Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Spring Framework Grundkurs

IntelliJ IDEA und Spring

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
IntelliJ IDEA bietet komfortable Möglichkeiten, mit dem Spring Framework zu arbeiten. Alle Schwierigkeiten rund um die Konfiguration von XML-Dateien und die Nutzung von Annotationen werden anhand von Hinweisen optimal unterstützt.

Transkript

IntelliJ Idea und die Spring Tool Suite sind wohl die komfortabelste Art, mit dem Spring Framework zu arbeiten. Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können möchte ich Ihnen IntelliJ Idea und seine Möglichkeiten vorstellen. IntelliJ Idea erhalten Sie von der Herstellerseite www.jetbrains.com unter idea/download/. Dort gibt es zwei verschiedene Versionen die herunterladbar sind. Das ist einerseits die Community Edition, die vollkommen kostenfrei ist und andererseits die Ultimate Edition, die man 30 Tage lang kostenlos probieren kann. Sie können zwar mit der Community Edition in Spring programmieren, die großen Vorteile der Spring-Programmierung gibt es allerdings nur in der Ultimate Edition. Nach der Installation von IntelliJ Idea und dem ersten Ausführen präsentiert sich dieser Dialog. Mit Hilfe des Projektassistenten kann man nun ein neues Projekt erstellen. Über die Navigation Spring ist es möglich relativ komfortabel ein Spring-Projekt zu erstellen mit den entsprechenden Abhängigkeiten, die man nutzen möchte. Zusätzlich lässt sich auch bestimmen, wo die Abhängigkeiten heruntergeladen werden. Wenn man nun ein Projekt auswählt, , z. B. Spring Data JPA, auf Next klickt, kann man nun das Projekt erstellen. Für manche Arten von Projekten gibt es auch Beispiele, wie z. B. Spring Batch. Dort hat man die Möglichkeit von einem Template zu erstellen. Man gibt dafür einen Namen und bestätigt das Ganze mit Finish. Das Projekt wird nun erstellt und die Abhängigkeiten aufgelöst. Sollte man ein reines Java-Projekt erstellen muss man sicherstellen, dass über den Rechtsklick bei Add Framework Support gegebenenfalls Spring nachgezogen wird. Über die Navigation Project Structure… ist es weiterhin wichtig, dass die Spring-Facette definiert ist. Das ist ein Link auf die jeweilige Spring XML-Konfigurationsdatei. Dieser Link hilft IntelliJ dabei an vielen Stellen hilfreiche Hinweise zu geben. Ansonsten gibt es viele kontextsensitive Unterstützungsmöglichkeiten, je nachdem, wo man sich befindet. Als Beispiel bei der Konfiguration der XML-Datei kann man über "Strg" + Leertaste entsprechend die Möglichkeiten sehen, die man hätte. Automatisch werden auch die verschiedenen Ausprägungen angeboten, die man eintragen kann. Neben den vielen Möglichkeiten bei denen man in der XML unterstützt wird, gibt es auch Sachen, die direkt in der Anwendung sichtbar sind. Beispielsweise handelt es sich hierbei um eine Bean, die in der XML definiert ist. Durch die Bean hier an der Seite, kann ich zur XML-Definition direkt navigieren und sehe es entsprechend. Genau diese Randinformationen, wie die für diese Bean gibt es für sehr viele Anwendungsfälle in Spring, für aspektorientierte Programmierung, für die Arbeit mit Datenbanken und vieles mehr. Für die Entscheidung zwischen der Lösung Spring Tool Suite oder IntelliJ Idea macht man sich am besten mit beiden Tools einmal vertraut und sucht sich das Tool aus, das den eigenen Arbeitsfluss am besten unterstützt. Aus der persönlichen Erfahrung heraus, ist es einfacher mit der Spring Tool Suite zu starten, da dort einige Beispiele dabei sind. Für den täglichen Programmfluss ist es deutlich einfacher und schneller mit IntelliJ Idea zu arbeiten, da es wesentlich weniger komplex ist und die meisten Aufgaben deutlich schneller bewältigen kann.

Spring Framework Grundkurs

Steigen sie zum Java-Champion auf und meistern Sie den Umgang mit dem Spring Framework.

2 Std. 4 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Spring Framework Spring Framework 3
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.09.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!