MCSA: Windows 10 – 70-698 (Teil 4) – Verwaltung und Wartung von Windows

Indizierungsoptionen konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Windows 10 führt, wie die meisten anderen Betriebssysteme auch, eine automatische Indizierung durch. Erfahren Sie in diesem Video, wie sich die Indizierung beeinflussen lässt und gegebenenfalls ausgeschaltet werden kann.
02:41

Transkript

Windows 10 führt eine automatische Indizierung aus. In den folgenden Minuten werden Sie erfahren, wie Windows 10 die Indizierung verwaltet und wie Sie sie beeinflussen können. Einen Index kennen Sie aus jedem Buch, das am Ende fast immer einen Suchindex hat, damit bestimmte Themengebiete schneller gefunden werden können. Eine solche Verschlagwortung wird auch von Windows 10 ausgeführt, allerdings indiziert Windows 10 standardmäßig nur die Ordnerbenutzer, die Offline-Dateien und das Startmenü. Um diese Einstellungen zu ändern, müssen Sie die Indizierungs- optionen öffnen. Hier sehen Sie die Ordner, die in die Indizierung eingeschlossen sind. Um andere Ordner einzubeziehen, klicken Sie auf Ändern. Nun können Sie Ordner hinzufügen oder entfernen. Bei den Erweiterten Optionen können Sie unter anderem wählen, ob auch verschlüsselte Daten indiziert werden sollen. Die zweite Auswahl ist, Ähnliche Worte, die diakritische Zeichen enthalten. Diakritische Zeichen sind an Buchstaben angebrachte, kleine Zeichen, wie Punkte, Striche, Häkchen, Bögen und Kreise. Diese Zeichen kommen meist in anderen Sprachen vor. Ob solche Wörter für die Indizierung getrennt behandeln werden sollen, legen Sie hiermit fest. In der Mitte können Sie die Indizierung erneut starten. Das macht immer dann Sinn, wenn ein Problem mit dem Index aufgetreten ist. Außerdem können Sie den Speicherort festlegen. Auf der Registerkarte Dateitypen können Sie zusätzlich die Dateiendungen wählen und festlegen, ob nur die Eigenschaften oder auch die Dateiinhalte indiziert werden sollen. Schneller ist der Index natürlich, wenn er nur auf den Eigenschaften der Datei beruht. Ich starte jetzt eine Neuerstellung des Indexes. Die Meldung bestätige ich. Während der Indizierungsprozess läuft, können Sie mit Klicken auf die Schaltfläche Anhalten die Indizierung unterbrechen. Das macht Sinn, wenn Sie Systemressourcen für anderen Tasks benötigen, aber leider können Sie die Indizierung auf diese Weise nicht mehr starten. Dazu müssen Sie in die Konsole Dienste gehen. Der Dienst, der die Indizierung verwaltet, heißt Windows Search. Um eine unterbrochene Indizierung wieder zu starten, wählen Sie mit der rechten Maustaste Neu starten. Nun sollte die Indizierung wieder laufen. Übrigens: Wenn Sie die Indizierung ganz ausschalten wollen, bearbeiten Sie den Starttyp des Dienstes Windows Search und ändern diese auf Deaktiviert.

MCSA: Windows 10 – 70-698 (Teil 4) – Verwaltung und Wartung von Windows

Bereiten Sie sich mit diesem und drei weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-698 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows 10.

1 Std. 38 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!