Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Integrationsdienste verwalten

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Die Integrationsdienste sind ein wichtiges Element für die Verwaltung und sollten auf jeder virtuellen Maschine installiert werden. Wie Sie dazu vorgehen, erklärt Ihnen dieses Video.
02:29

Transkript

Die Integrationsdienste sind ein wichtiges Element. Wie Sie diese verwalten, erfahren Sie gleich jetzt. Damit der Hostserver mit der virtuellen Maschine perfekt interagieren kann, sind Integrationsdienste ein wichtiger Bestandteil. Die Integrationsdienste können Sie pro virtuelle Maschine konfigurieren. Mit einem Rechtsklick auf die "Virtuelle Maschine" wählen Sie "Einstellungen" und hier die haben Sie die Möglichkeit diese Integrationsdienste zu aktivieren. Fünf sind direkt aktiviert, die Gastdienste sind nicht aktiviert. Wir haben hier diese Integrationsdienste aktiviert, fragt sich nun, werden diese auch von der virtuellen Maschine genutzt, das können wir direkt abrufen in der virtuellen Maschine zum Beispiel mit PowerShell-Commandlets. Dazu verwenden Sie das Commandlet "Get-VMIntegrationService" und geben die Maschine an, die Sie auslesen wollen, in meinem Fall "vmsrv01". Das Commandlet habe ich ausgeführt und ich sehe, dass diese Dienste auch tatsächlich genutzt werden, wir sehen zum Beispiel den Namen "vmsrv01", also die virtuelle Maschine, hier wird der Takt "Integrationsdienst" angezeigt, "Enabled" auf "True" gesetzt und dieser Integrationsdienst wird also ausgeführt. Bevor ich dieses Commandlet ausfüllen konnte, habe ich zuerst eine Sitzung aufgebaut zu meinem physischen Host "hvsrv01". Die Integrationsdienste können Sie nicht mehr so, wie früher, zusätzlich installieren. Also beispielsweise mit einem Doppelklick auf diese Maschine war früher die Möglichkeit, dass man unter "Aktion" den Datenträger für Integrationsdienste einlegen konnte. Das funktioniert nicht mehr so. Heute werden diese Integrationsdienste über die Windows-Updates nachinstalliert. Sie müssen also nicht eine ISO-Datei einbinden, wie früher, diese ISO-Datei hieß "vmguest.iso". Nein, die Integrationsdienste werden über die optionalen Windows-Updates nachinstalliert. Somit also werden immer wieder, wenn Sie Windows-Updates installieren, auch die Integrationsdienste aktualisiert, falls das von Microsoft so initialisiert wurde. Sie haben also gesehen, wir können auf ganz einfache Art und Weise die Integrationsdienste für eine virtuelle Maschine verwalten.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!