Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Content Management Systeme Grundkurs

Inhaltsstrategie planen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Definition einer entsprechenden Inhaltsstrategie sorgt dafür, stets die geplanten Ziele zu verfolgen. Diese bildet einen Rahmen für das Entstehen sowie den Lebenszyklus der Beiträge.

Transkript

Wenn von Content Management Systemen die Rede ist, ist meistens eher von der Management-Seite die Rede, und weniger oft von der Content-Seite. Das liegt unter anderem auch daran, dass einige Content Management Systeme mit dem Inhalt, also dem Content, so umgehen, wie mit einem Stück Ware. Das heißt, der Inhalt durchwandert bestimmte vorgegebene Pfade, und durchwandert damit das System. Und es gibt Systeme, bei denen es egal ist, ob das jetzt Inhalt ist, ob das Cupcakes sind oder Büroklammern oder vielleicht auch etwas sinnlose kleine Klammermaschine. Nichtdestotrotz ist es aber so, dass Sie für Ihre Seite dann einmal mehr selbst sich um eine Inhaltsstrategie kümmern müssen. Das können nämlich nur Sie machen. Das System selbst wird es nicht zur Verfügung stellen. Eine Inhaltsstrategie ist zuständig, dass Sie Themen und Ziele Ihrer Seite definieren und dann auch noch den Prozess beschreiben, um diese Ziele umsetzen zu können. Das heißt, Ihre Arbeit fängt damit an, dass Sie überhaupt Ziele definieren. Ihre Seite hat definitiv ein Ziel. Jede Seite hat ein Ziel. Vielleicht haben Sie auch mehr als ein Ziel. Wesentlich ist dabei, dass Sie sich vor Augen führen, was für ein Ziel Sie tatsächlich verfolgen. Und wenn Ihnen das bewusst geworden ist, ist der nächste Schritt der, dass Sie einen Rahmen entwickeln, Rahmenbedingungen definieren, um diese Ziele erreichen zu können. Entwickeln Sie Richtlinien um die Aussage Ihrer Seite und Ihrer Themen herum. Und darauf ausgerichtet setzen Sie die passenden Rahmenbedingungen in eine Art Framework um, verschriftlichen Sie es, damit andere Leute dann auf dieses Wissen zugreifen können und sich daran halten können. Und dieses Framework kann unter anderem eben Dinge beinhalten, wie dass Sie Richtlinien definieren zum Schreibstil. Dass Sie eine gewisse Veröffentlichungspolitik verfolgen. Dass die Struktur der Metadaten und deren Begriffe definiert werden können. Das Verhältnis der Artikel untereinander kann auch sehr spannen sein, eben auch für Taxonomien. Dass Sie bei der Suchmaschinenoptimierung darauf achten, dass relevante Begriffe, Phrasen und Taktiken tatsächlich Anwendung finden. Und Sie brauchen wahrscheinlich auch Richtlinien, welche Art von Autoren benötigt werden, damit Sie Ihre Ziele erreichen können. Und damit nicht genug. Beschreiben Inhaltsstrategien auch den Prozess selbst? Sie sollten also den Lebenszyklus des Inhalts begleiten können. Dieser Zyklus umfasst den gesamten Inhalt, nämlich die Platzierung der einzelnen Beiträge, die Lebensspanne der Beiträge und auch das Archivieren. Andere Prozesse wie Verteilerkanäle, Marketingkampagnen, und umgewidmete Beiträge sollten ebenfalls von der Inhaltsstrategie begleitet werden können. Das heißt, Inhaltsstrategie ist vom Entstehen bis zum Ableben Ihrer Inhalte definiert und beteiligt. Inhaltsstrategien sollten auch Regeln bereithalten, die klären, wie Inhalte analysiert werden sollten und was tatsächlich den Inhalt ausmacht. Das ist jetzt alles eigenlich schon sehr viel Arbeit und sehr viel zum Nachdenken, und damit wird auch verständlich, dass das Ganze ganz schön viel Zeit brauchen wird. Und das ist wichtig, dass Sie das mit einplanen können, dass es bei Ihnen bewusst wird, dass es gut investierte Zeit ist, weil das dann zu einer sehr zielgerichteten Webseite führt. Und das ist ja schließlich das, was Sie wollen. Sie wollen ja eine Aussage tätigen. Sie haben mit Ihrer Seite ein Ziel. Sie wollen nicht nur irgendwelche kleinen roten Klammermaschinen erwähnt haben.

Content Management Systeme Grundkurs

Erfahren Sie, was Content Management Systeme (CMS) sind, welche Vertreter es auf dem Markt gibt und was Sie bei der Auswahl beachten müssen.

3 Std. 6 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!