Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Windows Server 2012 Grundkurs

IPAM einrichten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Richten Sie IPAM nach der Installation ein und passen Sie es Ihren Bedürfnissen an.
06:54

Transkript

Der neue Serverdienst IPAM in Windows Server 2012, den Sie über den Assistenten zum Hinzufügen von Rollen und Features im Server-Manager installieren, kann die verschiedenen DHCP-Server im Netzwerk und die Bereiche zentral verwalten. Dazu müssen Sie nach der Installation zunächst eine Verbindung mit dem IPAM-Server herstellen. Sie müssen den IPAM-Server selbst im Netzwerk bereitstellen, das funktioniert über Gruppenrichtlinien, die auf den angebundenen Clients dann ausgelöst werden. Im nächsten Schritt konfigurieren Sie die Serverermittlung, das heißt Sie legen fest, welche Domänen im Netzwerk, es gibt hier aktuell nur eine Domäne, Sie überhaupt an IPAM anbinden wollen. Sie haben die Möglichkeit festzulegen, welche Art der Server, also hier DNS-Server, DHCP-Server und den Domänekontroller. Sie können hier überprüfen, wann denn der Serverermittlungsplan läuft, das heißt, ich wähle hier die Domäne aus. Ich wähle aus, welche Server ich in dieser Domäne erfassen will und ich sehe hier im unteren Bereich, wann der Ermittlunsplan über die geplante Aufgabe auf dem Server, die so benannt wird, startet, um die Server im Netzwerk zu finden. Ich bestätige diese Ermittlung mit OK, und sehe den Schritt 3 zur Serverermittlung habe ich jetzt schon fertig gestellt, indem ich festgelegt habe, okay, die verwalteten Domänen, es können durchaus auch mehr sein, sind konfiguriert. Es handelt sich hierbei um eine verwaltete Domäne und ich überprüfe die verschiedenen Infrastruktur-Server, nämlich DNS, DHCP und Domänecontroller. Im Schritt 4 kann ich dann die Serverermittlung starten. Da wird eigentlich nichts anders ausgeführt, wie die Aufgabe, die bei der "Serverermittlung konfigurieren" erstellt wurde, zu starten. Das heißt, die Aufgabe durchsucht jetzt Server im Netzwerk in dieser Domäne, die der Rolle DHCP-Server, Domänencontroller oder DNS-Server zugeordnet sind. Diese Ermittlung kann einige Zeit dauern. Sie sollten hier nicht zu ungeduldig sein, es kann mehrere Stunden dauern, bei großen Umgebungen durchaus auch länger, bis der IPAM-Server wirklich alle Server im Netzwerk findet und auch angebunden hat. Wenn Sie den Punkt 5 Server zum Verwalten anzeigen, sehen Sie das hier, direkt nach dem Starten der Aktion, noch keine Server verfügbar sind. Das kann einige Zeit dauern, lassen Sie des Öfteren die Ansicht aktualisieren. Das können Sie durch die Taste "F5" durchführen und Sie sehen nach einiger Zeit kommen hier nach und nach dann die verschiedenen Servern hinzu. Die Server sind auch an diesem Schritt noch nicht den IPAM angebunden, sondern IPAM hat sie entdeckt und sagt: Ich kann in dieser Domäne den Server "dc01" mit dem Servertyp Domänencontroller, und DNS, und dieser IP-Adresse verwalten. Die Anbindung kann einige Zeit dauern. Sie können immer mit F5 versuchen, ob die Anbindung funktioniert hat. Sie müssen hier einige Geduld mitbringen, bis wirklich alle Server angezeigt werden. Sie müssen natürlich nicht auf diesem Fenster bleiben, Sie können jederzeit auf die Übersicht wechseln, aktuell wurden bereits Server erkannt. Über Details sehen Sie, dass die Aufgabe abgeschlossen wurde. Sie können diese auch jederzeit erneut starten. Hier wird nichts anders gemacht, wie die Serverermittlung gestartet und nach und nach die verschiedenen Server angebunden. Nachdem nach und nach die verschiedenen Server hier erscheinen, - ich habe aktuell nur den einen Server hier intergriert - können Sie diese Server jetzt optimal an IPAM anbinden. Dazu benötigen Sie auf dem IPAM-Server zunächst eine PowerShell-Sitzung mit Administratorrechten. Diese starten am besten über das Kontextmenü und müssen jetzt an dieser Stelle einen Befehl eingeben, um Grupoenrichtlinien zu erstellen. Die Gruppenrichtlinien, die Sie zuvor in dem Assistenten zum Erstellen von IPAM festgelegt haben. Sie haben dazu ein Präfix eingegeben, ich zeige in diesen Befehl. Hier lege ich fest, eine neue Gruppenrichtlinie für IPAM zu erstellen, zu konfigurieren, für die Domäne "contoso. int". Der Befehl muss bei Ihnen genauso aussehen, natürlich mit dem Namen der eigenen Domäne. Ich habe hier den Präfix der GPO, dieser soll die Bezeichnung "IPAM-" erhalten, und ich muss hier noch den IPAM Servernamen eingeben. Der IPAM-Server hat hier bei mir die Bezeichnung "lulu.contoso.int". Wenn ich den Befehl gestartet habe, muss ich die Ausführung noch mit "J" bestätigen. Anschließend wird jetzt IPAM auf Basis der angebundenen Server und der Gruppenrichtlinie bereitgestellt. Es spielt keine Rolle, wenn Sie noch nicht alle Server hier angebunden haben, nach und nach werden alle Server im Netzwerk, die Sie über den Assistenten angebunden haben, hier erscheinen. Sie können jederzeit hier, über die Übersicht bei IPAM, konfigurieren, welche Domänen Sie anbinden wollen, welche Art von Server Sie anbinden wollen. Können jederzeit manuell eine Serverermittlung starten und bei den Servern, die angebunden sind, überprüfen, ob diese gefunden wurden. Nachdem Sie diesen Powershell-Befehl ausgeführt haben, also IPAM bereitgestellt, die Aufgabe zum Server-Ermitteln gestartet, und die Powershell-Befehle ausgeführt haben, rufen Sie auf dem IPAM Server die Startseite auf. Sie sehen hier die Gruppenrichtlinien-Verwaltung. Wenn Sie diese aufrufen für ihre Domäne, sehen Sie, es gibt hier jetzt die neuen Verknüpfungen. Die basieren auf diesen Gruppenrichtlinien-Objekten, hier werden Einstellungen für IPAM gesetzt, mit der Domäne verknüpft. Das heißt für jeden IPAM DNS-Server jeden IPAM DHCP-Server und jeden IPAM Domänencontroller und Netzwerkzugriffs-Server werden bestimmte Gruppenrichtlinien umgesetzt, in dieser Domäne "contoso. int". Diese Aufgabe hat dieser Befehl, diese verschiedenen Gruppenrichtlinien zu erstellen. Wichtig für die Verwaltung vom IPAM ist neben der Powershell, - ich schließe jetzt dieses Fenster - die erstellten Gruppenrichtlinien. Ich wechsele jetzt mal auf den Remotedesktop eines Domänencontrollers, im Snap in Active-Directory-Benutzer und Computer in der OU Users, die Sicherheitsgruppe IPAMUG. In dieser Gruppe befinden sich die IPAM Server im Netzwerk. Das ist sehr wichtig, denn durch die Mitgliedschaft in dieser Gruppe erhalten die IPAM-Server auf Basis, der von ihnen erstellten Gruppenrichtlinien, Rechte auf den angebundenen Servern, um auf den Servern zum Beispiel Ereignis-Protokolle zu lesen oder Konfiguration durchzuführen. Das heißt, nachdem Sie IPAM installiert und eingerichtet haben, über den Assistenten den Powershell-Befehl für die Erstellung von Gruppenrichtlinien konfiguriert haben, sollen Sie überprüfen, ob die Gruppe IPAMUG angelegt wurde und ob der Server, auf dem Sie IPAM betreiben, Mitglied diese Gruppe ist. Wenn Sie dieses Überprüfung abgeschlossen haben, können Sie wieder auf den Remotedesktop des IPAM Servers wechseln, sie können jederzeit über die Console überprüfen, ob neue Server angebunden worden. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie IPAM nach der Installation einrichten, wie Sie mit den Assistenten eine Verbindung mit dem IPAM-Server herstellen, wie Sie den IPAM-Server selbst bereitstellen, wie Sie die Serverermittlung im Netzwerk konfigurieren, die Serverermittlung starten, und im Fenster zum Verwalten und Überprüfen des IPAM Zugriffs überprüfen, welche Server im Netzwerk aktuell angebunden sind.

Windows Server 2012 Grundkurs

Lernen Sie den Umgang mit Windows Server 2012 kennen und lassen Sie sich Schritt für Schritt am Live-System zeigen, wie Sie Ihre Administrationsaufgaben optimal erledigen können.

7 Std. 32 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.03.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!