Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Google Search Console Grundkurs

Indexierungsstatus der Website auswerten

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier gibt’s eine Beschreibung der Analysemöglichkeiten des Diagramms zur Indexierung der einzelnen Webseiten und einen Hinweis auf blockierte Ressourcen.

Transkript

In diesem Video möchte ich kurz auf die Funktion "Indexierungsstatus" als Unterpunkt des Menüblogs "Google-Index" eingehen. GOOGLE selbst empfiehlt auch den Einsatz der "Search Console" zur Überprüfung dieser Information, denn die Möglichkeit über die Suchmaschine direkt, also mit dem Schlüsselwort "site", dient nur der Orientierung. In der "Search Console" ist die Information sehr viel detaillierter abrufbar. Der Menüblog "Google-Index" beinhaltet alle Funktionen zur Ausgabe von Daten, die Ihnen Informationen darüber liefern, wie Ihre Website im Google-Index geführt wird. Für besondere Anforderungen finden Sie auch hier die Möglichkeit, Seiten wieder aus dem Index zu nehmen. Dazu kommen wir später. Schauen wir zunächst auf den Indexierungsstatus. Sie sehen, dass bei der "clanmaclaren.org" insgesamt 2776 Seiten indexiert sind. Vielleicht erinnern Sie sich noch an das vorherige Video. Dort wurden nämlich nur 2720, waren es, glaube ich, also eine gerade Zahl circa angegeben. Und damit, er wird schon deutlich, dass diese Ausgabe hier wesentlich genauer ist. Sie sehen, dass also die Seite auch schon sehr, sehr lange, es werden hier nur Daten des letzten Jahres angezeigt, eingetragen sind, und man kann auch jederzeit erkennen, da gab es mal so einen Bruch, warum auch immer, hier gilt die gleiche Aussage auch, wie zum Beispiel bei der Position einer Seite. Das sollte möglichst aufsteigend oder zumindestens kontinuierlich sein. Es darf nicht absteigend sein. Und dann fällt hier ganz besonders auf, da gibt es hier eine Linie, nämlich an der Position, die mit einem Hinweis versehen ist. Ja, und wenn man dort nun draufklickt, dann bekommen Sie auch den Grund. Nämlich ab dem 20. November 2016 gab es ein Update und dieses Update, das sorgte dafür, dass für mobile, also für mobilefreundliche Websiten bessere Zeiten anbrechen. Und genau darum geht es eigentlich. Wenn man jetzt hier reinschaut, das ist auch tatsächlich am 20.11. passiert. Und diese Webseite, unsere Webseite, hat davon enorm profitiert, denn sie sprang förmlich nach oben, von, im Durchschnitt, hier unten 418, auf weit über 2000 Seiten. Und da kann man sehen, wie groß die Bedeutung noch einmal ist, Ihre eigene Website "responsible" zu gestalten. Unternehmen, die das bislang nicht gemacht haben, werden im schlimmsten Fall, hier vorher genau ein umgedrehtes Diagramm erkennen. Das heißt, Sie haben viele Seiten indexiert, und werden jetzt, ab diesem Datum, auf einmal erhebliche Seiten verlieren. Und das ist natürlich besonders ärgerlich, weil man ja einmal drin, diese Arbeit dann wieder erneut durchführen muss und das mit nicht ganz unerheblichem Aufwand, im schlimmsten Fall muss die ganze Website neu gemacht werden. Aber GOOGLE legt sehr viel Wert da darauf. Es ist auch verständlich, weil weitaus mehr, statistisch gesehen, wie 50 Prozent aller Zugriffe, finden über mobile Endgeräte statt und entsprechend sollte man sehen, dass man seine Website entsprechend eingestellt bekommt. Sie sehen, hier oben noch einen Button "Erweitert", wenn man den anklickt, dann bekommt man noch die Möglichkeit etwas genauer zu analysieren, ob irgendwo von Robots etwas blockiert wird oder ob Webseiten auch entfernt wurden. Ich klicke beiden mal an. Entfernt wurde hier gar nichts, also das kann man lassen, und dann haben wir hier noch mal "Von Robots blockiert". Das bedeutet, es gibt auf einer Website eine Datei, die nennt sich "Robot.txt". Und in dieser Datei können Sie Suchmaschinen Informationen mitgeben, welche Verzeichnisse durchsucht werden sollen und welche nicht. Und da ist es so, manche Verzeichnisse, da macht es Sinn die zu schließen, andere wiederum überhaupt nicht, und GOOGLE im Grunde mag das nicht, weil GOOGLE möchte gerne wissen, was sich auf dem Webserver befindet. Die Entscheidung, ob das gut oder schlecht ist, das überlasse ich Ihnen, aber hier würden Sie auf jeden Fall auch aufgelistet bekommen, ob etwas blockiert wird. Und da müssen Sie dann die Entscheidung treffen, ob Sie das rausnehmen oder nicht. Hier sieht das ganz gut aus: 0 ist eine prima Zahl, also kann ich das Häkchen auch im Grunde auch sein lassen. Und diese Diagrammdaten sind selbstverständlich auch herunterladbar. Der rote Button "UPDATE", der bedeutet nur, dass Sie jetzt gerade aktuell die Seite noch mal zählen lassen, vielleicht schaffen Sie es dann, ich klicke jetzt einfach mal hier drauf, ja, es sind immer noch 2776. Vielleicht hat man dann auch, wenn man dort etwas längere Zwischenräume zwischen hat, höhere Zahlen, aber ich denke, wie man hier auch schon sieht, der Zenit ist schon langsam erreicht, viel mehr werden es nicht werden, wenn keine neuen Seiten hinzukommen. Ja, und da sieht man schon viel genauer auch Auswirkungen der Algorithmen, Veränderungen von Seiten, GOOGLE, also der Suchmaschine GOOGLE, und natürlich auch Auswirkungen, die Sie auf Ihrer eigenen Seite vornehmen, die sollten vornehmlich positiv ausfallen, also dass Sie mehr Seiten indexieren. Und so eine Information kann Ihnen natürlich auch die Suchmaschine GOOGLE mit dem Schlüsselwort "site" nicht liefern. Also eine wichtige Funktion "Indexierungsstatus" innerhalb des Google-Index.

Google Search Console Grundkurs

Lernen Sie mit der Google Search Console, auch als Webmaster Tools bekannt, Ihre Websites zu optimieren und Ihr Suchmaschinenranking zu verbessern.

2 Std. 57 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!