Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

GIMP 2.8 Grundkurs

Installationstipps

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Unterschiedliche Betriebssysteme benötigen unterschiedliche Download-Pakete. Hier erfahren Sie, über welche Seiten Sie zu den passenden Paketen und Anleitungen kommen.
04:30

Transkript

Falls GIMP noch nicht auf Ihrem Rechner installiert ist, möchte Ihnen im Folgenden zeigen, wie Sie zu einer GIMP-Installation kommen. Wenn Sie keine Angst vor der englischen Sprache haben, ist die GIMP-eigene Webseite natürlich das Mittel der Wahl. Sie finden sie unter www.gimp.org. Hier haben Sie gleich auf der Startseite im oberen Bereich die Möglichkeit, auf Download zu klicken und damit zu den Downloads zu kommen. Wenn Sie mit einem Windows-System arbeiten, reicht es völlig, wenn Sie hier auf Download Gimp 2.8.0 klicken. Es beinhaltet automatisch einen eigenen Installations-Assistent für Windows. Der funktioniert ab Windows XP Service Pack 3 und natürlich auch für die neueren Windows-Versionen. Sollten Sie ein Linux-System verwenden, schlage ich vor, dass Sie etwas herunterscrollen und hier auf Show other downloads gehen. Wenn Sie da draufklicken, bekommen Sie noch einmal eine gründliche Ansicht, sozusagen, für die einzelnen Distributionen und wie Sie in diesen Distributionen über die Command-Line mit den unterschiedlichen Paketsystemen das System installieren können. Etwas komplexer sieht es für die Mac-Benutzer aus. Auch für Mac gibt es kein offizielles Paketsystem. Es gibt aber auf der gimp.org-Seite eine recht komplexe Anleitung. Und zwar, wenn Sie auf gimp.org/macintosh gehen, bekommen Sie diese Anleitung. Im Prinzip besteht die Hürde darin, dass Sie quasi ein eigenes Fenstersystem brauchen. Das ist das X11-Fenster, und dass Sie, wenn Sie vorhaben, öfter mit Open-Source- Programmen zu arbeiten, sich am besten diesen MacPorts zulegen, über den Sie ebenfalls mit einem Kommandozeilen-Tool sich Programme installieren können. Falls Ihnen dieser Ansatz zu sportlich ist und Sie außerdem keine Lust haben, sich mit der englischen Sprache herumzuquälen, gibt es das Ganze auch auf Deutsch. Und zwar unter www.gimpusers.de. Hier haben Sie auch einen Link zur Abteilung Downloads. Und wenn Sie hier draufklicken, bekommen Sie, grafisch sehr ansprechend aufbereitet, die unterschiedlichen Download- Möglichkeiten angeboten. Hier drüben sehen Sie die jeweiligen Versionen. Und auch hier, Wenn wir mit Windows anfangen und auf Download gehen, bekommen Sie hier die Download- Möglichkeit für dieses Sorglos-Paket. Wenn Sie das Sorglos-Paket heruntergeladen haben, müssen Sie das Programm noch ausführen. Während Sie es ausführen, folgen Sie einfach den Anweisungen, die Sie vom Programm bekommen. Bei Linux-Nutzern ist es so, dass es abhängig ist von der von Ihnen verwendeten Distribution. Jetzt ist es so, dass normalerweise Linux-Systeme bereits ein GIMP-Programm an Bord haben und Sie dann höchstens noch upgraden müssen in die nächsthöhere Version. Dazu gibt's dann die unterschiedlichsten Informationen entsprechend den Paketen, die Sie sich hier holen können. Oder, falls Sie sehr geübt im Umgang mit Linux sind oder Spaß an Neuem haben, gibt es hier eine Anweisung, wie Sie GIMP für Linux kompilieren können, vom Quellcode her. Für Mac-Benutzer gibt's ebenfalls ein eigenes. Ich gehe wieder zurück zur Download-Seite. Hier bekommen Sie nämlich die Möglichkeit, dass Sie ein vorgefertigtes Paket installieren können. Das ist zwar kein offizielles GIMP-Paket, aber die Quelle ist sehr bewährt und gilt als zuverlässig. Damit kommen Sie ebenfalls einfach zu einem GIMP. Sie merken, es gibt mehrere Möglichkeiten. Ich hoffe, am Ende Ihrer Versuche haben Sie dann ein funktionierendes GIMP-System.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!