Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Mobile Apps mit Cordova

InAppBrowser nutzen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Plug-in InAppBrowser steht Ihnen in einer Cordova-App ein Webbrowser zur Verfügung, der explizit nicht auf die Cordova-APIs zugreifen kann und daher zum Laden von fremden Webseiten genutzt werden sollte.
03:23

Transkript

Ich möchte Ihnen in diesem Video das InAppBrowser Plugin von Cordova vostellen. Es macht im Grunde nicht all zu viel. Ich habe hier eine Schaltfläche in einer App und die ist jetzt in einem Emulator gestartet. Ich klicke auf die Schaltfläche und es wir eine neue Webseite geladen. Und so komme ich wieder zurück zu der App. Soweit ist das eigentlich ganz einfach und auch das Coding sieht sehr einfach aus. Denn das ist alles, was ich hier mache. Ich benutze eine Methode: "window.open". Und die kennt man aus der Webprogrammierung vom Dome. Und das ist eine klassische Methode des "window"-Objektes, um eine neue Adresse im Browser zu laden. Nun ist es allerdings in dem Fall so, dass hier ein Sicherheitskonzept dahinter liegt. Das heißt es ist nicht klar, wo diese Webseite geladen wird; direkt in der App oder in einem zusäztlichen Plugin, einer zusätzlichen Instanz eines Browsers, ein Systembrowser zum Beispiel. Wenn Sie die Dokumentation ansehen, dann finden Sie ja Hinweise, dass dieser InAppBrowser sich eigentlich wie ein Standard-Webbrowser verhält und der kann auch nicht auf Cordova ABs zugreifen. Oder anders gesagt: Wenn dort eine Webseite geladen wird, kann die nicht auf die Cordova ABs zugreifen. Das ist also so eine Art Sendbox. Und man sollte diesen InAppBrowser benutzen, wenn man von fremden Quellen irgend welchen Kontent lädt. Denn im Grunde arbeitet ja Cordova mit einer Web View Komponente. Sie laden dort ja die Index-HTML oder eine entsprechende andere Datei, die Sie als Startdatei konfiguriert haben und diese Datei wird ja auch als HTML-Seite geöffnet. Man kann einige Optionen jetzt hier angeben, die kennt man zum Teil aus dem Web. Hier hat man auch spezifische Optionen die teilweise nur unter Android gehen oder IOS oder auch unter Windows. Aber im Wesentlichen is das eine relativ einfache Anwendung. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, wenn man sich eine Referenz von der Open Methode zurückgeben lässt, über diese Referenz auf bestimmte Events zu reagieren. Also hier sehen Sie, dass hier ein Browserfenster geöffnet wird und auf diese Referenz wird ein Event-Handler gehängt: "loadstart". Oder was Sie hier auch sehen: "loadstop", "loaderror". Und dann kann man darauf reagieren mit einem Callback. Sie können diese Event-Handler auch wieder wegnehmen mit "removeEventListener", usw., usw. Sie haben also gesehen, dass die Anwendung von diesem Browser im Rahmen einer App sehr einfach ist. Sie nutzen die gleiche Syntax, wie Sie sie unter dem Web nutzen würden. Allerdings ist hier ein anderes Konzept zur Verwaltung dahinter. Aber das ist für die reine Programmierseite nicht von Bedeutung.

Mobile Apps mit Cordova

Schreiben Sie mit Cordova mobile Apps, die nicht nur auf einer bestimmten mobilen Plattform laufen, sondern in verschiedenen Umgebungen.

3 Std. 58 min (59 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!