SEO in TYPO3 CMS Grundkurs

Interne Verlinkung hinzufügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die interne Verlinkung auf Websites ist ein oft unterschätzter Erfolgsfaktor für eine gute Position in Google. Bastian Sens nennt vier Wege, wie Sie eine gute interne Verlinkung erzielen können.
03:49

Transkript

Die interne Verlinkung auf Websites ist ein oft unterschätzter Erfolgsfaktor. Sie bekommen von außerhalb durch Backlinks eine gewisse Kraft und diese Kraft geben Sie intern weiter durch interne Links. Wenn Sie eine Unterseite kaum intern verlinken, wird diese vermutlich kaum gut positioniert sein in Google. Eine gute interne Verlinkung können Sie über vier Wege durchführen. Der erste Weg führt über die Navigationsleiste. Standardmäßig wird das Logo mit der Startseite verlinkt. Dies ist schon mal eine sehr gute interne Verlinkung für die Startseite. Darüber hinaus haben wir die Navigationsleiste. Das ist der erste Weg zu einer guten internen Verlinkung. Möchten Sie in einer Navigationsleiste einen Menüpunkt entfernen oder hinzufügen, können Sie das über Seite -- Sie wählen die Seite aus --, Seiteneigenschaften bearbeiten > Zugriff und dann In Menüs > Verbergen anklicken. Und nun erscheint auch der Punkt Erweiterungen in der Navigationsleiste. Der zweite Weg zu einer guten internen Verlinkung führt über die Breadcrumb. Die Breadcrumb gibt Ihnen an -- beziehungsweise den Website-Besuchern --, wo Sie gerade stehen. Die Breadcrumb haben wir in diesem Fall hier weit oben positioniert und es wird die Startseite dadurch intern stärker verlinkt. Wenn wir auf der Seite tiefer einsteigen, werden wir hier noch weitere Ebenen aufgeführt bekommen und dementsprechend können wir auch die anderen überstehenden Seiten besser intern verlinken. Die Breadcrumb lassen Sie am besten von Ihrem Programmierer umsetzen. Dies bedeutet, dass der Programmierer dieses eben über das Template einbinden kann. Der dritte Weg führt über den Inhalt. Hier habe ich in dem Text die Unterseite Erweiterungen verlinkt. Dies zeige ich Ihnen nun gerne im Backend. Klicken Sie über Seite > Home in den Inhaltspart und hier können Sie einfach einen bestimmten Punkt auswählen, sagen wir mal, wir wollen Rankingfaktoren jetzt einmal intern verlinken. Dafür klicken Sie bitte auf dieses Symbol Link einfügen und anschließend können Sie einfach über den Seitenbaum die Seite intern verlinken. Und klicken Sie anschließend auf Speichern. Und nun wird der obere Teil im ersten Absatz hier -- Rankingfaktoren -- mit der Unterseite Versionen verlinkt. Doch halt, das ist ja nicht ganz richtig. Mit dem Linktext geben wir nämlich die Richtung an. Wir geben Google an, was die Zielseite eben beinhaltet. Und Versionen, also dort -- das ist eine Seite über die TYPO3-Versionen -- handelt nicht von Rankingfaktoren. Dementsprechend wäre diese interne Verlinkung falsch. Richtig wäre, wenn wir hier in dem Text irgendwo Versionen aufführen und dieses intern verlinken. So haben wir es ja richtig gemacht mit Erweiterungen. Also der Linktext ist ganz entscheidend, dass Sie eben Google angeben, was die Zielseite auch beinhaltet, also nicht einfach wie wild intern verlinken, sondern gezielt, und Google angeben, was hinter der Zielseite sich verbirgt. Der vierte und letzte Weg zu einer guten internen Verlinkung erfolgt über die Footer-Navigation. In der Footer-Navigation können Sie des Öfteren besser interne Seiten verlinken, die Sie nicht so gerne in der Header-Navigation verlinken möchten. Dort können Sie insbesondere solche Landingpages aufführen, die die Besucher jetzt nicht primär direkt sehen sollen, sondern diese eben für SEO-Zwecke dastehen.

SEO in TYPO3 CMS Grundkurs

Lernen Sie die wichtigsten Schritte der Suchmaschinenoptimierung in TYPO3 CMS kennen und optimieren Sie Ihre Website, um in Google besser positioniert zu werden.

1 Std. 20 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
TYPO3 TYPO3 8
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.07.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!