht für "Interface", "br" steht für "Brief", eine gekürzte Ausgabe. Und ich sehe tatsächlich, "GigabtEthernet0/0 ist "up/up", bedeutet aktiv, hat eine Link-Lokal-Adresse und ebenfalls eine Globale Unicast-Adresse. Die Konfiguration hat bestens funktioniert. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie einem Interface, in meinem Fall "GigabtEthernet0/0", eine IPv6-Adresse zuweisen können.

Cisco CCENT/CCNA R&S – ICND1 100-105 v3.0 Teil 3 – Routing Fundamentals

Bereiten Sie sich mit diesem und vier weiteren Trainings auf die Cisco-Zertifizierungsprüfung 100-105 v3.0 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Einrichtung und Administration von Netzwerken.

2 Std. 54 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!