Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Panoramafotografie: HDR-Panoramen

Interaktive Ausgabe fürs Web

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn Sie ein fertiges HDR-Panorama nicht ausdrucken, sondern in interaktiver Darstellung auf Ihrer Website zeigen wollen, bietet sich beispielsweise das Programm Pano2VR an, das Ihr Panorama in allen gängigen Formaten für die Präsentation aufbereiten kann.

Transkript

Das Programm Pano2VR dient gleichzeitig auch zur Ausgabe einer interaktiven Version unseres Panoramas im Netz. Das sei hier am Schluss noch kurz angefügt. Dazu wechseln man hier auf den Output-Ausgabe-Button und... Ich räume das mal hier dazu, dass wir das oben sehen können, so jetzt ist es zusammen. Und bei der Ausgabe können wir verschiedene Formen ausgeben, in der dieses Panorama dargestellt wird. Die Transformation ist einfach nichts Anderes als ein Remapping, das heißt, ich kann zum Beispiel hier aus diesem Panorama ein zylindrisches Panorama machen und Würfelkreuz oder alle möglichen geometrisch-mathematischen Projektionen. Und ich kann das animieren, das heißt, das, was ich jetzt hier manuell mache, das kann ich als Video abspeichern. Eine Möglichkeit dann gibt es eben für die interaktiven Panoramen. Das ganze Quicktime VR, was praktisch niergendwo mehr funktioniert, aber hier noch aus historischen Gründen drin ist um zu Aufbereitung von Altbetsänden. Dann Flash ist mittlerweile auch schon ziemlich weg vom Fenster. Das war nicht lange Zeit, die gängige Technologie und Panoramen interaktiv darstellen zu können im Web. Standard ist heute HTML5. Und das machen wir jetzt mal hier rein mit "Skin". Ich gehe mal von oben nach unten durch. Es wird denn einen bestimmten Ordner namens "output" ausgegeben. Das Ganze, was in mehrere Dateien, die darauskommen, dann haben wir als "Skin" eine Benutzeroberfläche mit ein paar Buttons: rauf, runter, rechts, links, raus und rein, zoomen und so weiter Das werden wir dann sehen. Dann kann ich das Ding automatisch rotieren lassen und sage mal zum Beispiel "0,1 Grad pro Bild", das heißt, bei den Bildern einmal die Bildfrequenz ist vom Bildschirm. Und das lasse ich mal meistens immer relativ schnell laufen, also geht das jetzt mal so ein bisschen so narrisch durch. Das kann relativ viel, die Dateien hier. Aber mir geht es rund um das Ding einfach mal im Webbrowser dazu stehend "Überblendungen, Hotpots". Können wir uns schenken, das ist für diesen Typ Panoramen nicht interessant. Größe sage ich mal üblicherweise 960X600. So für normale Bildschirme ganz okay. Hier steht dann einfach drin, wo landet das. Diese Index HTML wird dann eine Webseite sein, die wir im Browser aufrufen können. Und bei der Steurung können wir definieren, ja gut wir können noch "Fullscreen Option" dazu fügen. Das ist ganz angenehmer. Kann man das richtig schön, groß und mit Details sehen. Und hier unten gibt es dann die Möglichkeit, zum Beispiel dass man die Steuerung mit dem Mausrad invertiert, zum Beispiel raus-/ reinzoomt anders definiert und so weiter. Beim Bild selber wird entschieden, wie wird dieses Bild ausgegeben. Das auch ein richtiger Bereich, und hier ist das kleine Wörtchen "Multi Res". Das ist sehr angenehm. Da kann man nämlich auch sehr große Panoramen, das ist hier zum bisschen Mittelklasse hier, etwas größere Panoramen einfach in ganz viele kleine Schnippsel zerteilen, und für jede Zoomstufe, wenn ich hier raus- und reinszoome, gibt es praktisch einen eigenen Satzbilder, und es wird immer wieder nur die sogenannte Kachel geladen oder auf Englisch "Details", die im Moment gerade gebraucht den, um dieses Fenster darzustellen in der Zoomstufe. Das sind dann ganz viele kleine Dateien. Hat den großen Vorteil, man kann endlos reinzoomen, man kann das Panorama in voller Auflösung zeigen, egal auf welchem Gerät das funktioniert: am Smartphone genauso gut wie auf einem großen Bildschirm vom Desktoprechner. Das ist eine gängige Technik, und die kann Pano2VR eben auch, Und hier unter weiter gibt es ein paar Sachen, die ignoriere ich jetzt einmal. Das sollte man im Wesentlichen auch gar nicht wirklich anfassen, was dadrin steht. Und jetzt kann man das Ganze ausgeben, indem man einfach hier auf dieses Zahnrad klickt, und jetzt wird nichts Anderes gemacht, als diese Bildkugel, zunächst einmal unseren Bodenpatch in die Bildkugel einzubauen. Und dann sieht man jetzt, hier fängt das schon automatisch an sich zu drehen. [ ] Start unserer letzen Ansicht genommen eben dem Blick nach unten, und jetzt können wir uns hier umschauen in unserem alten Kraftwerk und das Ganze angucken. Und wir können auch eben reinzoomen, soviel wir wollen. Und man sieht also schon, dass das hier sehr, sehr detailiert ist das Ganze. Und das ist diese Autorotation. Das ist das sogenannte Skin hier unten, relativ reduziert. Und das kann man nämlich jetzt hier noch mit Fullscreen noch auf den ganzen Bildschirm noch laufen lassen. Und hier packe ich wieder ins Browser-Fenster zurück. Es wird übrigens automatisch hier ein Lokalhots gestartet. Das ist nichts Anderes als ein lokaler Webserver, der hier auf Maschine läuft, damit man einfach sicher stellen kann, dass hier die gleiche Funktionalitäten herrschen, als wenn Sie dieses Panorama auf Ihren eigenen Webspace hochladen, damit Sie das der Öffenlichtkeit präsentieren können. Also, das ist dann letzten Endes auch das Endergebnis, was hier rauskommt, wenn wir das im Web veröffentlichen wollen, das heißt, also so schaut das HDR-Panorama ganz am Schluss aus, wenn wir das auf einer Website präsentieren.

Panoramafotografie: HDR-Panoramen

Lernen Sie, wie Sie HDR-Belichtungsreihen und die Panorama-Technik verbinden, um Rundumblicke mit besonders hohem Dynamikumfang zu erstellen.

4 Std. 3 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:31.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!