Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Capture One Pro 8 Grundkurs

Intelligentes Album anlegen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Capture One Pro 8 erfordert das Anlegen eines intelligenten Albums, um ausschließlich sämtliche bearbeiteten Bilder einer Sammlung hinzuzufügen.
11:10

Transkript

Nun möchte ich zu diesem Bild nach andere Bilder hinzufügen. Also hier in meiner Story, damit ich damit arbeiten kann. Also nehme ich mir hier die Einstellugnen Einstellungen der Hauptvariante kopieren. Zur Erinnerungen dieser Einstellungen kann man hier ableasen, wenn man so will. Jetzt blende ich mir den Viewer aus. Ich habe hier den Browser groß. Dieses Bild - Rechtsklick - möchte ich einmal klonen "Variante klonen" und die Einstellungen auf diesem Bild einfügen Ich kann da draufklicken Man sieht, dass die Einstellungen eingefügt sind. Jetzt wäre es gut, wenn ich den Zuschnitt entsprechend einstelle. Doppelklick auf das Bild Hier in den Bildaufbau wechseln. Und wenn ich das Werkzeug aktiv habe, Kann ich diese Quadrat entsprechend einstellen, wie ich es will. Ich mache das einmal so ... Ok, dann wieder auf das Handwerkzeug wechslen. Und das... Also diese Einstellung - Escape - diese Einstellung, dieses Bild möchte ich in meiner Story haben. Ich ziehe es hier rein, lass es da fallen, Ok. Ich blende den Viewer wieder aus und gehe einmal weiter, soll ich dieses Bild nehmen? Hmm ... Nein. Ich gehe weiter nach unten. Ich suche ein Bild auf dem beide drauf sind. Ein Bild das auch quadratisch funktionieren könnte. Vielleicht eines von diesen hier, etwas später noch ... Oder eines von da, genau. Da kann ich einmal dieses Lupenwerkzeug nehmen und schauen, ob dieses Bild funktioniert. Das ist das falsche Lupenwerkzeug, hier immer aufpassen. Das hier ist die Schärfen-Punktlupe. Man braucht die normale Lupe, also "P" als Shortcut. So, da ist sie. Nein, wir schauen ein wenig skeptisch, dann nehmen wir das nicht. Ah, vielleicht das könnte funktionieren. Handwerkzeug , dieses Bild auswählen, Doppelklick, damit ich das Bild groß habe. Und die Einstellungen einfügen. Dafür gibt es auch einen Shortcut. Und zwar unter "Bearbeiten", kann ich jetzt Nein! Unter "Anpassungen", kann ich diese Anpassungen zuweisen. Steuerung + Shift +V Natürlich passt der Zuschnitt nicht und ich habe auch vorher vergessen, das ist nicht optimal, dass ich mir davon eine Variante erstelle, also Rechtsklick beziehungsweise kann ich auch über das Menü gehen, Bild Variante klonen Jetzt sieht man: Der Ausschnitt ist nicht optimal! Ich gehe wieder auf das Zuschneidewerkzeug und nehme das Werkzeug. Ich kann den Ausschnitt entsprechend wählen. Ich gehe relativ eng rein ... Nein wieder etwas raus ... Vielleicht so in diesem Bereich hier. Ich wechsle wieder das Handwerkzeug und füge jetzt diese Bild auch wiederum meiner Story hinzu. Da ist es, ich nehme es und ziehe es hier rein. Wenn man aufgepasst hat, sieht man nun in der Story, - wenn ich hier draufklicke - dass hier eigentlich fünf Bilder sind und nicht nur drei Bilder. Das ist nun spannend: Warum sind hier fünf? Und wenn ich hier klicke: Warum ist das kein quadratisches Bild? Es ist so, dass Capture One ein wenig anders denkt Ich habe nämlich nicht immer nur ein Bild sondern ich habe immer die Variante mit dabei also capture One nimmt das original Bild, oder alle Bilder und gibt dann alle Varianten dazu. Das heißt, ich habe hier zwar diese quadratischen Bilder, ich habe aber auch die original Bilder dabei, wenn ich davon eine Variante erstellt habe. In diesem Fall, in dem ich keine Variante habe. habe ich wirklich nur dieses eine Bild. Und das kann man in normalen Sammlungen nicht anders lösen. Das ist dann einfach so. Was natürlich nun beim Exportieren, beim Weitergeben, eine kleine Gefahrenquelle ist, ist dass man die falschen Bilder weitergibt. Ich habe jetzt eine Lösung gefunden, wie man das umschiffen kann und zwar, dass man das nicht mit normalen Alben macht, also normalen Smamlungen, sondern mit Smart-Sammlungen, also intelligenten Alben. Man kann wie folgt vorgehen: Ich mache das so, dass ich diesem Bild, also dieser Variante für die Story eine gewisse Farbe gebe, klicke einmal hier drauf und sage zum Beispiel "Blau". Auch dieser Variante gebe ich blaue Farbe. Das ist etwas bläulich. Dieser nicht! Dieser Variante schon. So, jetzt kann ich hier in diesem Projekt sagen "+" ein neues intelligentes Album "Story" - Ich nenne es jetzt einfach "Lösung" für das Problem. Klicke auf "OK" und kann bei den Suchkriterien auf "+" gehen und kann hier jetzt sagen die Farbmarkierung ist gleich Blau. Ich klicke auf Speichern. Ich habe hier nun die Story-Lösung und in diesem Fall sieht man wirklich nur eins, zwei, drei Bilder. Jeweils nur die quadratischen Bilder und nicht wie darüber im normalen Album, alle Varianten, die dabei sind. Also darauf etwas aufpassen da muss man etwas umdenken. Man muss überlegen, wie man diese markiert. Das kann man auch über Stichwerte machen. Und dann hier in der Sammlung, eine intelligente Sammlung anlegen. Ich bearbeite diese und in meinem Fall damit sie wirklich nur auf diese blaue Farbmarkierung achtet. Ich darf natürlich diese blaue Farbmarkierung bei keinem anderen Bild mehr anwenden. Ok, jetzt kann ich die obere Story, dieses Album löschen. Ich sage: "Ok, Story brauche ich nicht mehr" "Story-Lösung" nennen ich um. Ich nenne es einmal "Story". Ok. Jetzt kann ich eigentlich durch alle Bilder durchgehen. Wenn ich nun zu meiner Story andere Bilder hinzufügen möchte. Kannich wie folgt vorgehen: Ich machen meinen Viewer kleiner, gehe nach oben zum Anschluß der Bilder, das war hier, genau. Wenn ich an das Quadrat denke, kann ich mir zum Besipiel so ein Bild nehmen und mache sicherheitshalber eine Kopie also eine Variante, die ich klone und füge auf diese Variante die Einstellungen ein. Das braucht einen Moment. Das passt. Und jetzt kann ich über dieses kleine Label hier. Beziehungsweise kann ich es besser finden, wenn ich das groß einstelle und sage: Hier das ist Blau. Und nun ist es auch hier in der Story. Jetzt gehen wir auf das Zuschneidewrkzeug und passen den Bereich entsprechend an. Zum Beispiel so, da kann man auch enger reinschneiden. Das Handwerkzeug wechseln und es ist sofort da, wo ich es haben will. Den Viewer wieder ausblenden. Wenn ich zu Beispiel diesen Bereich, dieses Foto nehme, dann nehme ich mit gedrückte Steurungstaste dieses Foto und dann sollte hier unten auch noch ein nettes Bild sein - ich glaube das war das hier - und nehme das auch noch mit. Diese eins, zwei oder drei Bilder, wieviele es auch waren, kann ich jetzt über "Bearbeitung" ... Nein, über "Anpassung" eine Farbmarkierung geben, nämlich Blau. Wenn ich dieses Blau öfter brauche, ist es sinnvoll, dass ich diesem Blau einen Shortcut, eine Tastaturabkürzung gebe. Damit kann ich es schnell anwenden. Diese drei Bilder hier haben noch keine Einstellung. Sie sind anch wie vor original und ich wende auf diese drei Bilder, die man im oberen Bereich sieht, meinen Bild-Look an. Der Ausschnitt ist erstmal zweitrangig. Und wir nehmen hier ein Sonnenbild - welches muss ich noch überlegen - Viewer einblenden. Browser ausblenden, beziehungsweise mache ich es anders ich mache es groß und mache den Brwoser kleiner. Jetzt habe ich das Bild verloren! Das gefällt mir nicht, dass das passiert ist. Also wieder raus. Ich muss wieder runterscrollen bis ich das Bild wiederfinde. Da habe ich, glaube ich, falsch geklickt. Kann passieren. Im Browser auf "Enter" und jetzt kann ich im unteren Bereich das Bild oder das hier, das gefällt mir besser, "Enter"... Ja ich glaube ich bleibe bei diesem... Shift + Enter Und kann nun sagen: Das soll ebenfalls blau werden. Die Einstellugnen wieder einfügen. Optimal. Dann den Zuschnitt noch anpassen. Aslo so einmal. Auf das Handwerkzeug wechseln, zurück zur Story wechseln. Hier finde ich die Bidler, die ich noch anpassen muss. Hier passt mein Zuschnitt eigentlich ganz gut, vielleicht etwas enger... Ok. Dann gehe ich zum nächsten Bild, hier muss es wesentlich größer werden. Hier möchte ich auch etwas von oben sehen. Gut. Bei diesem Bild stört mich die Person im Vordergrund, also nehme ich eher den Hintergrund. Ich habe hier die Hand drinnen, da muss ich schauen, was ich damit mache und ob ich es behalten möchte. Un dhier einmal das letzte Bild: Also Handwerkzeug, nach vorne gehen, Erstes Bild, zweites, drittes, viertes. fünftes, sechstes, siebtes. Das gefällt mir hier nicht so gut, deshalb gehe ich auf "ohne" und es ist automathisch aus meiner Story weg, entfernt worden. Dieses Bild möchte ich in der Helligkkeit etwas dunkler haben. So. Das hier brauche ich eigentlich nicht, also auch wiederum auf dieses blaue Quadrat klicken, auf "ohne" gehen und nun habe ich diese fünf Bilder in meiner Story zusammengefügt

Capture One Pro 8 Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie den Raw-Converter Capture One Pro 8 in Ihrem fotografischen Workflow nutzen, und damit Ihre digitalen Bilder perfekt organisieren und optimieren.

3 Std. 42 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!