Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Integrierte Formatvorlagen zuweisen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für die Darstellung des Zellinhalts stellt Excel integrierte Formatvorlagen zur Verfügung: Gezeigt wird, wie Sie einem ausgewählten Zellbereich eine Formatvorlage zuweisen, wie Sie eigene Formatvorlagen erstellen und den Formatvorlagenkatalog verwalten.
05:49

Transkript

Das Arbeiten mit Zellformatvorlagen trägt zur einheitlichen Gestaltung Ihrer Arbeitsmappen bei. Jeder Zelle wird automatisch die Formatvorlage “Standard” zugewiesen. Das können Sie prüfen, wenn Sie auf eine Zelle klicken, und dann auf der Registerkarte “Start” die Schaltfläche “Zellenformatvorlage” wählen. Excel zeigt mir hier dann seine integrierten Formatvorlagen an, und hier ist die Formatvorlage “Standard” hervorgehoben dargestgellt. Wie gesagt, Excel enthält hier eine Reihe integrierter Vorlagen. Hier kann ich zum Beispiel die aktuelle Zelle, mit der Formatvorlage “Gut” versehen. Mit “neutral” oder “schlecht”. Hier sehen Sie bestimmte Aufgabenarten d.h. ich kann beispielsweise “Notizen” immer mit diesem Format darstellen also als gelbe Felder. Oder “Eingaben” mit orangenem Hintergrund. Hier kann ich meine Überschriften vereinheitlichen indem ich die entsprechenden Überschriftsformatvorlagen wähle und hier unten sehen Sie noch Hervorhebungsmöglichkeiten und die hier angebotenen Farben hängen vom Design ab, dass Sie auf der Registerkarte "Seitenlayout" wählen können. Wenn Sie kein Design gewählt haben, dann weist Excel Ihrer Arbeitsmappe automatisch das Office Design zu und dann würden Sie hier die klassischen Office Farben sehen. Hier unten sehen Sie noch fünf Zahlenformate “Dezimalformat” mit zwei Dezimalstellen, “Dezimalformat” ohne Dezimalstellen, “Prozentformat”, “Währungsformat” mit zwei Dezimalstellen und “Währungsformat” ohne Dezimalstellen. Wenn ich hier eine Formatvorlage wähle, dann wird sie der aktuellen Zelle, bzw., der aktuellen Zeltmarkierung zugewiesen. Ich habe hier noch nichts explizit ausgewählt, deswegen schliess ich die Liste nochmal, dann klicke ich hier auf die Zelle B12, und möchte ihr die Zellenformatvorlage gut zuweisen. Das Ganze wird dann grün dargestellt. Dann klicke ich hier auf die Zelle B7, dann auf Zellenformatvorlage und dann weise ich der Zelle das Format "schlecht" zu. Dann gehe ich hier noch runter in meinen erklärenden Text und möchte die Zellenformatvorlage erklärender Text zuweisen. Ich klicke hier drauf, und dann sieht das Ganze schon ganz gut aus. Ich habe auch die Möglichkeit, eine eigene Zellenformatvorlage zu erstellen. Und zwar möchte ich hier für den erklärenden Text, eine eigene Formatvorlage erstellen. Der Vorteil hier ist, dass alle Formate, die ich bereits hier verwende, in der neuen Formatvorlage übernommen werden. Die richtige Zelle ist markiert, dann klicke ich hier auf Zellenformatvorlagen und wähle hier unten den Befehl "Neue Zellenformatvorlage". Dann gebe ich hier oben einen neuen Namen ein. Ich verwende hier meine Initialen. Und hier sehe ich schon alle bereits enthaltenen Formate. Z.B., die Drehung, die Designschrift und wenn ich das Ganze ändern möchte, dann klick ich hier auf die Schaltfläche "Format". Gehen wir mal von links nach rechts das Ganze durch: Auf der Registerkarte “Zahlen” möchte ich nichts verändern, weil es ja ein Textformat ist. Die Ausrichtung ist rechtsbündig, das soll auch so bleiben. Dann wechsle ich zur Registerkarte "Schriftart": Hier möchte ich die Farbe ändern. Und zwar nehme ich hier dieses Blau. Und auf der Registerkarte “Rahmen” möchte ich nichts ändern. Und auf der Registerkarte “Ausfüllen” möchte ich einen Hintergrundfarbe zuweisen. Klicke ich auf den Pfeil und wähle ein helles Blau und bestätige mit “ok”. Dann werden hier alle Änderungen übernommen und dann bestätige ich wieder mit “ok”. Und es passiert erstmal nichts, weil ich muss die neue Formatvorlage erst zuweisen. Dazu klick ich oben auf die Schaltfläche "Zellenformatvorlagen" und Sie sehen, hier gibt es einen neuen Abschnitt mit dem Namen "Benutzerdefiniert". und hier finde ich meine gerade erstellte Formatvorlage. Dann klicke ich hier drauf, um sie zuzuweisen, und dann seh ich schon, gut das mit der Hintergrundfarbe das passt nicht so gut, weil hier sehr viel Text enthalten ist, der bei einer rechtsbündigen Ausrichtung sich nach rechts erstreckt und die Hintergrundfarbe aber nur in der aktuellen Zelle übernommen wird. D.h., ich ändere das Ganze nochmal, und nehme die Hintergrundfarbe raus. Dazu klicke ich wieder hier auf Zellenformatvorlage und klick dann mit der rechten Maustaste auf meine benutzerdefinierte Formatvorlage. und wähle hier den Befehl “ändern”. Dann klicke ich wieder auf die Schaltfläche "Format" und bin schon auf der Registerkarte "Ausfüllen" öffne hier die Liste und wähle "keine Farbe". Bestätige das Ganze zweimal, und dann sehen Sie, dann wird die Farbe rausgenommen und dann sieht es besser aus. Ich kann auch integrierte Zellenformatvorlagen bearbeiten, indem ich hier klicke und dann mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Vorlage und hier auf “ändern” klicke und dann kann ich die Vorlage genauso bearbeiten wie hier gerade meine benutzerdefinierte Vorlage. Selbstdefinierte oder geänderte integrierte Formatvorlagen gelten nur für die aktuelle Arbeitsmappe. Damit Sie selbst erstellte oder geänderte Formatvorlagen aber nicht in jeder Mappe wieder neu nachbauen müssen bietet Ihnen Excel hier oben mit der Schaltfläche "Zellenformatvorlagen" den Befehl “Formatvorlagen zusammenführen” an mit dem Sie in der neuen Mappe, Formatvorlagen aus bereits vorhandenen Mappen zusammenführen können. Mit den Formatvorlagen können Sie Elemente immer gleich darstellen. Dann wissen Sie Z. B. “hellrote Zellen” haben nichts Gutes zu bedeuten, “grüne” dagegen schon, Überschriften sind dann stets gleich gestaltet, und Sie finden sich stets in Arbeitsblättern sofort zurecht. Das gilt auch für andere Benutzer, wenn diese öfter g mit Ihren Daten zu tun haben.

Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Meistern Sie die Tabellenkalkulation Excel für den Mac in Office 365. Sie lernen den Umgang mit dem Programm von Grund auf kennen und erkunden die ganze Funktionsvielfalt des Programms.

7 Std. 43 min (101 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!