Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Krisenkommunikation

Interne Kommunikation

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Uninformiertes Personal ist eine potentielle Quelle für Gerüchte und Fehlinformationen. Im Krisenfall sollten daher schnelle Informationen an die Belegschaft verteilt werden, die vorbereitete Stellungnahmen und Kontaktstellen nennt, gleichzeitig aber auch private bzw. unautorisierte Stellungnahmen ausschließt.

Transkript

Von dem Augenblick an, in dem eine Krise stattfindet, ist uninformiertes Personal eine potentielle Quelle für Gerüchte und Übertreibungen. Während also der Krisenstab gerufen wird und sich versammelt, und der Krisenbeauftragte bereits die fünf Ws -- was, wann, wo, wie, und warum -- herausfindet, muss die Firmenleitung direkt oder durch einen internen Sprecher eine Kurzinformation an die Belegschaft vorbereiten. Diese kann verbal, per E-Mail, Intranet, oder über andere Kanäle verbreitet werden. Damit wird rasch gewährleistet, dass das Personal erreicht wird. Dabei ergibt sich die Gelegenheit, die Mitarbeiter zu bitten, Medienanfragen an den Krisenstab zu leiten und möglichst nicht selbstständig auf sozialen Netzwerken das Geschehen zu kommentieren. Private Kommentare könnten irrtümlich als die offizielle Haltung der Firma verstanden werden. Jegliche externe Kommunikation sollte durch den Krisenstab erfolgen, und dies muss der Belegschaft, insbesondere Telefonisten und Mitarbeitern an der Pforte oder am Empfang, nachdrücklich vor Augen geführt werden. Sollte die Firma ein Call Center betreiben, so muss den Call Center-Mitarbeitern gesagt werden, an welche Kontaktstelle Anfragen von Medien, Kunden, oder Angehörigen von Opfern weitergeleitet werden sollen. Die fertige Stellungnahme kann auch genutzt werden, um damit Investoren, Aufsichtsräte, oder Lieferanten zu informieren, und sollte den Abteilungen, die mit jenen Zielgruppen verkehren, so schnell wie möglich zur Verfügung stehen. Offizielle Stellungnahme mit Belegschaft und Partnern teilen!

Krisenkommunikation

Bereiten Sie sich bereits heute auf einen möglichen Ernstfall vor und erstellen Sie einen ausgefeilten Krisenkommunikationsplan.

50 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:14.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!