Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows Server 2016 Grundkurs: Basiswissen, Installation und Konfiguration

Installierte Updates und Firewallregeln überprüfen und konfigurieren

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sehen Sie in diesem Video, wie Sie zur Konfiguration der Windows-Firewall auf Nano-Servern vorgehen müssen und wie Sie die Installation der Windows-Updates überprüfen können.
04:29

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie in der PowerShell überprüfen können, ob auf einem Server Windows-Updates installiert wurden und welcher Update-Stand auf dem Server vorhanden ist. Sie können natürlich auch die Windows-Updates in der Einstellungs-App von Windows Server 2016 überprüfen. Dieser steht hier über das Start-Menü zur Verfügung, wenn Sie auf "Einstellungen" klicken. Und hier finden Sie bei "Update und Sicherheit" zum einen, ob Updates für den Server vorhanden sind --das ist hier der Fall-- zum anderen können Sie hier die Updates installieren. Über den Updateverlauf können Sie festlegen und überprüfen, wann Updates installiert werden sollen und wann welche Updates zu den verschiedenen Zeitpunkten auf dem Server installiert wurden. Das Ganze funktioniert natürlich auf Core-Servern nicht so gut, da Core-Server über keine graphische Oberfläche verfügen, und auf Nano Servern können Sie generell nicht lokal zugreifen, sondern hier müssen Sie eine Remote-PowerShell verwenden oder eben eine Windows PowerShell Direct-Sitzung, wenn Sie den Nano Server virtualisiert haben. Ich öffne jetzt hier auf diesem Hyper-V-Host eine PowerShell-Sitzung. Auf dem Hyper-V-Host gibt es hier einen virtuellen Nano Server und mit diesem verbinde ich mich jetzt über PowerShell Direct über "enter-pssession". Dann bei Option "-vmname" und den Namen des Servers, Groß- und Kleinbuchstaben spielen hier keine Rolle. Ich melde mich jetzt als Domänen-Administrator am Nano Server an, da der Nano Server Mitglied der Domäne ist, und jetzt bin ich hier mit dem Nano Server verbunden. Wenn Sie auf einem Nano Server Updates installiert haben, bzw. überprüfen wollen, ob ein Nano Server aktiv ist, verwenden Sie z.B. "wmic qfe". Dabei wird jetzt eine Verbindung zum Server aufgebaut und hier wird dann angezeigt, wann aktuelle Updates installiert wurden. Hier wurden Updates jetzt installiert, hier ist die ID der installierten Updates, das heißt, auf diesem Nano Server wurden schon einmal Updates installiert und der Server ist jetzt entsprechend auf diesem Stand hier, vom 8.12.2016. Standardmäßig funktionieren solche Abfragen auf Nano Servern nicht immer, da die Firewall-Regel entsprechend hart konfiguriert sind. Wichtig ist, wenn Sie einen Nano Server betreiben, dass Sie sich nach der Installation mit der Recovery-Konsole verbinden. Das mach ich jetzt hier mal. Und hier sehen Sie jetzt zunächst ein herkömmliches Anmeldefenster für den Nano Server, dass Sie jetzt hier im VMConnect aufbauen kann. Wenn Sie einen Nano Server physisch installiert haben, können Sie natürlich auch eine Anmeldung direkt auf dem jeweiligen Bildschirm durchführen, das entspricht schlussendlich der Anmeldung eines VMConnect-Fensters. Ich kann mich jetzt hier an diesem Nano Server an der Recovery-Konsole anmelden. Dazu gebe ich den Namen eines Administrators ein, das Kennwort dazu, und ich melde mich gleich an der Domäne an. Anschließend bin ich jetzt hier mit der Nano Server Recovery Console verbunden und wichtig ist, wenn Sie so Abfragen mit der PowerShell bzw. mit WMIC durchführen wollen, müssen Sie sich die eingehenden Firewall-Regeln anzeigen lassen. Wichtig sind hier die Windows-Remote Verwaltung, die Remote-Dienstverwaltung, aber eben auch im unteren Bereich Funktionen wie hier Windows- Verwaltungsinstrumentation, damit das Ganze funktioniert, und andere Dienste. Um jetzt z. B. eine Firewall-Regel zu konfigurieren, rufen Sie diese auf, indem Sie die "Enter"-Taste drücken. Sie sehen, welche Konfigurationen für die Richtlinie gesetzt sind: Wichtig ist hier die Aktion, das heißt, Sie sehen diese Firewall-Richtlinie im erlaubten Zugriff, und ist auch aktiviert. Sie können hier in der Recovery-Konsole mit "F4" eine Firewall-Regel deaktivieren und aktivieren, achten Sie also darauf, wenn Sie bestimmte Befehle auf einem Nano Server durchführen möchten, dass Sie zuvor die verschiedenen Firewall-Regeln entsprechend konfiguriert haben, hier gehören oft auch einige Tests dazu, um sicherzustellen, welche Firewall-Regeln sind denn generell erlaubt oder nicht. Wichtig ist ja auch natürlich die Windows-Remoteverwaltung, nur wenn das konfiguriert ist, können Sie entsprechend die Abfragen durchführen, und auch vernünftig über das Netzwerk mit der PowerShell arbeiten, Updates installieren und die Installation der Updates überprüfen.

Windows Server 2016 Grundkurs: Basiswissen, Installation und Konfiguration

Lernen Sie die Installation und die erste Einrichtung des Windows Servers 2016 für einen reibungslosen Betrieb.

3 Std. 39 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:28.02.2017
Laufzeit:3 Std. 39 min (22 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!