Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

MCSA: Office 365 – 70-347 (Teil 1) – Verwalten von Clients und Endbenutzergeräten

Installation des Telemetrieprozessors

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nach den ersten vorbereitenden Schritten können Sie den Telemetrieprozessor für Office 365 installieren. Das dazu erforderliche Vorgehen erklärt Ihnen Tom Wechsler kurz und bündig in diesem Film.
03:59

Transkript

In diesem Video installieren wir den Telemetrieprozessor. Dazu verwenden wir den Schritt zwei. Schritt eins ich abgeschlossen, die Datenbank wurde installiert. Wir wählen Installation des Telemetrieprozessors. Der Vorteil ist, da brauchen wir keinen Download durchzuführen. Nein, diese MSI-Datei steht bereits lokal zur Verfügung, wir müssen nur diese Datei aufrufen. Genau das habe ich gemacht. Ich wähle nun den Download-Ordner aus, Downloads und ich wähle Speichern. Nun kann ich diese MSI-Datei aufrufen und direkt installieren. Diese Installation ist keine große Sache. Sie sehen hier bereits den Installationsassistenten und wählen Weiter. Wir haben jetzt die Möglichkeit diesen Assistenten aufzurufen, indem wir die Markierung setzen: Führen Sie den Assistenten für Office- Telemetrieprozessoreinstellungen aus, damit wir nun den eigentlichen Prozessor konfigurieren können. Wir belassen also die Standardmarkierung und wählen Fertigstellen. Nun startet der Assistent für Office-Telemetrieprozzesoreinstellungen. Wir erhalten hier einige Informationen, zum Beispiel, dass eine SQL Server-Datenbank verfügbar sein muss und ein freigegebener Ordner muss ebenfalls vorhanden sein, damit dort die Daten abgelegt werden können. Einen Ordner habe ich bereits erstellt. Unter den Datenträger C habe ich einen Ordner Telemetrie erstellt. Genau darin möchte ich dann diese Informationen ablegen. Ich wähle nun also weiter, da die ersten Vorbereitungen bereits getroffen sind. Nun kann ich den SQL Server auswählen. Dazu wähle ich das Drop-Down-Menü. Es ist der lokale SQL Server und ich wähle Verbinden. Nun kann ich eine SQL-Datenbank bestimmen. Das Drop-Down-Menü ist leer, da ist noch nichts vorhanden. Ich kann eine Datenbank erstellen, indem ich hier einen Namen eingebe und ich wähle da ganz einfach Tele. Und ich wähle Erstellen. Nun wird diese Datenbank mit dem Namen Tele erstellt. Sie hätten auch Telemetrie oder Dashboard, was auch immer, bestimmen können. Das ist erstellt worden, wunderbar und ich wähle Weiter. Nun habe ich die Möglichkeit die Datenbankberechtigungen zu konfigurieren. Da bleibt uns die Option Ja oder Nein. Möchten Sie die Datenbank konfigurieren? Selbstverständlich das wollen wir machen. Und nun müssen wir den freigegebenen Ordner angeben. Ich wähle da Durchsuchen, ich navigiere zum C-Laufwerk, wähle nun meinen Ordner, den ich vorgängig erstellt habe, Telemetrie Ordner auswählen. Wenn ich nun auf Weiter klicke, werde ich gefragt: Möchten Sie die notwendigen Freigabeberechtigungen konfigurieren? Auch das möchte ich umsetzen. Sie sehen hier: Möchten Sie die Freigabeberechtigungen für diesen Ordner jetzt konfigurieren? Die Optionen Ja oder Nein, wir wählen auch hier Ja aus. Nun kann ich noch die Markierung setzen, ob ich zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit am diesem Programm teilnehmen möchte. Ich möchte das in diesem Fall mal akzeptieren und ich wähle die obere Option aus und ich wähle Weiter. Sie haben den Assistenten für Office-Telemetrieprozessoreinstellungen erfolgreich abgeschlossen und ich wähle Fertigstellen. Nun haben wir also den Telemetrieprozessor erfolgreich konfiguriert. Sollte diese Telemetrieprozessor nicht auf diesem System sein, so wie bei mir, sondern auf einem anderen System, dann wählen Sie den Download aus, kopieren Sie sich diese MSI-Datei auf das entsprechende System, wo Sie den Telemetrieprozessor installieren möchten. Vergessen Sie dann aber auch nicht, dass Sie dort eine Datenbank zur Verfügung stellen müssen und auch den freigegeben Ordner. In meinem Fall war das alles auf dem gleichen System.

MCSA: Office 365 – 70-347 (Teil 1) – Verwalten von Clients und Endbenutzergeräten

Bereiten Sie sich mit diesem und drei weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-347 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Verwaltung von Office 365.

2 Std. 5 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!