Illustrator CC Grundkurs

Interaktiv-Malen-Werkzeug

Testen Sie unsere 2011 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Interaktiv-Malen-Werkzeug erkennt Adobe Illustrator die Flächen der einzelnen Elemente und ermöglicht somit das einfache Färben dieser Fläche sowie die korrekte Gestaltung der Übergänge zwischen den Elementen.
10:05

Transkript

Eine sehr galante Möglichkeit Objekte zu erstellen, bietet das Interaktiv-Malen-Werkzeug an. Schauen wir mal, wie das so prinzipiell funktioniert. Ich erstelle mir hier jetzt olympische Ringe und fange mal an, dass ich hier einen Ring habe, dann sage ich Command + C und mit Command + F füge ich den Ring noch einmal ein, also ich habe jetzt genau den gleichen Ring noch einmal eingefügt, und mache den ein wenig kleiner. Shift + Alt, damit ich aus der Mitte skalieren kann. Gut jetzt habe ich einmal die Grundform für einen Ring erstellt, und diese beiden Formen kopiere ich mir jetzt mit gedrückter Alt-Taste zweimal nach rechts. Ich sage hier mal her und Command + D noch einmal bis hierher. Ok. Diese drei Ringe habe ich jetzt einmal als Grundform erstellt und ich möchte die Ringe hier unten mit gedrückter Alt-Taste das nach unten kopieren. Jetzt sieht man, dass meine Ringe ein wenig zu klein sind, also die überlappen sich nicht wirklich, darum muss ich hier jetzt die inneren Ringe noch anpassen und das könnte ich ja jetzt so mit dem Skalieren machen, also aus dem Bauchgefühl heraus vielleicht Alt + Shift. Aber dann sieht man, das funktioniert in der Mitte bei diesen äußeren Ringen aber nicht, deswegen rückgängig und es gibt jetzt unter Objekt Transformieren die Möglichkeit Einzeln transformieren, dann werden diese eins, zwei, drei Objekte, Vorschau, einzeln skaliert und ich kann da jetzt sagen, ich möchte die ein bisschen breiter haben, sagen wir mal 110 % Vertikal und auch Horizontal, und man sieht, die Skalierung geht jetzt auf alle Objekte einzeln aus dem Mittelpunkt des jeweiligen Objekts selbst. Ich kann jetzt sagen OK und habe die Ringe jetzt so entsprechend erstellt. Gut dann markiere ich diese beiden Elemente nochmals und kopiere sie jetzt so nach unten in etwa hierher. Jetzt muss ich nur noch die Position korrekt anpassen. Zuvor aber markiere ich alles und sage, bei allen Objekten einmal die Flächenfarbe raus und schaut das schon ein wenig besser aus. Jetzt markiere ich die oberen in diesem Fall sechs Ringe, ich sage Command + G, markiere die unteren vier Ringe, sage Command + G, markiere jetzt die beiden Gruppen und über das Ausrichtenbedienfeld kann ich jetzt sagen, ich möchte das jetzt zentriert ausrichten, weil links würde das so stehen, rechts sind hier drüber und zentriert habe ich das jetzt so entsprechend ausgerichtet. Das sollte so eigentlich schon ganz gut passen. Dann kann ich wieder alles markieren und die Gruppierungen wieder aufheben: Objekt Gruppierungen aufheben Gruppierungen aufheben. Man sieht ich habe jetzt wieder die einzelnen Pfade hier. Ich schiebe das so nach rechts. Gut und wie kann ich jetzt diese Ringe sozusagen einfärben? Zuerst erstelle ich einmal die Kontur- und die Flächenfarbe auf Ohne, das heißt keine Flächenfarbe, keine Konturfarbe. Ich schaue aber, dass alle Ringe markiert sind. Jetzt unterhalb von meinem Formerstellungswerkzeug findet sich das Interaktiv-Malen-Werkzeug. Mit diesem Werkzeug erkennt Illustrator jetzt die Flächen. Ich muss zuerst einmal klicken um die interaktive Malgruppe zu erstellen. Erste Klick. Und jetzt, wie gesagt, erkennt Illustrator die Flächen der einzelnen Elemente. Ich kann jetzt aus meinen Farbfeldern hier einfach hergehen und sagen, der obere linke Ring soll blau sein, so zum Beispiel. Da die nächste Ring soll so einen gelborange Ton haben. Das ist hier, hier, hier, hier und hier, da geht die nächste Ring dann drüber. Dieser Blauton da soll natürlich durchgehen, mit gedrückte Alt-Taste kann ich hier die Farbe aufnehmen und diese Farbe hier einfügen. Ok das passt. Jetzt sage ich, ich brauche einen schwarzen Ring. Der geht hier hinten vorbei, geht hier vorne vorbei, vorne, in diesem Fall hinten, hier geht er vorne vorbei, hier auch vorne, hier auch. Dann brauche ich einen grünen Ring. Der geht eben hier vorbei, hier, hier vorne, hier auch. Hier geht er hinten vorbei, hier. Passt das und da geht er vorne vorbei. Und zu guter Letzt noch einen roten Ring. Hier, hier und hier. Gut und das Schöne ist jetzt, diese Gruppe ist jetzt eine interaktive Malgruppe, das heißt, ich habe auch hier wiederum meine ganzen Elemente zur Verfügung. Wenn ich jetzt zum Beispiel sage, ich möchte diesen einen Ring hier verschieben, dann kann ich das verschieben und Illustrator passt die Farben entsprechend an. Ich mache das nochmal rückgängig, mache einen Doppelklick drauf, damit ich wiederum in dieser Gruppe im Isolationsmodus drin bin. Also jetzt bin ich im Interaktiv-Malen drin. Ich kann zum Beispiel diesen Kreis hier nehmen und in der Position noch anpassen. Illustrator passt jeweils die Übergänge entsprechend an. Das ist schon einmal eine sehr nette Möglichkeit zum Arbeiten. Ich möchte jetzt aber diese Ringe sozusagen als einzelne Objekte haben, damit ich die auch noch im Nachhinein verzerren kann, denn auf die interaktive Malgruppe kann ich jetzt nicht alle Effekte anwenden. Wenn ich zum Beispiel will, dass das sozusagen auf einer Fahne ist, dann kann sein, dass das nicht passiert oder nicht funktioniert vielmehr. Ich erstelle mir hier mal schnell eine Fahne so im Hintergrund drüber, ziehe das dann nach unten, und mache die Fahne jetzt so in einem hellen Grau für den Anfang. Ok. Wenn ich jetzt beide Elemente markiere und diese gruppiere, dann könnte ich jetzt schauen unter Effekt Verrzerungs- und Transformationsfilter. Nein, ich nehme Verkrümmungsfilter, weil da gibt es schon eine Flagge. Vorschau. Man sieht, das funktioniert eigentlich so sogar schon. Das heißt, ich kann jetzt das Element so ein wenig in Wind schweben lassen. Ich kann das noch ein wenig verzerren, sodass sie nach hinten ein wenig kleiner wird. Ok. Und ich kann das entsprechend anpassen. Gut! Hier habe ich jetzt aber nach wie vor sozusagen die geraden Ringe, wenn ich in die Pfadeanschicht wechsele, und habe einfach nur auf meine Gruppe mit dem Hintergrund den Effekt angewendet. Manchmal möchte ich das aber umgewandelt haben, dass ich noch weiter arbeite, oder nicht weiter arbeiten kann, sondern andere Arbeitsschritte anwenden kann. Dann kann ich die interaktive Malgruppe, also die jetzt hier die einzelnen Elemente hat, entsprechend noch umwandeln. Das mache ich einmal schnell, indem ich hier diese interaktive Malgruppe markiere, mit Command + C gruppiere und mit Command + V einfach einmal einfüge, nur damit man es sieht. Also mit diesem großen Angreifern sieht man einfach, dass diese Gruppe noch eine interaktive Malgruppe ist, hier, und ich kann mit einem Doppelklick hier reingehen und die Elemente entsprechend verschieben, neu positionieren. Rückgängig. Wenn ich jetzt aber zum Beispiel irgendwie noch weiter bearbeiten will, weil ich hier die Elemente einzeln haben will, dann muss ich diese interaktive Malgruppe umwandeln. Dann wird jetzt aus diesen einzelnen Pfaden, ich wandele das um, eine Gruppe und in dieser Gruppe sind meine gesamten Elemente drin. Ich löse einmal die Gruppe, nur damit man das auch sieht. Vielleicht erstelle ich mir vorher schnell eine neue Zeichenfläche. So. Ich nehme jetzt diese Gruppe und gebe sie hier drüben. Jetzt sieht man ja, ich habe hier lauter einzelne Elemente. Doppelklick damit ich jetzt in diese Gruppe reingehe und ich kann diese Elemente jetzt sozusagen explodieren lassen. Das heißt, einfach die einzelnen Punkte auseinander ziehen. Auch so kann ich sehr schnell sehr interessante Grafiken bauen, also wo einfach wirklich die einzelnen Elemente entsprechend aufgelöst werden, und jetzt frei herum verschoben werden können. Also das immer im Hinterkopf halten. Eine interaktiv Malgruppe kann ich entsprechend umwandeln. Jetzt aber zurück zu dem Beispiel mit meiner Fahne. Das ist jetzt diese Gruppe. Ich blende mir hier jetzt einmal den Hintergrund ein und damit die Ebene kurz raus, dann sieht man, ich habe hier so ein Hotel. Ich möchte da jetzt zum Beispiel eine Olympia-Fahne herstellen. Dann blende ich das wieder ein, markiere jetzt die Gruppe, Doppelklick, Fahne, mache das mit gedrückter Shift-Taste entsprechend kleiner, ziehe hier meine Fahne zum Beispiel das so her, sie soll ja dann vor dem Hotel stehen, so zum Beispiel. Jetzt brauche ich nur noch einen Fahnenmast. Doppelklick damit ich in der Gruppe drin bin. Rechteck. Hier erstelle ich mir einen Fahnenmast. Das mit dem Doppelklick in der Gruppe war jetzt nicht so gut, denn das Element, also mein Fahnenmast jetzt, wird jetzt auch von der Transformation der Fahne sozusagen in Mitleidenschaft gezogen. Deswegen schneide ich das aus, Command + X, gehe mit einem Doppelklick aus der Gruppe raus, und füge hier jetzt diesen Fahnenpfad entsprechend ein, nehme jetzt eine andere Farbe und kann jetzt das Element entsprechend platzieren. Sagen wir mal so. Ok. Ich schiebe es noch drüber. Das passt soweit. Vielleicht die Farbe noch ein wenig dunkler, damit man den noch sieht. Und hier jetzt die Farbe der Flagge auch dunkler. Doppelklick drauf, Flagge auswählen. Den mache ich mit diesem Farbton. Ich bestätige das und habe jetzt hier entsprechend eine Fahne eingefügt. Ich habe eben diese Elemente hier gebaut und das alles eben mit dem Interaktiv-Malen-Werkzeug. Also dieses Werkzeug ist wirklich sehr flexibel, einerseits damit ich jetzt komplexe Formen entsprechend einfärbe, aber ich kann diese komplexen Formen dann auch auflösen, also diese interaktiv Malgruppe umwandeln und kann damit dann auch interessante graphische Effekte bauen.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:18.06.2013
Aktualisiert am:06.08.2014
Laufzeit:9 Std. 8 min (80 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!