Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

R und RStudio Grundkurs

Installation von R und RStudio

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video installieren Sie zusammen mit der Trainerin die Sprache R und die dazugehörige IDE "RStudio" exemplarisch unter Windows. Beide Programme, Sprache wie Entwicklungsumgebung, stehen auch für andere Betriebssysteme zur Verfügung.
06:43

Transkript

Bevor wir richtig loslegen können und mit R und RStudio arbeiten können, müssen wir natürlich R erst einmal installieren. Gehen Sie dafür bitte auf die Seite von "CRAN.R- project.org", also "cran.r-project.org". Hier können Sie R für verschiedene Betriebssysteme installieren, für Linux, für Mac OS X oder eben für Windows. Bevor Sie jedoch jetzt gleich auf diesen Link klicken "Download R for Windows", gehen Sie erstmal auf die linke Seite dieser Webseite, gehen Sie auf "Mirrors". Hier können Sie sich einen Server Ihrer Nähe aussuchen. Also suchen Sie sich "Germany", zum Beispiel, heraus, "cran.uni-muenster.de". Wenn sie da drauf klicken, kommen Sie wieder auf die Startseite, nur dass Sie jetzt verbunden sind mit dem Server der Universität Münster, zum Beispiel, und nun können Sie, zum Beispiel, R für Windows downloaden. Wenn Sie R das erste Mal installieren, dann würde ich Ihnen empfehlen die Base-Version zu nutzen. Hier oben in diesem grauen Fenster steht immer die aktuellste Version von R. Zum Zeitpunkt der Aufnahme von diesem Video ist 3.3.1 für Windows aktuell. Ich klicke einfach mal da drauf. Ich habe R heruntergeladen und Stimme nun der Installation mit "Ja" zu. Von mir aus darf die Installation auf Deutsch erfolgen, ich klicke mich hier durch, durch den Assistenten, hier können Sie sich die Bestimmungen der GNU-General Public License durchlesen, "Weiter", außerdem suchen Sie sich aus, wo R liegen soll. Falls Sie keine Administratorenrechte auf Ihrem Computer haben oder das nicht genau wissen, dann vermeiden Sie bitte Ordner, wie "Program Files" oder "Program". Speichern Sie dann R einfach irgendwo anders ab. Okay, "Weiter". Im Grunde können Sie hier alle Felder so angeklickt lassen wie sie eben schon angeklickt sind, je nachdem ob Ihr Betriebssystem meine 64-bit Version zulässt oder auch nicht, würde automatisch dieses Fenster ausgefüllt sein oder nicht. "Message translations" werden automatisch mit angeklickt. Das kann man machen, das muss man aber auch nicht. Manchmal sorgt es für Verwirrungen, weil die Fehlermeldungen dann in einem Kauderwelsch von Deutsch und Englisch auftauchen. Ich lasse es jetzt einfach mal angeklickt. "Weiter". "Möchten Sie die Startoptionen anpassen?" "Nein", nicht unbedingt. "Weiter", und hier können Sie sich noch aussuchen, ob Sie einen Desktop-Symbol erstellen wollen, ob Sie ein Symbol für R auf der Schnellstartleiste haben möchten und so weiter und so fort. Ich lasse alles wie es ist, und schon steht mir R zur Verfügung. Nun haben wir R installiert, und eigentlich steht es uns mittlerweile schon zur Verfügung. Wir könnten jetzt mit R arbeiten, wir würden die Befehle über die Konsole eingeben. Das wäre kein Problem. Doch gerade als Anfänger empfehle ich mit einer externen Benutzeroberfläche zu starten. Und auch da hat man die Qual der Wahl. Es gibt ganz unterschiedliche externe Benutzeroberflächen. Ich persönlich nutze sehr gerne RStudio und werde auch hier in dem Video-Training RStudio verwenden. Es gibt aber auch noch Benutzeroberflächen für Microsoft Visual Studio, für JGR oder zum Beispiel das Cloud-basierende Number Analytics oder StatET und das darauf aufbauende Architect. Zum Installieren von RStudio, gehe ich auf die Webseite "rstudo.com". Hier können Sie auf "Download RStudio" gehen. Es gibt eine Desktop-Version und eine Server-Version von RStudio. Für uns reicht die Desktop-Version. Von der Desktop-Version gibt es eine Open Source Edition und es gibt eine kostenpflichtige Lizenz. Uns reicht die kostenlose RStudio-Desktop-Version. Hier wird uns noch einmal die Vorteile der anderen Version vorgestellt, aber uns reicht immer noch die kostenlose Desktop-Version. Okay, dann suchen wir uns unser Betriebssystem heraus. Ich arbeite derzeit auf einem Windows-Rechner, das heißt, ich downloade den Installer für Windows. Ausführen Ja. Und wir können RStudio installieren. Suchen Sie sich Ihr Zielverzeichnis aus und installieren Sie RStudio. Klicken Sie am Ende auf "Fertig" und RStudio ist installiert. Suchen Sie sich den Ordner in dem RStudio liegt und heften Sie sich RStudio zum Beispiel auf dem Desktop oder an die Taskleiste. anschließend können Sie RStudio öffnen, und das müsste bei Ihnen jetzt genau so aussehen. In diesem Video habe ich gezeigt, wie Sie R installieren und RStudio und ich möchte in den nächsten Videos mit Ihnen in RStudio mit der Statistiksprache R arbeiten.

R und RStudio Grundkurs

Lernen Sie, wie Daten mit der Programmiersprache R statistisch ausgewertet, geplottet und exportiert werden können.

2 Std. 29 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
R R 3
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!