Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

C Grundkurs

Inkrement- und Dekrementoperator

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Inkrementoperator ++ und der Dekrementoperator -- sind in C sehr wichtig. Damit werden ganzzahlige Variablen um den Wert 1 erhöht oder verringert. Diese Operatoren besitzen nur einen Operanden und können ihm voran- als auch hintangestellt werden.
07:29

Transkript

In diesem Video lernen Sie den Inkrement Operator und den Dekrement Operator kennen. Das sind mathematische Operatoren, arithmetische Operatoren, aber ganz besonderer Art. Sie haben nur einen Operanten, das heißt sie werden einen Operanten angewendet und sie verknüpfen nicht 2 Operanten, wie es beispielsweise +, * oder - machen. Und sie sind nicht so ganz trivial, wenn man sie in zusammengesetzten Ausdrücken benutzt. Grundsätzlich geht es um die Zeichen ++ und --. Sie haben jetzt hier ein Beispiel mit drei Variablen vom Typ int, also ganze Zahlen. Der Variable a weise ich den Wert 1 zu, der Variable b den Wert 2. Jetzt mache ich hier a++. Wenn ich jetzt 2 Ausgaben hier einfüge, dann können Sie sich sicherlich vorstellen, was hier ausgegeben wird wenn ich Ihnen erkläre, dass ++ den Wert von a um 1 erhöht. Also habe ich hier die Ausgabe 1 und dann die Ausgabe 2. Vollkommen analog könnte ich jetzt, da muss man das trennen, dann ist es vielleicht etwas übersichtlicher, zuerst den Wert der Variable b ausgeben, das wird dann eine 2 sein. Und dann reduziere ich den Wert von b um den Wert 1, also wird er hier dann auf 1 reduziert und ausgegeben. Das ist die Bedeutung von diesen Dekrement und Inkrement Operatoren. D runter in hochzählen. Jetzt ist die Geschichte aber nicht ganz so trivial wenn man zusammengesetzte Ausdrücke betrachtet, denn ich weise hier der Variable c den Wert von a++ zu. Und den gebe ich dann aus. Der Wert von a hier ist 2. Hier erhöhe ich den Wert von a und weise ihn der Variable c zu. Also sollte man hier eine 3 erwarten. Wir schauen uns das Programm mal an. 1, das ist diese Ausgabe. 2, a wurde erhöht und dann ausgegeben. Die nächste 2, der Wert von b. Dann wurde b reduziert und das ist die Ausgabe 1. Naja und dann habe ich a erhöht, c zugewiesen und c ausgegeben und da taucht plötzlich 2 auf. Aber nicht 3. Wie ist das zu erklären? Das Problem an dieser Stelle ist, dass zuerst der Variable c der Wert von a zugewiesen wird und dann der Wert von a erhöht wird. Das sind 2 Arbeitsschritte, und dieser Opertor ++ oder auch -- nachgestellt heißt, dass die Erhöhung des Wertes erfolgt nachdem die Variable benutzt wurde. Und das ist wirklich sehr sehr trickreich. Ich möchte es nicht weiter durchrechnen und auch nicht die Ausgabe machen, aber stellen Sie sich einmal vor, Sie benutzen das in zusammengesetzten Ausdrücken, also 'a++' + 'a++' + 'a++', oder so irgendetwas. Ganz tückisch. Also ich schreibe es mal hin, damit Sie sich vorstellen können, was ich hier raus möchte. Dann müssen Sie sich immer Gedanken machen, was gerade zuerst ausgeführt wird, denn das sind einzelne Arbeitsschritte, die man durchaus sich vorstellen kann. Wir haben hier eine Zuweisung, wir haben hier eine Addition, wir haben aber eben auch die jeweilige Werterhöhung. Solche Ausdrücke sollte man niemals in C machen, die sind kaum zu kontrollieren. Syntaktisch sind die aber möglich. Die Sache wird noch trickreicher, denn man kann diesen Operator auch voranstellen, in dem Fall wird zuerst der Wert der Variable erhöht und dann wird sie benutzt. Was wird jetzt die letzte Ausgabe für einen Wert sein? Ist Ihnen das klar? Das muss jetzt die 4 sein. Denn an dieser Stelle hier wurde der Wert von a genommen, c zugewiesen, damit haben wir die 2. C hat also den Wert 2, dann wurde der Wert von a erhöht, haben wir für a den Wert 3. Ich gebe c aus, sie hat ja 2. Dann nehme ich den aktuellen Wert von a, der zu dem Zeitpunkt 3 ist, erhöhe ihn um 1, also ist er 4 und dann wird er c zugewiesen. Das gilt mit dem Vor- und Nachstellen vollkommen analog auch für --. Also das Dekrement. Und wenn wir den Missbrauch auf die Spitze treiben wollen, dann kann man sowas in der Art machen. Das ist eine gültige Syntax, aber ohne großes Nachdenken, auch für Experten kaum nachzuvollziehen, was dann c für einen Wert bekommt, und so ein Quellcode ist selbstverständlich nicht wartbar, man sollte es tunlichts vermeiden. Der Dekrement und Inkrement Operator hat seine Hauptanwendung als einzelne Anweisung wo man die Variable ++ hinschreibt, Semikolon fertig. Man braucht so etwas sehr viel in Schleifen beispielsweise. Da ist der sehr kompakt, sehr kurz, sehr sinnvoll. Immer wenn man es in zusammengesetzten Ausdrücken benutzt wird die Sache schwierig, man muss genau überlegen was man da macht. Sie haben also in diesem Video einen der wichtigsten Operatoren, oder zwei der wichtigsten Operatoren in C kennengelernt, der aber bei falscher Anwendung ziemlich kritisch werden kann.

C Grundkurs

Lernen Sie das Syntaxkonzept von C von Grund auf kennen vor und sehen Sie, wie mit einer geeigneten Entwicklungsumgebung Programme Schritt für Schritt entstehen.

4 Std. 36 min (70 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!