Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Insel formen und ausarbeiten

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Hauptelement des Motivs, die Insel, wird in Form gebracht und mit Licht und Schatten sowie Struktur versehen.
10:58

Transkript

Das Hauptelement des Motivs soll jetzt entstehen. In diesem Film zeige ich Ihnen, wie Sie die Insel in Form bringen, mit Licht und Schatten sowie Struktur versehen. Dafür öffne ich erst mal wieder eine neue Ebene. Nutze dann einen Pinsel, vielleicht zum Beispiel diesen Airbrush-stark-deckend-Pinsel, suche mir hier so einen mittleren Beigeton aus, die Pinselgröße, ja, machen wir erst mal hier so eine mittlere Größe, Deckkraft auf 100%. Jetzt kann ich individuell angepasst auf meinen Hintergrund die Insel anlegen. Also ich möchte, dass in meiner Insel die Berge ein bisschen größer sind als der hintere Berg, so. Starte hier erst mal mit der Silhouette. Dann gibt es hier noch so einen kleinen Felsen vielleicht, der hier so lang läuft, und dann geht die Insel nach unten runter. Hier mache ich erst mal so einen leichten Horizont rein und dann male ich hier weiter, OK, hier vielleicht noch einen kleinen Vorsprung und da noch was so, dann lasse es hier unten so ein bisschen auslaufen. OK, ich kann jeder Zeit die Form noch ändern. Also erst mal grob anlegen, so wenn man erstmal so eine Outline hat, dann gibt es auch die Möglichkeit, dass man die Fläche automatisch sich füllen lässt. Dazu nehme ich den Finger hier einmal auf die Farbe, ziehe dann diesen Kreis direkt hier drauf. Na, es hat nicht geklappt, noch mal. So, jetzt sieht man es, glaube ich, deutlicher, und dann füllt sich diese Fläche. So, hier noch mal rübergehen. So, und dann kommen jetzt Licht und Schatten hinzu, und an der Form kann ich wie gesagt gleich noch mal ein bisschen arbeiten. Hier sieht es noch so ein bisschen abgelutscht aus. Also geht es erst mal hier zu einem dunkleren Braun, so. Dann über den Pinsel kann ich so lassen oder ich nehme diesen Airbrush-mittelstark-deckend, das geht auch. Pinsel ein bisschen kleiner, Deckkraft ein bisschen weniger und dann male ich hier erst mal den Schatten ein, und so ein paar Riffel, so. Das gibt dann dem Berg so ein bisschen Dynamik. So, ganz grob die Farben auftragen. Das kennen Sie schon von dem Hintergrundberg. Ist also noch mal so eine Wiederholung. So, hier noch mal, und auch hier darf der Schatten nicht fehlen. Und dann nach unten gleich durchziehen, hier noch ein bisschen Farbigkeit. So, dann kommt als nächstes der Farbauftrag mit einem hellen Farbton. Also nehme ich hier so ein helles Beige. Etwas kleineren Pinsel und dann kann ich hier die Lichtkante meiner Insel auftragen. So, hier noch mal reingehen, OK. So, jetzt beim Malen fällt auf, dass mir die Form noch nicht so ganz gefällt. Das werde ich auf jeden Fall gleich noch mal optimieren. Hier noch ein bisschen Farbe, dann auch dieser Berg bekommt auch noch Lichtkante. So, ganz grob. Dann greife ich wieder zum Wischfinger. Wieder mit nassem Acrylpinsel und die Größe hier volle Deckkraft, und jetzt kann ich hier die Farben wieder schön ineinander wischen. Dabei wische ich so ein bisschen hier in Wuchsrichtung der Berge, also in Formgebung der Berge, das heißt hier diese Handbewegung von oben rechts nach unten links. Man hört also ganz schön das Klackern des Apple-Pencils auf der Oberfläche, das heißt, ich bewege den Stift immer mal so ein bisschen auf und ab, um die Position zu wechseln. Manchmal sind es so leichte kreisende Bewegungen. So. Hier noch mal entlang und ich ziehe die Farbe ruhig mit einem großen Pinsel nach unten erst mal so ein bisschen weg. Ich lasse das so ein bisschen auslaufen. So, was noch fehlt, sind auf jeden Fall Strukturen. Ich wollte auf jeden Fall auch noch mal die Kontur noch ein bisschen optimieren. Also machen wir als erstes mal eine Optimierung. Ich gehe jetzt hier auf meinen Radierer, Airbrush stark deckend, kleinere Pinselgröße und volle Deckkraft. Dann zoome ich bis in mein Motiv rein und gebe dem Berg jetzt mal noch eine ganz andere Optik, so. Hier vielleicht, OK, so, gefällt mir ganz gut. Hier einen kleinen Felsvorsprung und hier soll es nicht ganz so rundlich sein. Kann ich aber auch sonst später jeder Zeit noch mal beigehen. So, und dieser ist auch sehr rund. Der kriegt hier noch mal ein bisschen einen an die Ecke. So, gefällt mir das Ganze schon mal deutlich besser. Und, ja, jetzt ... ein bisschen Struktur. Dafür gibt es natürlich die unterschiedlichsten Pinsel. Ich finde diesen Bleistift in Kombination mit dem Apple-Pencil ja mal ganz toll. Also nehme ich erst mal einen dunklen Farbton, so. Deckkraft ein bisschen runter, so, Größe lassen wir so und gehe ich jetzt hier mal mit dem Bleistift hier so leicht rüber. So, leicht abgeschrägt. Sollte mal zu viel Farbe rauskommen, dann kann man jeder Zeit mit der nachfolgenden Farbe übermalen oder dann einfach noch mal zum Wischfinger greifen. Dann kann man das Ganze jeder Zeit optimieren. So, erst mit dem dunklen noch so ein bisschen rein arbeiten. Mit zwei Fingern kann man den letzten Schritt zurücknehmen, so. OK, dann greife ich noch mal zum Wischfinger. Kann hier noch ein bisschen ineinander blenden. Lasse ein bisschen in der Struktur aber trotzdem durchschimmern und arbeite die Struktur jetzt auch gleich noch mal mit einem hellen Farbton aus. So, Sie sehen, mir macht das hier richtig Spaß. Dann wie versprochen einmal den hellen Farbton auswählen, dann greife ich hier wieder zum Bleistift und integriere jetzt hier noch ein bisschen helle Struktur. So. OK. So, wenn ich jetzt zum Beispiel noch ein bisschen mehr Schattierung auftragen möchte auf den rechten Seiten der Berghälften, dann kann ich mir zum Beispiel diese Alphasperre zu Nutze machen. Dafür schiebe ich einmal nach rechts rüber, dann kommt der Begriff Alphasperre, und gekennzeichnet ist das Ganze noch mal hier mit diesen Ecken. Und jetzt kann ich nur dort malen, wo diese Insel ist, also greife hier zu einem Airbrush-Pinsel, so, Airbrush schwach deckend, nutze hier so einen dunkleren Braunton. Pinselgröße finde ich so OK, Deckkraft OK und jetzt kann ich hier direkt in der Kante von dem Berg ein wenig malen. Wenn ich hier male, passiert gar nichts. Nur wenn ich direkt hier auf der Insel male, dann sehe ich einen Farbauftrag, das ist also äußerst praktisch, und hier sieht man wie schön jetzt diese Kontraste im Vergleich zum Hintergrund besser rauskommen. So und nicht vergessen, die Alphasperre wieder aufzuheben. Ich gehe noch mal die einzelnen Schritte durch. Als erstes habe ich die grobe Form angelegt, dann kamen wieder Licht und Schatten und Strukturen mit den unterschiedlichen Pinseln dazu. Jetzt sind Sie wieder an der Reihe und gestalten Ihre eigene Insel.

iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Lernen Sie anhand von Beispielen zum Mitmachen das kreative Gestalten auf dem iPad Pro mit dem Apple Pencil kennen – und dabei auch den Umgang mit einigen Mal-Apps.

3 Std. 57 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!