Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Inventor Grundkurs

Informationen für die Stückliste

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bauteileigenschaften können Sie für komplette Baugruppen direkt in der Stückliste hinterlegen.
05:13

Transkript

Wie Sie hier in unserer Baugruppen-Stückliste sehen, fehlen bei fast allen Bauteilen und Unterbaugruppen noch viele Informationen. Sie sehen hier, in der Spalte "Beschreibung", ist nur beim Normteil etwas hinterlegt. Genauso wie beim Material, noch überall das Material generisch hinterlegt ist, und der Zulieferer fehlt auch überall. Wir könnten jetzt einerseits hergehen und alle Unterbaugruppen und Bauteile in einem eigenen Fenster öffnen, und über die iProperties die fehlenden Eigenschaften ausfüllen. Aus meiner Sicht ist es viel einfacher, diese Informationen direkt hier in der Stückliste zu hinterlegen. Wenn wir also hier beispielsweise im Feld "Beschreibung " eine Information hinterlegen, wird die automatisch im Bauteil "Trittbrett_fertig" abgespeichert. Ich verwende das Feld "Beschreibung" einfach für eine Artikelnummer, also beispielsweise 1720_000_001. Das Rad ist eine Unterbaugruppe -- hier verwende ich 1720_010_000, und so weiter. Beim Radhalter, der ist auch direkt in der Hauptbaugruppe verbaut, machen wir das "Bauteil 2" daraus. Die "Lenktraverse" ist eine Unterbaugruppe, also verwende ich hier die 1720_020_000. Das Lenkgestell wird die Unterbaugruppe 030. Und hier haben wir noch die beiden Sonderschrauben, die direkt in der Hauptbaugruppe verbaut sind. Somit gelangen wir auch hier zur richtigen Benennung. Beim Material haben wir jetzt nur bei Einzelteilen die Möglichkeit, ein richtiges Material auszuwählen, Unterbaugruppen bestehen aus unterschiedlichen Bauteilen, deshalb können wir hier kein Material hinterlegen. Wenn ich nun bei unserem Trittbrett einen Doppelklick in das Feld "Material" mache und danach auf dieses kleine Dreieck klicke, finden wir die Auswahlliste unserer Standard-Materialien, und hier verwende ich für das Trittbrett ein Aluminiummaterial. Der Radhalter soll beispielsweise aus Edelstahl sein. Und auch die Sonderschrauben sollen aus Edelstahl sein. In der letzten Zeile, beim Normteil, haben wir nicht die Möglichkeit, Änderungen durchzuführen. Normteile sind im Inventor immer schreibgeschützt. Das heißt, wir können weder die Bauteilnummer noch die Beschreibung, genauso wenig wie das Material oder einen Zulieferer ändern. Für unsere Bauteile könnten wir jetzt noch einen Zulieferer hinterlegen, beispielsweise die Firma "Cform", oder auch irgendwelche anderen Einträge. Wir haben bei unseren Bauteilen bereits überall ein Material hinterlegt. Das Gewicht wird uns aber noch nicht angezeigt. Wir müssen hier einmal diese Darstellung aktualisieren, und erst dann wird uns das Gewicht der einzelnen Teile auch hier in der Stückliste angezeigt. Ich klicke hier auf den letzten Button "Masseeigenschaften aktualisieren", und Sie sehen, automatisch wird das Gewicht, beziehungsweise die Masse für alle Bauteile und Unterbaugruppen berechnet. Bei den Unterbaugruppen wird das Gewicht jetzt noch nicht stimmen, da wir für die Einzelteile noch nicht das richtige Material hinterlegt haben. Jetzt möchte ich die Stückliste noch sortieren. Sortieren können wir anhand der verschiedensten Spalten. Wenn ich beispielsweise auf die Überschrift "Beschreibung" mit einem Linksklick klicke, wird anhand dieser Beschreibung die komplette Stückliste sortiert. Das heißt, wir sehen hier zuerst unsere Einzelteile, danach die Baugruppen, und als letztes das Normteil. Die Sortierung an sich gefällt mir, nur wurden die Objektbeschreibungen hier vorne jetzt durcheinandergewirbelt. Ich möchte deshalb jetzt also diese Sortierung beibehalten, aber die Nummerierung neu durchführen. Hier klicke ich auf diesen Button "Objekte neu nummerieren", wähle den Startwert "1", Inkrement soll auch 1 sein. Das heißt, vom jeweiligen Objekt wird immer um eins nach oben gezählt. Somit kann ich direkt auf "OK" klicken, und Sie sehen jetzt, zu unserer neuen Sortierung passt jetzt auch hier vorne die Objektnummerierung. An dieser Stelle sind wir aus meiner Sicht mit der Konfiguration unserer Stückliste fertig. Also können wir hier rechts unten das Stücklisten-Fenster schließen. Ganz wichtig ist es jetzt, dass wir die Baugruppe speichern. Würden wir die Baugruppe nicht speichern, sind die Änderungen in den Einzelteilen nicht hinterlegt.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!