Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Access: Abfragen mit SQL

Inner Join

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der INNER JOIN verbindet Daten so, dass auf beiden Seiten der Verknüpfung identische Werte stehen müssen.

Transkript

Typischerweise haben Sie es in einem SELECT-Statement mit mehreren Tabellen zu tun. D.h., Sie müssen mehrere Tabellen nennen, und damit auch deren Verbindungen. Die Syntax ändern sich damit von einem SELECT zu so etwas wie einem SELECT mit einem JOIN. Das ist hier sozusagen die neutrale Version, Sie wollen die Tabellenfelder eins und zwei von der ersten Tabelle sehen, die hat einen Inner Join, also eine Schnittmenge, mit der Tabelle zwei, und zwar mit diesem Feld. Das muss nicht eins sein, es können auch mehrere sein. Das bedeutet in diesem konkreten Fall, ich mache hier mal zur Übersicht ein wenig Abstand rein, wenn ich die Instrumente zum Beispiel mit ihren wirklich namentlich genannten Instrumentengruppen sehen will, dann wäre Tabelle eins die Instrumentengruppe, also diese, und ich kann jetzt hier der Einfachheit halber die Tabelle eins ersetzen durch die Bezeichnung "tblInstrumentenGruppen". Und dann kommt die Tabelle Zwei, das ist die Tabelle mit den Instrumenten. Und auch hier kann ich Tabelle Zwei ersetzen durch Tabelle Instrumente. Damit ist es fast fertig, außer das hier die Feldbezeichnungen noch nicht stimmen. Ich muss das eher allgemeine Feld mit der ID ersetzen durch das konkrete Feld. das ist nämlich eine Instrumentengruppen ID. und auch hier das Referenzfeld, das funktioniert jetzt hier ein bisschen mühsam, da muss ich mir das Feld hier auswählen, und da aber erst rüberkopieren. Das liegt an meinem Makro, das natürlich kein perfekter Parser ist. aber bevor ich das schreibe und mich vertue mit den Schreibweisen, mache ich es dann doch lieber so. und damit habe ich jetzt festgelegt, alle Felder aus der Tabelle Instrumentengruppen und Tabelle Instrumente. und die Beziehung zwischen diesen beiden Tabellen läuft über dieses ID-Felds bzw. dessen Referenz. Das kann ich jetzt ausführen, und Sie sehen beide Tabellen nebeneinander. Das ist die Tabelle Instrumentengruppen und das ist die Tabelle Instrumente. Und weil in der Tabelle Instrumente mehrfach auf die gleiche Instrumentengruppe hingewiesen wird müssen deren Datensätze hier natürlich mehrfach auftauchen. Das ist das typische für verknüpfte Tabellen. Ich muss keineswegs alle Felder der Tabelle anzeigen, das ist sogar eher die Ausnahme, sondern ich kann mich z.B. beschränken auf die Tabelle Instrumentengruppen, da kann ich dann einfach sagen, ich hätte gerne dieses Feld "ingrpName", und auch bei den Instrumenten möchte ich nur den Namen sehen, also "instrName", und wenn ich das jetzt ausführe, funkioniert die Verbindung auch dann, wenn diese Verbindungsfelder nicht zu sehen sind. Das ist immer getrennt. Hier stehen die Felder, die ich sehen möchte und woanders, in dem Fall hier, stehen die Felder, die technisch notwendig sind. und in meinem Fall, weil ich immer darauf achte, dass Felder innerhalb einer Tabelle eindeutig sind, und damit auch innerhalb der Datenbank, weil nämlich jedes Tabellenfeld ein eigenes Präfix passend zur Tabelle hat. In meinem Fall darf ich sogar - das verkürzt das Schreiben enorm - hier diese Tabellennamen weglassen. Formal sind die eigentlich vorgeschrieben, aber bei Access können Sie die weglassen. Hier an dieser Stelle übrigens nicht, da ist Access eigen, aber hier oben kann man sich das deutlich verkürzen. Wenn Sie eindeutige Feldnamen innerhalb der Datenbank haben, können Sie an der Stelle die Feldnamen ohne die Tabellennamen schreiben, weil das eben eindeutig ist.

Access: Abfragen mit SQL

Nutzen Sie die mächtige Abfragesprache SQL in Microsoft Access. Anhand einer Beispiel-Datenbank lernen Sie die Möglichkeiten und Finessen von SQL im Detail kennen.

3 Std. 14 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieses Training ist für alle Access-Versionen verwendbar. Das vermittelte SQL-Wissen lässt sich mit geringen Abweichungen auch für andere relationale Datenbanksysteme nutzen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!